Mein persönliches Projekt-52-2014 Jahr

Der Januar ist irgendwie meist der Monat der Rückblicke, oder? Man denkt zurück an das letzte Jahr. Was war. Was hat man gemacht. Was hat man erlebt. Wo war man ein Teil von. Im Januar werfe ich immer gerne nochmal einen letzten Blick auf die Projekte, denen ich im Zusammenhang mit dem Blog beigewohnt habe…so zum Beispiel auch das Projekt 52. Ist es zu glauben, dass wir dieses Jahr wirklich schon in die 8. Runde gegangen sind? Damit ist das Projekt eigentlich schon fast so alt, wie es diese Seite selber ist…nicht mehr lang und wir sprechen von einem Jahrzehnt Projekt 52. Kaum zu glauben…es gibt so Dinge, die werden immer schwer erfassbar sein, nicht wahr? Wie aus kleinen Gedankenspinnereien solch große Dinge werden können…es ist schon enorm, was man alles so erreichen kann.

Mein Projekt 52 im letzten Jahr lief eigentlich ganz gut, würde ich sagen. Es macht es um so vieles einfacher, dass man sich jeden Monat selber ein bisschen sortieren und ordnen kann, anstatt verbissen 7 Tage lang nach dem gleichen Motiv Ausschau zu halten, so dass ich eigentlich nun auf viele schöne Fotos blicken kann. Und dennoch…am Ende haben mir 2 Themen gefehlt und ich habe es nicht mehr geschafft sie vor Jahresende aufzuarbeiten. Aber es stimmt mich nicht traurig, denn 50 von 52 geschossenen Fotos mit denen ich im Durchschnitt mehr als zufrieden bin, das ist eine gute Endbilanz. Die Hauptsache ist ja nach wie vor, dass man Freude daran findet, sich gegenseitig inspirieren kann und einfach öfter mal zur Kamera greift…wobei ich viel zu oft zur Handykamera gegriffen habe, obwohl ich genau das vermeiden wollte. So oder so…es war ein schönes Projektjahr und ich bin sehr gespannt, was das neue mir bringen wird.

projekt52-14-gesamt

Wie lief es bei Euch? Habt Ihr Lieblingsbilder, ein kleines Best-Of, das Ihr uns zeigen wollt? Was macht Ihr mit Euren Projektfotos eigentlich jedes Jahr? Ich blicke da ja inzwischen auf eine schöne Sammlung an Fotobüchern in meinem Regal, denn ich finde es eine schöne Variante sich die Fotos als Fotobuch entwickeln zu lassen. So kann man sie immer wieder mal herausholen und in ihnen stöbern. Manchmal habe ich auch ein paar Worte dazu niedergeschrieben, da doch meist besondere Erinnerungen mit den Momenten verbunden sind… Erzählt mir doch mal, was Ihr so mit Euren Projektfotos anstellt? Vielleicht habt Ihr ja auch ein paar andere schöne und kreative Ideen für mich. Ich bin sehr gespannt…

sari-unter

***

PS: Sehr schön in diesem Zusammenhang übrigens auch ein kleiner zusammenfassender Blick auf ein paar Bilder aus den letzten 12 Monaten des Going Out Projektes…

go-bestof2014

Kategorie Fotografie, Projekt 52

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

6 Kommentare

  1. Ich finde das Projekt 52 großartig! :D Und noch großartiger finde ich es wie du vor allem durchhälst – mach ein Fotobuch daraus!!!

  2. Ein sehr schöner Rückblick! Ich bin auch schon das 6. Jahr dabei und habe es immer mit 52/52 abgeschlossen – yay me! ^^
    Leider sind meine ersten Bilder mitsamt der Festplatte zerschreddert :( Hätte ich mal ein Fotobuch gemacht…

    • Ich glaube da bist du eine Rarität, Respekt. Wobei das mit der Festplatte natürlich echt ärgerlich ist!! Alle paar Monate lass ich sowieso immer mal Fotos entwickeln, ich klebe sie zwar nie ein, aber so habe ich sie zumindest.

  3. Habe meine Projekt Fotos in meinem Jahresrückblick zusammengefasst und war dann erfreut und erstaunt zugleich, alle Fotos auf einmal zu sehen. Einige hatte ich schon vergessen. War schön und richtig vielseitig. Von einer Freundin habe ich einen kleinen Kalender bekommen in dem einige der Projekt Fotos mit verarbeitet sind.
    Deine Idee mit dem Fotoalbum finde ich super und werde ich demnächst wohl auch machen. Dann kann man immer mal wieder durch die tollen Fotos blättern :)

    • Ja, das mit dem Kalender habe ich auch schon mal gemacht, war schön das ganze Jahr über an das letzte Jahr erinnert zu werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.