[12 in 2013] Projekttaschen

header13-buchinspiration

Also ich hätte ja niemals gedacht, dass ich irgendwann mal zu denen gehören würde, die von sich behaupten können, dass sie viele UFOs haben (unfertige Objekte), aber inzwischen stapeln sich da tatsächlich vier Projekte in meinem Servierwagen neben dem Sofa und da dachte ich mir, ist es wohl an der Zeit kleine Projekttaschen anzufertigen. Auf die Idee bin ich durch das Schokoschaf gekommen, weil diese sich ein paar für ihre vielen Projekte machen wollte. Da ist dann wenigstens alles beieinander und rollt nicht durch die Gegend.

Ich entschied mich für die Anleitung für einen Wäschesack aus dem Buch “Taschen-Glück“, das ich von meinem Schwager zu Weihnachten bekommen habe (O-Ton Held: “Du hast ja auch gar nicht genug Taschen”). Bei der ersten Version, die Ihr gleich zu sehen bekommt, habe ich mich ganz genau an die Anleitung gehalten und geflucht wie eine Verrückte, was aber daran lag, dass mir ständig der Faden riss. Ich verstehe nicht, wie das sein konnte. Es stellte sich nämlich heraus, dass die Spule vom Unterfaden falsch herum lief *uff . Logisch, dass das dann nicht klappt, aber die Näharbeit vorher klappte wunderbar und seitdem hatte ich da nix mehr angerührt…ein Nähmaschinengeist oder so?? Egal…

projekttasche-01

Dementsprechend hat das Täschchen nun aber auch viele kleine Macken an den Nähten, oder nennen wir es mal wohlwollend “Schönheitsfehler” *seufz* . Da die Umsetzung, von den Hindernissen mal abgesehen, allerdings ziemlich schnell und einfach war, beschloss ich gleich noch einen zweiten Beutel mit ein paar eigenen Modifikationen anzufertigen…

projekttasche-02

Was ist hier anders? Vorne und hinten gibt es eine aufgesetzte Tasche, wobei die eine noch kleine Fächer bekommen hat, wo Stift, Nadeln und Zettel reinpassen, damit man sich Notizen machen kann oder eben auch die Anleitung direkt beim Projekt mit dabei ist. Außerdem habe ich oben noch zwei Schlaufen mit angenäht, eine lange und eine kurze, die man so einanderzieht und dann wie einen Trageriemen benutzen kann. Insgesamt bin ich vor allem mit der 2. Tasche sehr zufrieden und werde sicher noch die eine oder andere davon anfertigen, wenn ich Lust und Zeit habe… Dann aber mit der Spule richtig herum…

Wer mehr über das Projekt und meine eigene Liste erfahren möchte, folge dem Klick.

4 Kommentare zu „[12 in 2013] Projekttaschen“

  1. Die Projekt-Taschen sind ja super! Die Stoffe sind echt beide der Oberhammer :) Und die zweite Tasche mit deinen Modifikationen ist natürlich der Knüller! Ist bestimmt total praktisch… und sieht auch noch fabelhaft aus :)
    Ich glaub’ ich brauch auch so eine Tasche für mein Sockenstrickzeugs!

  2. tolle taschen/beutel und mit den fächern super nützlich :) ich finde den stoff mit diesen eifeltürmchen übrigens super hübsch <3 paris-liebe *loving*

  3. @Martina: Ja, die Stoffe sind toll, oder?? Ich hab mich auch ewig überwinden müssen sie zu benutzen. Freut mich, dass dir die Taschen gefallen

    @eva: Bei mir wird es hingegen immer schwerer an die Maschine zu kommen

    @Anna: *lach* Das war jetzt zu erwarten :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.