Rückblick [46/2013]

13-46

Weekly me – Hmm…wie beschreibe ich diese Woche? Zu allererst einmal: Wir haben Frost. Die Nächte werden inzwischen richtig kalt und auch am Tag sollte man sich von der strahlenden Sonne nicht täuschen lassen, die uns denken lässt, dass herrlichstes Wetter ist und dabei ist man ordentlich am Bibbern. Wobei es natürlich ein Unterschied ist, ob dabei die Sonne scheint oder es grau, trüb und nass ist. Insofern bin ich eigentlich ganz zufrieden und kuschel mich einfach noch mehr in meine Lieblingssachen ein. Der Stoffmarkt letzten Sonntag war mehr oder minder erfolgreich. Natürlich war es ziemlich voll und ich bekam leider nicht unbedingt das, was ich tatsächlich dringend brauchte. Alles an schwarzen Jersey war schon weg oder nur in halben Metern zu kaufen. Ich dachte, ich sehe nicht richtig *hmpf* Und auch die Sweat-Auswahl war eher bescheiden. Dafür hatte ich aber Spaß mit den beiden Damen, mit denen ich da war *lach* Ellenbogen raus und ran an den Kampf war die Devise, denn wie schon so viele andere inzwischen Bemängeln: Das Verhalten so mancher Damen auf dem Markt ist schon eher grenzwertig… so super sind die Schnäppchen da nun auch wieder nicht, dass es sich rechtfertigt so unfreundlich zu seinen Mitmenschen zu sein. Nun ja…wir haben es mit Humor genommen *lach* . Innerhalb der Woche habe ich mich dann viel dem Minihelden und der Weihnachtsproduktion gewidmet. Wir bastelten spontan eine Laterne, machten Kekse und bereiteten die ersten Handmade-Weihnachtsgeschenke vom Minihelden für die Familie vor. Außerdem habe auch ich selber wieder ein zwei Geschenke geschafft. Nur das Zeichnen bleibt im Moment extrem auf der Strecke, da muss ich dringend mir mal einen Nachmittag Zeit für nehmen. Der Samstag war dann echt aufregend für mich. Erst haben wir der Nähfreundin ein kleines bisschen beim Umzug geholfen und am Abend besuchten wir mit Bekannten einen irischen Pub, wo es irische Live-Musik gab und dafür ließ ich den Minihelden zu Hause in der Obhut meiner Schwester, die quasi Babysitter für den Abend war. Bisher kam so eine Situation für mich nur ein Mal vor und zwar vor 2 Jahren, als ich eine Hochzeit besuchte…ah nein, einmal blieb er auch bei einer Kollegin für 3 Stunden. Urgs, war mir mulmelig, denn sonst nehme ich ihn ja immer und überall mit hin und ihm macht es eigentlich auch immer Spaß! Aber der Mann bestand darauf, dass der Kleine dieses Mal zu Hause bleiben solle, weil die Musik sicher viel zu laut und der Abend viel zu lang werden würde…. Nun ja… irgendwann muss ich mich ja mal lösen und darauf vertrauen, dass der Abend auch mal ohne Miniheld gut klappt und jemand anders auf ihn aufpasst, nicht wahr? Hart war es dennoch für mich… Aber die Erfahrung war wichtig. Es wäre sicher nicht normal, wenn mir das leicht gefallen wäre *drop* … Und heute widmen wir uns dann mal wieder unserer kleinen Familie und dem Haushalt und vielleicht lässt sich auch nochmal die eine oder andere Minute für meine Projekte abzweigen…

Weekly Top & Flop – Gott, gebt mir mein Baby zurück *lach* Der Abend war echt die reinste Folter für mich. Aber mal davon abgesehen war es ja ein schöner Abend und auch die Woche war absolut im grünen Bereich. Zum Beispiel sind wir als Tester für die Naturals Balsamico ausgewählt worden, mit 12 großen Tüten, von denen ich eine gleich mal an die Nachbarin weiterreichte, weil sie so oft meine Pakete annimmt *lach* . Wobei ich sagen muss: Der erste Eindruck ist ganz schön sauerlich. Der Miniheld zeigt sich derzeit vor allem von seiner guten Seite und das genieße ich sehr. Mein persönliches Top war zudem das Mittagessen mit dem Mann. Ich finde es einfach schön, wenn wir seine Mittagspause zusammen verbringen… Flop ist ein ziemlich seltsamer Muskelkater an einer sehr unangenehmen Stelle, den ich echt nicht zuordnen kann…

Weekly working on – Wollig: Stulpe, Decke, Grannies, Muffins – Zeichnen: 1 Collab, 2 Kakao, 1 Logo – Sonstiges: Rock, Handschuhe, Geschenke

Weekly WorldWideWeb – Heute 7 Sterne zum SelbermachenRegenbogenschmuck – ein Tannenbäumchen nähen – eine DIY Poststation -Ein Tellerrock  und einen Adventskalender selber machen

Weekly Statement – Mal heute was von mir selber: Bald geht es los, meine Lieben, bald startet ein kleines Weihnachtsgewinnspiel hier auf Mondgras.de. Seid bereit!!

 

3 Kommentare zu „Rückblick [46/2013]“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.