Ein Frosch zum Abknuddeln!

Hier ist er nun also. Oft habe ich schon von ihm erzählt, ihn kurz in einem Nebensatz erwähnt oder mal angedeutet, dass ich an ihm arbeite: Der Kuschelfrosch für Minimum. Gemacht ist er wie ein sogenanntes Kuscheltuch. Hierfür habe ich einfach ein ganz großes Flickenstück gehäkelt und dann eine grüne Kugel auf die Mitte gesetzt und schwupp, schon war es ein Kuscheltuch ^^ . Oder sowas in der Art. Mit dem Gesicht habe ich lange überlegt, hatte sogar schon eine andere Version aufgenäht mit weißen Augen und schwarzen Pupillen, aber das sah irgendwie gruselig aus *drop* . Ich denke, ich bin mit der Endversion doch weitesgehend zufrieden, auch wenn nicht alles perfekt mittig sitzt.

Na ich hoffe jedenfalls, dass er seinen Zweck erfüllen wird und Minimum viel Freude mit ihm hat. Ich überlege noch, ob ich auf die Unterseite etwas Stoff zum Kuscheln nähe, aber das hat noch Zeit. Eine Erfahrung, die ich hierbei gemacht habe, lässt mich noch ein bisschen grausen vor einem Arbeitsschritt, der mich bei der Decke erwartet: Das Vernähen der rausstehenden Fäden *uff . Das hat mich ja bei dem kleinen Tuch hier schon total genervt, wie wird das erst bei der Decke werden? *natoll*

7 Kommentare

  1. Der ist ja süß. Ich denke Minimum wird sich freuen und der Frosch wird wohl das ein oder andere mal sogar ein Bad nehmen müssen, nach dem Minimum ihn „abgeschlabbert“ hat. Find kein anderes Wort für. Muss nur daran denken, wie oft ich hier ein Kuscheltuch klitsch nass hatte.

    Sieht auf jedenfall sehr hübsch aus.
    Was mir dabei noch einfällt, das Buch hier wäre vielleicht etwas für dich.
    http://www.weltbild.de/3/16433.....-baby.html

    Liebe Grüße
    Kruemel

  2. Der Frosch ist goldig. Da wird sich Minimum aber freuen.
    Und was die Decke angeht. Das schaffst du auch. Es gibt immer irgendwelche Arbeiten, die einen nicht wirklich glücklich machen. Aber sie gehören nun mal dazu….

  3. Das Frosch-Kuscheltuch ist wunderschön geworden.

    TIPP: Führe einfach den Anfangsfaden beim Reihehäkeln hinter der Arbeit mit und so hast Du Dir einen großen Teil des Vernähens erspart. Er liegt dann schon da, wo er beim Vernähen auch hin kommt.

  4. Aaawwww ist das niedlich geworden ^_^ also wenn sich darüber keiner freut dann weiß ih auch nicht mehr!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.