Mein kleiner Pulswärmer…

…allerdings habe ich ihn weniger als Pulswärmer, sondern vielmehr als Gelenkschoner in Form eines Armbandes gehäkelt. Und zwar habe ich des Öfteren das Problem, dass mir das rechte Handgelenk schmerzt. Das passiert besonders nach Zeiten, in denen ich es sehr viel beansprucht habe. Pünktlich zu Weihnachten, also nachdem ich mit meiner Weihnachtschallenge fertig war, war es zum Beispiel so. Oder oft, wenn ich über 8 Stunden an einem Bild gezeichnet habe oder ganz aktuell: Wenn der Miniheld viel von mir verlangt mit ihm an den Händen durch die Gegend zu spazieren. An sich war es ganz einfach: Mehrere Reihen mit halben Stäbchen gehäkelt, ein „Knopfloch“ mit Hilfe von Luftmaschen gelassen und eine Blume als Knopfersatz. Das war innerhalb einer Stunde fertig und wärmt nun mein Handgelenk. Simpel, aber genial :) Also für mich zumindest. Und da es schnell ging, werde ich sicher noch öfters eines in anderen Farben für mich machen, schon alleine deswegen, weil mein Handgelenk dieses Mal scheinbar ewig braucht, um sich von der Belastung zu erholen…seltsam…

Kategorie Aus Wolle & Stoff, Zeichnen ist toll

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

7 Kommentare

  1. Die Überbelastung vom Häkeln oder Stricken kenne ich auch. Aber hilft dir denn die Wärme beim Wiedergesundwerden?

  2. Der Pulswärmer sieht echt schön aus!

    Falls es doch eher in Richtung Entzündung geht: Ich schwöre bei sowas ja auf Medi-Tape, gibt’s eigentlich von jedem Physiotherapeuten, damit habe ich nach einem dreiviertel Jahr meine Sehnenscheidenentzündung endlich in den Griff gekriegt, nachdem vorher Gips, Entzündungshemmer und 1000 Salben nichts halfen.

  3. @Mina: Teilweise, aber meist erinnert sie mich eher daran das Handgelenk weniger zu belasten

    @Kalliope: Keine Ahnung, ob es wirklich Entzündung ist, ich denke,w enn es ganz schlimm wäre, könnte ich sie auch gar nicht mehr benutzen

    @Bella: kümmer mich die tage darum

  4. Eine sehr gute Idee :) Ich verwende zzt auch gerne Pulswärmer / Armstulpen…genau an dieser stelle friere ich immer total schnell…total komisch *drop*

  5. Sehr hübsch! Und das Problem mit den schmerzenden Handgelenken kenn ich auch-ist eine ärztlich attestierte Sehnenscheidenentzündung und da hilft am besten ruhig stellen, meinte er. Nur, wie stell ich das mit einem Baby zuhause an? ;-)

  6. @Ella: Komisch ist das nicht, man soll die Handgelenke ja auch im Sommer in kaltes Wasser tauchen, wenn einem Heiß ist ;)

    @Frl. S: Genau da liegt der Hase begraben, man kann ja nicht plötzlich sagen, dass man das Kind nicht mehr „anfasst“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.