Viel Farbe im Grau!

Meine gute Tat für dieses Jahr, so habe ich mir überlegt, ist einen Beitrag zu leisten. Ich entdeckte einen Flyer an der Kasse meines Lieblingsstoffhändlers. Aufgefallen war er mir, weil er so viel bunter war, als all die anderen Flyer, die da so rumlagen. Eine Comicfigur mit einem bunten Stofftäschchen war drauf und ich dachte an eine Kinderveranstaltung oder so. Bis ich den Flyer dann aufklappte und mich ein echtes Kind mit Glatze und der gleichen Tasche anlächelte… Da wird einem schon ganz anders zu Mute, wenn man zeitgleich das eigene Kind dabei gerade vor sich herschiebt *seufz* .

Die Geschichte dazu… hm… also, die Initiative “Viel Farbe im Grau” wurde ins Leben gerufen, als ein 17 Monate altes Kind an Krebs erkrankte im Freundeskreis der Gründer und die Aussichten nicht besonders gut waren und sind. Die Einsicht, dass man gegen die Diagnose nichts machen kann, ist zerschmetternd, aber der Wunsch den kranken Kindern auf der Krebsstation diese Reise ein bisschen weniger Trist zu gestalten sehr ehrenwert. Den Gründern fiel beim Besuch eben dieser Station auf, dass Taschen, in denen die Hickman Katheter transportiert werden, hässlich und grau sind, aber leider zum Krankenhausalltag vieler Kinder gehören, da darüber die Chemo oder eine langfristige Medikamentenabgabe stattfindet. Die Kinder tragen diese Taschen also quasi fast pausenlos um den Hals.

Ziel dieser Organisation ist es also nun so viele Kinder wie möglich kostenlos mit einer farbenfrohen Kathetertasche zu versorgen und ihnen damit einen kleinen Teil des “Kind seins” wieder zu geben. Eine kleine Gester, aber besser als gar nichts, wie ich finde… Damit dies gelingt, sind sie natürlich auf die Mithilfe von uns und jedem anderen angewiesen. Ich kann nicht viel beitragen, aber ich möchte es dennoch versuchen.

Das mit dem Katheter ist mir nicht unbekannt. Auch mein Vater starb an Krebs und hat vieles über sich ergehen lassen müssen und das ist unter anderem der Grund, warum ich in diesem Jahr ausgerechnet diese Organisation unterstützen möchte. Und die Tatsache, dass ich bisher unheimliches Glück mit meinem eigenen Kind habe. Dankbarkeit!

Es gibt verschiedene Wege zu helfen. Man kann Materialien spenden, Geld oder selbst zur Nähmaschine greifen und letzteres ist das, was ich tun möchte. 2-3 solcher Taschen möchte ich spätestens im Januar 2013 an die Organisation schicken! Und ich hoffe, ich konnte damit ein klein wenig helfen…

Informationen über die Aktion findet Ihr hier und auf der FB-Seite, die Anleitung für das Täschchen hier.

8 Kommentare zu „Viel Farbe im Grau!“

  1. Das ist ja eine schöne Idee, vielen Dank für’s Zeigen! Da werde ich mich mal schlau machen.
    Im Grunde ist es nur eine Kleinigkeit, aber wenn eine Kleinigkeit ein bisschen helfen kann, ist das doch toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.