Der Herbst, der Herbst, der Herbst…

…ist da…er bringt uns …öööhm…neue Klamotten für das Kind…hai hussasaaaa!! Macht die Pullis dunkler, fällt auch Regen runter…Hai Hai Hussassa, der Herbst ist daaa *lach* … ja, ich bin nicht so dolle bei sowas, Ihr merkt es schon. Aber wie im letzten Jahr auch schon hat ja nun deutlich die Herbstproduktion für den Minihelden begonnen und da wollte ich Euch mal wieder zeigen, was da so entstanden ist. Wir waren nämlich fleissig und nachdem ich ja nun schon so viele Pullis dank der Probenäherlebnisse für den Minihelden genäht habe, fiel mir irgendwann auf, dass er auch dünnere Langarmshirts braucht, da er beim Spielen in der Kita sonst doch recht schnell schwitzt mit den dicken Pullis und das Wetter ja teilweise auch eher uneinig ist, ob es nun richtig kalt oder eher lau sein möchte.

Also dachte ich,versuche ich mich doch mal am Freebook von MamaHoch2. An sich ein wirklich schöner und einfacher Raglanschnitt, einfach zu verstehen und umzusetzen. Vorsorglich hatte ich die 110 genäht, aber irgendwie sitzt sie wie eine 98 beim Minihelden, ist etwas kurz und die Ärmel sehr schmal. Ich weiß ehrlich nicht, ob es jetzt an mir, dem Minihelden oder tatsächlich den Schnitt lag, denn immerhin wurde er schon so oft mit Begeisterung genäjt. Wer weiß, wo da jetzt der Wurm drin war… Weil ich den Stoff aber so sehr liebe, habe ich spontan unten das Bündchen wieder abgeschnitten und einen breiten Stoffbalken angenäht, so dass das Shirt nun eine angenehme Länge hat und bei den Ärmeln…nun ja..der Miniheld mag es eh gerne umgekrempelt, das geht also noch. Aber etwas traurig war ich am Anfang schon…der schöne Stoff. Erfreulicher Weise ließ es sich retten ^^.

autumrocker01

Und dann griff ich seit einer Ewigkeit mal wieder nach meinen Ottobre-Zeitungen und suchte zwei Schnitte für den Minihelden raus: Einmal für ein Langarmshirt und einmal für eine Trainingshose mit Hosentaschen, die nach unten hin etwas schmaler geschnitten ist. Beides wurde mit großer Begeisterung bisher getragen, wobei er in das Shirt glatt doch noch reinwachsen muss. Erstaunlich, wie unterschiedlich so eine 110 bei einem Shirt ausfallen kann. Beim obrigen Shirt doch sehr klein und hier fast noch viel zu groß.

herbstkombi01

So oder so, alle drei Sachen zieht er sehr gerne an und somit war die Arbeit nicht umsonst ^^ . Und da lohnt es sich das Ganze rüber zum Kiddi-Kram und Made4Boys zu schicken, oder?

2 Kommentare zu „Der Herbst, der Herbst, der Herbst…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.