Ein Fototäschchen sollte es sein!

„Liebe Frau Mondgras“, sprach das Schaf, „ich habe da einen Auftrag für sie!“ Aufgeregt durchforstete ich meine Nachrichten, denn sie meinte, sie hätte es mir per PN geschickt. Ein Fototäschchen solle es sein, für ihre kleine Kamera. Ich freue mich immer wieder, wenn ich von Freunden oder Verwandten gefragt werde, ob ich ihnen etwas nähen könnte. Da darf ich noch ganz Anfänger sein und mich gleichzeitig an neuen Aufgaben ausprobieren (und mal abgesehen davon habe ich so immer wieder einen Grund, um etwas zu nähen *drop* ). Nun gut, also ließ ich mir die Maße ihrer Kamera geben und durfte mich frei austoben. Ich persönlich liebe ja meine Tasche von Nadine und ich werde so schnell nicht an die Qualität ihrer Werke herankommen, dennoch bin ich ziemlich stolz auf mein kleines, krüppeliges Täschchen *blush* *loving* , das eine schiefe Klappe hat und „nur“ mal wieder mit einem Druckknopf versehen wurde, weil Dshini mal wieder ewig braucht, um mir meinen Kam Snap – Wunsch zukommen zu lassen! Trotzdem fand ich in dem Fall den Druckknopf sinnvoller als einen Klettverschluss, da ich ja einen kleinen Karabinerhaken an der Seitenlasche befestigt habe, damit man sich die Tasche an die Gürtelschlaufe oder so hängen kann und ich denke ein Druckknopf ist da zuverlässiger. Orientiert habe ich mich hierbei ein wenig an der Idee vom Golden Zebra Blog, allerdings in einer einfacheren Variante, sprich ohne Reisverschluss und nur mit ein bisschen Volumenvlies.

fototasche

Nun bleibt mal wieder nur noch die Frage offen, ob auch das Schaf mit dem Ergebnis zufrieden ist, so krumm und schief es auch geworden ist *drop* …

5 Kommentare zu „Ein Fototäschchen sollte es sein!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.