SoSü #43 – Mandel-Cookies

Ich bin einen Tag zu spät dran, ich weiß, aber ich habe mein Sonntagssüß ausnahmsweise mal um einen Tag verschoben zu Gunsten der DIY-Geschenke-Aktion von gestern ;) . Und schaden tut es uns ja auch nicht, immerhin haben die Läden heute offen, um die benötigten Zutaten zu kaufen, nicht wahr? *lach* Nun gut, diesen Sonntag habe ich es also mal sehr schokoladig werden lassen und Mandel-Cookies gebacken…

Und das braucht Ihr:

125 gr Butter, 200 gr Mehl, 150 braunen Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Ei, 1 Prise Salz, 3 TL Natron, 100 gr Mandelblättchen und 200 gr Zartbitter-Kuvertüre sowie 2 EL Kakao-Pulver

Und so geht es:

Den Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Die Butter mit dem braunen Zucker und dem Vanillezucker cremig rühen mit dem Rühgerät, anschließend das Ei dazu geben und nochmal rühren. Nebenbei die Schokolade im Wasserbad zum Schmelzen bringen. Das Mehl mit dem Kakao und dem Natron vermengen.

Die geschmolzene Schokolade in die Buttermischung geben und verrühren, um dann die Mehlmischung mit einem unterzurühren. Zum Schluss werden noch die Mandeln in die Teigmasse gegeben.

Zwei Bleche mit Backpapier auslegen und mit einem Esslöffel Häufchen auf diesen verteilen. Bei mir waren es pro Blech 9 Häufchen, da sie noch etwas auseinander gehen. Die Haufen am Ende noch etwas platt drücken und dann die Bleche für 10-12 Minuten in den Ofen.

Danach an der Luft abkühlen lassen, dadurch härten sie noch aus und bleiben innen aber schön fluffig.

Viel Spaß beim Nachmachen und solltet Ihr Lust darauf haben, könnt Ihr ja noch etwas Schokolade und Mandeln oben drauf verteilen, ich fand sie allerdings schon schokoladig genug…

Kategorie Blogsphäre, Heldenküche

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

2 Kommentare

  1. Pingback: c a i l .eala

  2. Pingback: In der Weihnachtsbäckerei... | 5hearts.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.