[Stock] Brief und Postkarten

briefparade

Ein Kommentar erreichte mich mit der Frage, ob ich nicht an einem Tag bzw. Stöckchen teilnehmen möchte, das sich thematisch mit dem Briefe schreiben beschäftigt. Die Unfugfabrik hat sich dazu Gedanken gemacht und da ich ja so gerne Fragen beantworte, dachte ich mir, warum nicht. Wer möchte, kann sich die Fragen am Ende gerne mitnehmen, selber beantworten und weiter verbreiten. Die Erfinderin freut sich über jede Teilnahme und jedes bisschen Feedback *lach* …

1. Wie lange schreibst du schon Briefe?
Lange. Ich hatte immer wieder mal Brieffreunde. Eine Zeit lang, so mit 15 oder so sogar richtig viele. Vor allem männlich. Keine Ahnung, warum.

2. Wie viele Briefe schreibst du im Monat?
Aktuell… hmmm…ich vermute mal so…6 im Schnitt. Das variiert je nachdem, wieviel ich selber gerade am Hut habe und natürlich hängt es auch davon ab, wie schnell die Antworten von den Brieffreunden kommen.

3. Wie viele Brieffreunde hast du?
Ich habe genau vier regelmäßige Briefkontakte. Drei davon sind ganz intensiv und eine sporadisch.

4. Woher kennst du deine Brieffreunde?
Ha, drei von vier habe ich bereits persönlich getroffen, aber zwei davon habe ich erst im Nachinein persönlich kennen gelernt. Eine war zufällig in Berlin und wir haben uns spontan getroffen und eine lernte ich dann auf einer Hochzeit persönlich kennen. Die Dritte im Bunde ist Maru und die kenne ich ja nun schon ziemlich lange. Kennen gelernt haben wir und allerdings ebenfalls im Internet, haben aber irgendwann entschieden Briefe zu schreiben, weil wir uns danach sehnten schöne Post zu bekommen. Die vierte Dame kenne ich sogar noch länger, aber wir schreiben uns recht selten, so dass diese Briefe immer ein kleines Highlight sind. Aber um die Frage mal ganz banal zu beantworten: Alle vier aus dem Internet *drop* . Ein Mal hatte ich eine Brieffreundin in Japan. Das war so schön und man hat so viel erfahren. Man hat sich gegenseitig immer schöne Kleinigkeiten geschickt und weil Post nach und aus Japan ja immer ein Weilchen braucht, hat es die Geduld jedes Mal ziemlich auf die Probe gestellt… und dann kam ein Erdbeben und die Post blieb aus. Bis heute hoffe ich, dass es ihr gut geht!

5. Wie lang geht deine längste Brieffreundschaft?
Hm… 5 Jahre? Vielleicht 6? Ich bin mir nicht sicher.

6. Nutzt du Postcrossing?
Nö, das sagt mir gar nix. Muss ich mal eben googlen gehen… *lach* .

7. Hast du schon mal eine Flaschenpost verschickt? Hast du eine Antwort bekommen?
Nein, nicht dass ich mich erinnern könnte. Wäre aber eine schöne Idee für den nächsten Urlaub. Lässt sich das denn mit dem Naturschutz vereinbaren?

8. Schreibst und verschickst du Karten zu besonderen Anlässen (wie z.B. Geburtstag, Weihnachten)?
Eher weniger. Aber vor allem zu Weihnachten, wenn überhaupt. Ich finde es schön zu der Zeit den Menschen zu zeigen, dass ich an sie denke, auch wenn man sich vielleicht länger nicht gesehen hat.

9. Benutzt du Briefpapier? Liniert oder kariert? Verzierst du deine Briefe selbst? Oder nutzt du Blanko-Papier?
Ich habe seeeeeehr viel japanisches Kitschbriefpapier. Dadurch muss ich nix groß verzieren. Manchmal stellen sich die Postboten etwas quer, weil das Briefumschlagformat etwas anders ist, als gewohnt, aber im Schnitt kommt die Post an und sind wir doch mal ehrlich, das Papier ist einfach total schön. Davon abgesehen brauche ich nach Möglichkeit immer Linien beim Schreiben, sonst sieht das nachher doof aus…

10. Aufgabe: Sende einen Brief/Postkarte/Klappkarte an die Person, die dich getagt hat oder bei der du den TAG gefunden hast (sofern du die Adresse kennst oder sie im Impressum aufzufinden ist). Und sende eben solches auch an zwei Personen deiner Wahl.

Mal sehen, ob ich die 10. Aufgabe auch noch erfüllen werde. Die Idee finde ich eigentlich ganz schön. Wer weiß, wieviel unerwartete Post einen so erreichen könnte. Also wer mag… mitnehmen, beantworten und fremden Briefkästen vielleicht eine kleine Freude bereiten ;) .

Vielleicht wäre ja auch das für dich interessant

Kategorie Backstage, Blogsphäre

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

10 Kommentare

  1. oh :) das stöckchen ist toll :) ich glaub, ich werd es mir von dir noch schnappen (: und punkt 10. finde ich besonders toll! *loving*

  2. Sari, bei Postcrossing bekommst du Postkarten aus der ganzen Welt :)
    Du schreibst eine Postkarte und sobald diese beim Empfänger angekommen ist, registriert er sie anhand eines Codes, den du auf die Karte geschrieben hast, und dann landet deine Adresse im großen Adressentopf. Die wird dann von iiirgendwem gezogen und nach einiger Zeit bekommst du eine Überraschungspostkarte von irgendwo auf der Welt :)
    Es macht einfach nur Spaß! *loving*

  3. @Windgefluester: WOW, 13 Jahre. Cool. Man ist ja quasi dann zusammen groß geworden, oder?

    @SnowWhite: Klingt grundsätzlich toll, aber mir gefällt der Gedanke nicht, dass ich nicht kontrollieren kann, wer da alles meine Adresse bekommt.

  4. ja es war mit unterbrechung aber ich hab sie dann wieder gefunden :) nee, nicht seit 13 Jahren sondern seit ich 13 bin *hust* das ist noch ne ecke laenger her *hust hust*

  5. Pingback: Stöckchen – Brief und Postkarten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.