Unser (verlängertes) Osterwochenende in Bildern 2018 #WIB

#WIB

Mit einem Tag Verspätung, dafür aber mit einem Tag mehr im Beitrag heute, melde ich mich am Dienstag mit dem #WIB bei euch. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich echt so schusselig war und mein Getränk über die Laptop gekippt habe. Davon musste sich der Gute leider erst einmal ein paar Tage erholen und ein paar Sachen blieben liegen. Hatte aber auch etwas Gutes, da die Ablenkung dadurch weg war und ich einfach mal andere Dinge gemacht habe… Heute also für euch ein kleiner Rückblick auf unser Osterwochenende.

Am #WIB Samstag wagten wir uns doch tatsächlich nochmal in die Shopping – Hölle…

Ausschlafen. Ich glaube ja, manchmal hat uns irgendwie doch die Frühjahrsmüdigkeit gepackt. Wir schlafen am Wochenende aktuell für unsere Verhältnisse wirklich lange alle. Dabei haben wir noch so viel zu tun.

#WIB

Nach einem ausgiebigen Erdbeerfrühstückt fahren der Held und der Miniheld zur BSR. Wir haben am Vortag ganz fleißig bei schönstem Sonnenschein das Auto mit all dem Zeug aus unserem Garten voll gepackt, damit es heute weggeschafft werden kann.

#WIB

Der Mann macht sich danach erstmal frisch und der Miniheld malt noch ein paar Eier für den Osterhasen bunt an. Ich bin ganz begeistert von den schönen Farben.

#WIB

Da ab Dienstag die Platzsaison wieder losgeht, fahren wir noch ins Outlet. Wir hoffen hier endlich ein paar Rasenschuhe für den Sohn zu bekommen, aber auch hier haben wir keinen Erfolg. Wahnsinn, wie voll es dort ist.

#WIB

Auf dem Rückweg machen wir noch einen Stopp im Einkaufsladen, da wir für Sonntag noch etwas Leckeres zu essen brauchen. Wir hatten spontan auf frisches Fleisch von der Theke gehofft. Stattdessen wünschten sich die Kinder, dass wir Hamburger machen. Auch gut. Das Heldenkind traf dann sogar noch den Osterhasen und bekam etwas Schokolade geschenkt.

#WIB

Zu Hause angekommen machte der Miniheld sich nach dem Mittagessen frisch ans Werk und zauberte für die Kuchentafel am nächsten Tag ein paar Keks – Hasen. Für mich das Tolle: Er schafft inzwischen wirklich alles alleine, so dass ich nebenbei etwas anderes machen konnte. Ich stand inzwischen in der Küche und zauberte Muffins und Erdbeerkuchen und packte spät am Abend dann noch die Osternester.

#WIB

Ostern konnte kommen. Ich habe alles geschafft, was auf meiner Liste stand. Spät wurde es aber. Gut, dass wir am Morgen so lange geschlafen hatten.

Am #WIB Sonntag kam nämlich gaaaanz früh der Osterhase. Endlich!

„Mama“; rief es aus dem Kinderzimmer. Um 7 Uhr morgens, „ich sehe da Schokoladeneier in unserem Garten“. Der Miniheld hatte bereits aus dem Kinderzimmerfenster hinaus kleine Verstecke entdeckt. Das ich ungefähr 30 Minuten vorher schon in Jacke und Schal durch den Garten geschlichen bin, um alles zu verstecken, das verrate ich euch jetzt nicht *gääähn*….

#WIB

Als wir die Treppe runterkommen, will der Miniheld direkt in den Garten rennen, als das Heldenkind auf einmal aufgeregt ruft „Mama, da Haaase. Hertha Hase!!!“ Überraschung! Vor allem der Miniheld war überrascht. 

#WIB

Scheinbar hatte der Osterhase wegen Schneeregen so manches auch im Haus und nicht nur im Garten versteckt. Plötzlich krochen zwei Kinder aufgeregt durch das Wohnzimmer. Auf allen vieren, suchend… ein herrliches Bild.

#WIB

Ich muss nicht extra erwähnen, dass sie fündig wurden, oder? Aufgeregtes Rufen und Lachen, Freudenschreie und mehr.

