Frohes neues Jahr und ein letztes Mal zurückblicken…

jahresruckblick2014-04

Guten Morgen Ihr Lieben. Es ist noch sehr früh am Morgen und die Meisten von Euch, wie auch sicher ich, liegen noch in den Betten und schlummern gemütlich in den ersten neuen Tag des neuen Jahres hinein, oder? Daher könnt Ihr Euch sicher denken, dass ich natürlich nicht um 7 Uhr morgens aufgestanden bin, um für Euch diesen Beitrag hier zu schreiben ^^ . An solchen Tagen bin ich froh darum, dass man auch Artikel im Vorraus planen kann und auch, dass es so einfache Dinge, wie Fragenstöckchen u.ä. gibt, um einen Beitrag mit Inhalt zu füllen. Wir hatten einen schönen Abend mit Lieben Menschen, viel Spaß, Musik, leckeres Essen auf dem Grill und gute Laune…vielleicht berichte ich ein anderes Mal nochmal von unserem „Übergang“, aber bis dahin genieße ich die Ruhe und blicke noch ein letztes Mal auf das Jahr 2014 zurück mit dem selben Fragebogen, den ich auch bereits 2013 genutzt habe…

jahresruckblick2014-06

01. Im Großen und Ganzen, ist das Jahr für euch eher positiv oder negativ verlaufen?
Ich denke nicht, dass ich von einem schlechten Jahr sprechen kann. Wir haben viel gemeinsam unternommen, viel erlebt und gesehen, uns kleine Wünsche erfüllt und hatten liebe Menschen um uns herum, mit denen wir viel Zeit verbracht haben. Der Miniheld hat sich mal wieder enorm weiter entwickelt und unseren Alltag mal mehr positiv und auch mal negativ beeinflusst. Es gab zum Jahresende hin für mich eine eher härtere Zeit, aber auch das lässt sich prima überstehen mit den richtigen Menschen. Wir haben neue Dinge gewagt und alte weiter probiert. Doch, ich denke es war im Großen und Ganzen ein gutes Jahr.

02. Was waren die besten Ereignisse?
Für mich wohl zum Einen unser Urlaub in Dänemark und der gelungene Minihelden-Geburtstag mit der Drachenparty, für die ich lange vorgearbeitet habe. Der Urlaub ist für mich inzwischen deshalb so wichtig geworden, weil ich jedes Mal das Gefühl habe neu aufgeladen zu sein, wenn wir aus Dänemark zurück kommen. Ich habe mich erst neulich mit dem Helden darüber unterhalten, wie gut es mir jedes Mal tut, wenn wir dort oder zumindest in einer Gegend sind, die dem nahe kommt. Der Abstand und die Ruhe, nur meine beiden Männer und diese herrliche Umgebung… Wir hatten aber auch viele tolle kleine Ereignisse: Der jährliche Besuch in Frankfurt, unser Herbstessen mit Freunden, die wir extra geladen hatten, ein gelungenes Weihnachtsfest… Naja und nicht zu vergessen das Highlight des Jahres schlecht hin: Der Miniheld kommt in die Kita und man kann ganz toll beobachten, wie sehr es ihn verändert, was es aus ihm bisher schon gemacht hat.

jahresruckblick2014-02

03. Worauf hättet ihr auch gut verzichten können?
Das Jahr begann für die Männer mit einer fetten und langanhaltenden Grippe, das war nicht so schön und für mich endete es mit drei Monaten ständigem krank sein. Der Miniheld scheint eh immer krank zu werden, sobald die dunkle Jahreszeit beginnt, so dass man an dieser Stelle wohl wirklich davon sprechen kann, dass ich da gut und gerne drauf hätte verzichten können…

