In mancher Hinsicht bin ich typisch Mädchen…

kleider01Wisst Ihr was? Ich war nie so das typische Mädchen. Ich mochte Pferde nie besonders, während meine beste Freundin alles Mögliche an Pferdemotiven auf ihren Sachen hatte..Während die anderen Mädchen in meiner Klasse die ganzen typischen Mädchen-Liebe-Freundschaftsbücher gelesen habe, brütete ich Nächte lang über „Die Jungs von Burg Schreckenstein“ und den „Geheimnis um“ Büchern, schrieb selber Abenteuergeschichten und hatte eine nette Sammlung an Spielzeugautos. Meine Mutter versuchte mich immer außergewöhnlich anzuziehen, aber sobald ich das Haus verließ machte ich die nervigen Ohrringe raus, den Zopf auf und rannte los zum nächsten Spielplatz, um Stunden lang in Büschen und Bäumen rum zu klettern. Ich spielte lieber mit Jungen statt mit Mädchen…

Noch heute bin ich eher dem männlichen Geschlecht gegenüber zugänglich und habe schon immer eher Jungs als Mädchen zu meinen Freunden gezählt. Mir waren bzw. sind Mädchen und Frauen einfach zu anstrengend. Ständig wird gezickt usw… ne, ne, ne… aber wisst Ihr was? Ich kann mich dennoch nicht ausschließen, ich bin in mancher Hinsicht wirklich typisch Mädchen. Vor allem, wenn es um Kleider geht *lach* Ich habe schon immer sehr gerne Kleider getragen. Verspielt, mit Rüschen und Bommeln dran. Heute liebe ich es, wenn sie große Tellerröcke haben und als Kind mussten sie sowieso immer weit schwingen, wen man sich drehte. Wo anderen immer wieder gerne schicke Blusen und Oberteile holen, findet man mich grundsätzlich erst mal bei der Kleiderauswahl wieder. Zu meiner Hochzeit war es für mich das Größte nach dem richtigen Kleid zu suchen *hachja* . Kein Wunder also, dass ich mir auch ständig Kleider-Schnittmuster aussuche, die ich gerne für mich nähen würde. Die Wenigsten habe ich allerdings bisher umgesetzt, weil ich immer Angst habe, dass sie am Ende nicht passen…

Na jedenfalls ist mein Beuteverhalten in Onlineshops nicht anders. Der allererste Klick gilt immer der Kleider-Unterseite *lach* Und meist landen auch immer erst mal zich Kleider im Warenkorb, die ich alle gerne hätte ^^ . Ich bin schlimm, ich weiß. Aber Kleider sind einfach toll. Man kann sie mit allem kombinieren und sie sehen immer irgendwie gut aus, kaschieren auch mal kleine Sünden…Ihr merkt schon, ich liebe Kleider *lach* . Aktuell liebäugel ich zum Beispiel mit diesem Kleid (hier), die Kussmünder sind einfach zu herrlich. Tipp für meine Schweizer Leser: das Kleid gibt es auch im Schweizer Onlineshop von Esprit (hier). Allgemein hat Esprit mal wieder eine wirklich tolle Auswahl…aber mein Schrank platzt schon wieder aus allen Nähten.. mal sehen *hihi* .

Und Ihr? Was bevorzugt Ihr? Was tragt Ihr am liebsten? Seid Ihr so Kleiderverrückt wie ich oder doch eher der Typ Hose oder gar Rock?

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

7 Kommentare

  1. Ein Kleid wirst du bei mir vergeblich suchen. Auch keine schicken Blusen oder Röcke. Zwei Jeans, einige Tops, weniger Thsirts und einige etwas schickere Oberteile für die besonders Anlässe. Und auch Röcke sind hier Mangelware.
    Ich bin kein typisches Mädchen. Sondern minimalistisch bei Kleidung und Schuhen. Und mit Autos spielen, auf Bäume klettern und auch heute noch mit Säge, Hammer, Nägeln, Akkuschrauber und mehr hantieren, dass gefällt mir sehr. :D

  2. Als Kind war ich immer mehr Rabauke, das Mädchen das mit Papa zusammen am Auto rum schraubt^^. Meine Lieblingsfarbe war lange Blau und ich fühlte mich Jungs auch immer mehr nahe als Mädels. Pferde sind für mich noch heute ein absolut rotes Tuch, ich dufte kein Balett machen, war aber ein Ass im Schwimmen, Leichtathletik und Judo^^….

    …mit Mitte 20 änderte sich dann irgendwie alles, der Grund ist mein Mann, denn bei ihm war ich auf einmal so viel Frau und ich traute mich auch Frau zu sein. Wer mich kennt weiß: ich steh auf Kitsch und bin was das angeht durch und durch Mädchen. Pink ist meine Seele und mein Herz ^^

    …. und auf der anderen Seite denke ich mir: warum wird das immer so kategorisiert? Darf ein Junge nicht auch mal auf Kitsch stehen, oder Röcke tragen? Auch hat dieses Mädchen sein immer so einen negativen Klang, denn es beschreibt oftmals Dinge die in unserer Gesellschaft nicht soviel Wert sind: ist zickig, beschäftigt sich nur mit Kleidern etc.pp…. und auf der andren Seite sind Jungssachen immer rabaukig und forsch…dabei gibt es auch viele Mädchen die das sein können. Irgendwie schade das es so betrachtet wird und auch gelabelt wird *gedanken mit denen ich mich so tragen*^^

  3. Ich sollte eigentlich ein Junge werden. Mein Papa hat mich schon früh mit ins Stadion zur Hertha genommen und mit Kleidchen konnte ich nichts anfangen. Mittlerweile findet man zumindest ein paar Jeansröcke in meinem Schrank und natürliche meine beiden Hochzeitskleider *zwinker* Dann ist es aber auch wieder gut mit „Mädchenkram“. Also Rosa und solche Späße wird es nie bei mir geben! *urgs*

    Ich hatte auch überwiegend Jungs im Freundeskreis (auch heute bevorzuge ich die männliche Fraktion, weil sie unkomplizierter sind *lach* ). Mit Mädchen habe ich mich dagegen gerne mal auf dem Schulhof oft gekeilt *drop*

  4. Ich liebe Kleider und Röcke und von daher findet man so manches davon in meinen Schrank.
    Ansonsten hab ich mich auch eher mit Jungs verstanden und tu es auch heute noch eher.
    Bis der Kleine kam war ich auch oft das einzige Mädel in der Runde, wenn Mann und ich mit den Jungs los sind in die Stadt abends.

    Genäht hab ich bisher auch nur einen Rock für mich und ein Karnevalskleid.Sollte ich mal mehr machen. *lach*

  5. Ich staune…oder auch nicht. Ich weiß es nicht. So die typischen Mädchen scheint es wirklich gar nicht zu geben. Wahrscheinlich wird uns das immer so eingetrichtert, so lange wir klein sind, was ein richtiges Mädchen ist und letztendlich waren wir es alle nie so richtig, oder? Auch interessant, dass wir Frauen oft gar nicht so miteinander können und uns doch immer wieder finden *hihi*

    • Ich behaupte von mir auch immer ich kann nicht mit Frauen….lustiger weise umgebe ich mich bei Shades of Pink fast ausschließlich mit Frauen…und um das Klischee zu bedienen: Die Einzigen Männer die hier mitmachen wären der Programmierer, mein Mann als Techniksuperheld und der Mann meiner Lagerfee als Hausmeisterengel^^

      • Bei mir ist es durch das Mami-Sein ^^ Weniger Männer, mehr Frauen…obwohl die Frauen ja auch alle Männer im Gepäck haben *lach*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.