Ostern 2013 – Die Highlights

Ich hoffe, Ihr alle hattet ein paar schöne Ostertage, viel Sonnenschein und konntet das verlängerte Wochenende nutzen, um die Beine mal ein bisschen lang zu machen und zu entspannen. Ich möchte meinen Osterbericht ein bisschen zerstückeln, da es verschiedene Dinge gibt, auf die ich eingehen will. In diesem Bericht hier heute, geht es um die Highlighst der letzten Tage…

Unser verlängertes Wochenende begann zum Beispiel mit einem traditionellen Fischessen zum Karfreitag. Das ist insofern ein Highlight, weil ich eigentlich Fisch so gar nicht gerne mag, ich aber dachte, dass es Zeit wäre der Sache mal wieder eine Chance zu geben. Ja, ich weiß, mit Seelachs anzufangen, der nun wirklich nichts außergewöhnliches ist, kann nicht wirklich als wagemutig bezeichnen, aber für mich war es mal was Neues und mit Rosmarin  und leckeren Kartoffeln dazu, war es definitiv ein Highlight für mich.

ostern2013-01

Am Samstag ging es dann mit der Schwester und ihrem Freund auf den Oster-Mittelaltermarkt in der Zitadelle. Eine perfekte Kulisse für ein nettes, kleines Event, für das wir Eintrittskarten gewonnen hatten. Das Wetter war… nun ja.. so lala. Immerhin schneite oder regnete es nicht, aber es war schon ziemlich kalt, so dass wir nicht länger als zwei Stunden blieben, uns ein paar Ritterspiele ansahen und einen süßen Met gönnten bei den Klängen mittelalterlicher Musik. Das war im Übrigen der erste Met in meinem ganzen Leben. Der Miniheld durfte sich dann über ein schönes, handgearbeitetes Holzschwert freuen, dass er dann auch sehr gekonnt durch die Gegend schwang. Am Abend wurden dann noch Kekse gebacken und zu Ende ging ein aufregender Samstag.

ostern2013-02

Ganz traditionell ging es dann am Ostersonntag weiter mit Eiersuche in den eigenen vier Wänden am Morgen und Kaffee und Kuchen am Mittag bei den Großeltern mit der gesamten Familie meinerseits, wo es eine festlichen Kuchentafel, liebevoll gestaltet von meiner Oma, mit Osterschaf und vielen Leckereien gab (und natürlich ein paar bunten Ostereiern in Tüten)…

ostern2013-03

Am Montag stand dann noch das Lammessen mit den Schwiegereltern an. Dazu Osterbrot, ein weiteres Osterlamm und einer weiteren kleinen Eiersuche für den Minihelden und ich muss sagen, ich war doch ziemlich erstaunt darüber, wie der Miniheld das Prinzip des Suchens mit seinen nicht mal 2 Jahren verinnerlicht und umgesetzt hatte. Ich hätte gedacht, man muss ihm da mehr helfen…

Insgesamt waren es bei paar schöne Tage mit viel, viel Völlerei (mein armer Bauch), vielen kreativen Ideen meinerseits (ich werde noch berichten) und ganz viel Zeit mit meinen beiden Männern! Doch, es war schön… Vor allem viel gebacken habe ich in diesen Tagen. Ich will gar nicht wissen, wieviel Teig in meinem Bauch anstatt in den Schüssel und Kuchenformen gelandet ist *drop* .

Und? Wie war es bei Euch? War der Osterhase fleißig? (Ich weiß bei min. einer Person hatte der Hase ein gigantisches und lang erwartetes Geschenk im Gepäck *loving* ) Ich hoffe, Ihr hattet ein paar sehr schöne Tage!

3 Kommentare zu „Ostern 2013 – Die Highlights“

  1. Woher weißt Du das denn? *grins*

    Mein langersehntes Geschenk kam am Ostermontag an und hat mich sehr glücklich gemacht. Das Glück teile ich ganz ehrlich mit meinem Schatz.

  2. Wow, bei Euch war es ja richtig Oster-Klischeehaft gewesen *lach* Jedenfalls mit den Menüs ;-) Bei uns gab es nicht so viel spektakuläres… hier ist eben kaum etwas los :-/ Dafür gab es lecker Baby-Pute mit chinesischem Gemüse! (Meine Eltern bevorzugten Pommes als Beilage… na ja)

  3. @Mmchen: Na bei sowas versuche ich doch immer up-to-date zu sein, was denkst du denn :)

    @Ella: Naja, ab und an kann man ja mal versuchen ein paar Traditionen auszuprobieren *lach* War für mich auch das erste Mal in diesem Ausmaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.