#WIB

Auch im Garten war der Osterhase fleißig. Immerhin war es ihm gelungen geliebte Fußballkarten nochmal aufzutreiben, die es schon seit Monaten nirgendwo mehr zu kaufen gibt. Magisch, oder?

#WIB

Besonders viel Freude hatten wir aber daran zu sehen, wie sehr sich das Suchverhalten beim Kleinen im Vergleich zum letzten Jahr verändert hat. Er taperte hinter seinem großen Bruder hinterher und freute sich über jedes Ei, das er fand (und wollte es sofort essen).

#WIB

Nachdem die Kinder sich ausgiebig mit den Osternestern beschäftigt hatten, wurde nochmal der Ofen angeschmissen. Der Miniheld machte noch ein paar Hefehasen nach dem Rezept von Pia für die Familie als kleines Ostergeschenk.

#WIB

Ich nahm letzte Vorbereitungen vor. Die Kuchentafel wurde dekoriert und alles an Leckereien bereit gestellt. Zwischendurch hatte ich dann sogar noch etwas Luft, mich um das Oster – Ausmalbild für euch zu kümmern.

#WIB

Und dann kam die Familie. Begrüßt wurden sie von den Schokohasen, die die Nachbarskinder noch vorbei brachten und den schönen bunten Eiern vom Minihelden.

#WIB

Wir genossen die vielen Leckereien, die mitgebracht wurden und führten angeregte Gespräche. Natürlich gab es auch hier nochmal etwas für die Kinder und ich glaube wir sind nun für die nächsten 5 Jahre gut ausgerüstet mit Schokolade.

#WIB

Am Ende des Tages gab der Miniheld noch ein Konzert für die Familie. Das hatte er schon lange geplant. Er spielte die Lieder vor und die Familie sollte raten, wie die Lieder hießen. Es war für uns Eltern ein ganz besonders stolzer Moment.

„Mama“, sagte der Miniheld am Abend dann, „das war das schönste Osterfest, das wir je hatten“. 

Am Ostermontag holte uns dann die Müdigkeit ein und die Sonne lachte uns an.

Das Wetter sollte endlich besser werden. So sagte man uns. Wir lagen bis 10 Uhr im Bett. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Wir dachten schon gar nicht mehr über Frühstück nach, sondern direkt über Mittagessen.

#WIB

Zuerst musste aber erst einmal noch ein bisschen Chaos vom Vortag beseitigt werden. Ich wollte es ja nicht glauben, nachdem es an Ostern tatsächlich den ganzen Tag Schneeregen gegeben hatte, aber am Montag schien die Sonne und zeigte sich von ihrer besten Seite.

#WIB

Die perfekte Gelegenheit, um die Terrasse endlich mal etwas aufzuräumen und nutzbar zu machen. Der Miniheld holte sein Weihnachtsgeschenk hervor – ein Fußball Trainingsset – und baute es mit dem Helden zusammen auf, während ich Mittagessen machte.

#WIB

Wir verbrachten wirklich den ganzen Tag draußen. Räumten mal hier und mal da ein bisschen etwas weg oder auf, holten die Terrassenmöbel hervor und freuten uns über die Sonnenstrahlen.

Da die Kinder so wunderbar spielten, nahm ich mir ein kleines Projekt vor: Ich wollte ein Bild für die Rahmen im Wohnzimmer malen. Die aktuellen passen nicht mehr so gut zu den Veränderungen. Weit kam ich allerdings nicht, denn mir wurde schnell der Pinsel vom Kleinen gemopst.

#WIB

Ein Ergebnis gibt es dennoch. Mal sehen, ob ich mit dem Fineliner noch ein paar Details einbaue. Nach einem langen Tag an der frischen Luft und viel Durchatmen durch uns, endet ein schönes, verlängertes Wochenende für uns und ich bin erleichtert, weil der Laptop heute dann doch wieder normal anging und seinen Dienst tut. Puuuh, Glück gehabt.

Ich hoffe, ihr hattet ebenfalls auch ein schönes Osterwochenende und einen fleißigen Osterhasen.

Ein Kommentar zu „Unser (verlängertes) Osterwochenende in Bildern 2018 #WIB“

  1. Das klingt nach tollen Ostern. :) Ich finde es super, dass ihr so viel zusammen gemacht habt. Als Kind habe ich an Weihnachten auch für die Familie gespielt. Lang, lang ists her. *hihi*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.