Frühling, Frühling ist schon dahaaa….*sing*

fruhling

Keine Jahreszeit ist so erwartungsvoll und romantisch wie das Frühjahr. Überall brechen die Blüten aus und es wird in der Natur jeden Tag bunter. Die immer länger werdenden Tage und die schon kräftigen Sonnenstrahlen locken häufig zu einem längeren Aufenthalt im Freien. Auch im eigenen Garten und in den eigenen vier Wänden soll es jetzt Frühling werden.

Es sind die kleinen Dinge, die alles auf einmal in einem vollkommen neuen Licht erstrahlen lassen. Kleine Vasen mit Frühlingsblühern,hellere Kissenbezüge für das Sofa, eine Zeitung oder ein spannendes Buch und die Gemütlichkeit hält Einzug. So wird jedes Frühlings-Wochenende zu einem entspannten Ereignis.
Mit einigen Windlichtern im hübschen Frühlingskleid kann auch noch in der Dämmerung der Aufenthalt Draußen mit Herzenslust genossen werden.

Im Garten hängt ein kleines Vogelhäuschen aus Holz und läd die kleinen Vögel ein Rast zu machen nach ihrer langen Reise aus dem Süden zurück zu uns. In einem Jahr habe ich sogar schon mal ein altes Nest darin gefunden und mich sehr darüber gefreut, dass wir einer Vogelfamilie ein zu Hause bieten konnten….

Es gibt so viele Möglichkeiten, so viele Dinge, die man nutzen kann, um auch die letzten Anzeichen des Winters zu vertreiben und Frische in den Alltag zu bringen. Vor zwei Jahren habe ich schon mal gezeigt, was ich gerne tue, um den Frühling eine Heimstätte zu bieten. Meist werden erstmal die Ostereier aufgehängt, Blumen aufgestellt, ganz viele und natürlich – typisch Frau – gehe ich dann auch gerne los und stöbere in den Dekoartikeln, die es inzwischen auch bei ganz vielen verschieden Online Shops, wie zum Beispiel Liberty Woman . Ich stehe ja total auf diese süßen Vintage-Kleiderbügel als Haken, eigentlich für Schmuck gedacht, aber sicher auch geeignet für Handtücher oder Einkaufstaschen. Kleine Schilder mit schönen Sprüchen und weißen Keramikfiguren…

Ich gehe aber auch jedes Jahr gerne in unseren Garten, so sehr ich ihn eigentlich eher meiden möchte, und schneide mir ein paar Äste von unserer Weide und anderen Sträuchern ab, um mir frische Sträusse daraus zu machen, die dann erst bei uns zu Hause anfangen so richtig zu blühen…es ist eine wahre Freude ihnen dabei jeden Tag zuzuschauen…

Es gibt so viel, was man machen kann, um wieder etwas mehr Sonne nach Hause zu holen, die einem auch an düsteren Aprilwettertagen erhalten bleibt.

Was tut Ihr so, wenn Ihr den Frühling zu Euch nach Hause holen wollt?

sari-unter

 

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.