jahresruckblick2014-01

04. Habt ihr neue Freundschaften geschlossen oder vielleicht alte aufgefrischt?
Geschlossen? Nein. Aufgefrischt? Mehr oder weniger. Wir haben eine Freundin aus alten Zeiten wiedergetroffen durch Zufall und direkt danach gleich ein Treffen vereinbart, um zu sehen, was so aus uns geworden ist ^^ . Wir haben aber vor allem neue Freundschaften aus dem letzten Jahr vertieft und hatten dadurch viele nette Nachmittage. Ach und nicht zu vergessen: Ich habe dieses Jahr das erste Mal in 8 oder 9 Jahren die liebe Pinkpüppi oder auch Janine ganz persönlich getroffen. Auch wenn wir aufgrund ihrer Ladeneröffnung kaum Zeit zum reden hatten *hihi* .

jahresruckblick2014-05

05. Habt ihr euch irgendwie persönlich weitereintwickelt? Zum Beispiel ein neues Hobby angefangen?
Ich hatte mir so fest vorgenommen alte Hobbies neu zu entdecken, mich irgendwie in dieser Hinsicht weiter zu entwickeln, aber wenn es um das Entwickeln in diesem Jahr geht, so musste ich mich vor allem persönlich wohl weiter entwickeln und lernen an manchen Dingen zu wachsen. Gehört halt einfach zum Leben dazu und ich merke durchaus, dass ich mich ein bisschen verändert habe. Das Glücksgefühl vom letzten Jahr hat sich etwas verändert, die Euphorie ist leiser geworden, aber ist nach wie vor da, es mussten und müssen sich nur Dinge erstmal wieder anpassen und einordnen, sich fügen und in die richtige Position gerückt werden. Wir entwickeln uns halt alle gerade wieder sehr, vor allem der Miniheld, so dass wir uns eben auch anpassen müssen. Dennoch habe ich meine geliebten Hobbies weiter ausgelebt, vertieft und mich daran versucht sie zu verbessern…

06. Erzählt uns von euren Vorsätzen fürs neue Jahr.
Ohje, es sind wie immer viel zu viele und ich will sie mir eigentlich gar nicht fest vornehmen, sondern eher als eine Art Orientierung dafür nutzen, was ich dieses Jahr so vor mir sehe… ich möchte mich mehr bewegen und muss mich defintiiv wieder gesünder ernähren, die Gitarre schaut mich täglich vorwurfsvoll an und das Nähen hat andere Hobbies in den Hintergrund gerückt, die ich wieder aufrischen möchte. Ich möchte wieder mehr lesen und illustrieren, ich möchte wieder nach Dänemark und ich möchte vor allem immer zufrieden mit mir sein, was wohl die schwerste Herausforderung von allem ist. Aber vor allem möchte ich mir die Dinge erhalten, viel mit dem Minihelden basteln und mehr von meiner Umgebung kennen lernen und wahrnehmen…ihr merkt schon…das ist viel, nicht wahr?

jahresruckblick2014-03

Lassen wir uns überraschen…

Kategorie Backstage, Besondere Anlässe

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

6 Kommentare

  1. Das ist wirklich ein schönes interessanter Jahresrückblick gewesen. Der beste den ich bisher hier gelesen habe (in der Blogspähre meine ich) Ich hoffe 2015 wird genauso gut – ohne Krankheiten ;))

  2. Sehr schön zu lesen. Die Geschichte mit dem langen krank sein ist natürlich wirklich belastend, weil man irgendwo gar nichts dagegen tun kann :/ Hoffentlich wird das 2015 besser und du hast viel Energie deine Vorhaben in die Realität umzusetzen.

    Besonders schön find eich übrigens, dass du mittlerweile so viele Fotos von dir zeigst *heart*

    • Na, ziehst du nach mit den Fotos ^^ Im Groben kann alles so weiterlaufen wie bisher ^^ Aber wie du sagst…ohne Krankheiten wäre schön ^^

  3. Oh ja, die Drachenparty habe ich auch noch in Erinnerung! Die Eindrücke waren echt toll! :)
    Klingt trotz der vielen Erkältungen nach einem tollen Jahr! *loving*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.