#30am30 und unsere #bestofnine im Februar 2021

#30am30

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Der Februar war irgendwie verdammt schnell vorbei. Aus verschiedenen Gründen. Nicht nur, weil er weniger Tage hat, als die anderen Monate und mich so in meinem Zeit-Management ein wenig durcheinander bringt, sondern auch, weil er durch den überraschenden Winter die Tage mit viel Abwechslung füllte. Das war wirklich schön.

Mit etwas Verspätung und weil es im Februar ja keinen 30. des Monats gibt, kommen also heute unsere #30am30 nach dem schönen Projekt von Alu gepaart mit meinen altbewährten #bestofnine, die sich wieder aus euren Favoriten auf Instagram zusammen setzen.

Unsere #bestofnine und #30am30 im Februar

#bestofnine
#bestofnine

01. Pünktlich zu Beginn der Winterferien bricht auf einmal der tiefste Winter in Berlin aus

02. Wir basteln Schneemänner für das Fenster. Wie passend!

03. Es wird magisch. Wir stellen ein tolles Buch über Magie und Hexen vor. Eines meiner Lieblingsbücher derzeit.

#30am30

04. Es gab Halbjahreszeugnisse und das Zeugnis vom großen Sohn ist großartig. Als kleine Belohnung gibt es neuen Lesestoff für das Schulkind.

05. Der Mann und ich haben 30 Tage Yoga am Stück zusammen gemacht und ich fand das so toll. Es gab ein kleines Fazit dazu.

06. Ich führe das Obstmandala als täglichen Snack bei uns ein, als Ersatz für die täglichen mit Obst gefüllten Brotdosen, die es sonst in der Schule immer gab. Kommt gut an.

#30am30

07. Ich wage es und bestelle neue Laufschuhe online. Ich mag es gar nicht online sowas zu bestellen, aber ich brauche neue Schuhe.

08. Ich verkaufe einiges an altem Spielzeug über Kleinanzeigen. Yeahi!

09. In einer alten Legokiste finde ich Fabuland-Spielzeug aus meiner Kindheit. Hach…

#bestofnine
#bestofnine

10. Wir beschäftigen uns intensiv mit dem Ernährungsregenbogen und versuchen möglichst alle Farben auf den Tisch zu bringen.

11. Ich lese endlich wieder ein Buch aus. Ich mag es sehr, auch wenn ich es eher für ältere Kinder geeignet findet. Hier findet ihr meine Rezension dazu.

12. Die Reihenfolge der Bilder stimmt nicht ganz. Zum Ende des Monats kommt plötzlich der Frühling und mit ihm viel Leben. Spannend für unsere täglichen Spaziergänge.

#30am30

13. Bevor aber der Frühling kommt, sind wir nahezu jeden Tag draußen und genießen Schneemassen, wie ich sie zuletzt als Kind erlebt habe.

14. Dazu gehört eine ordentliche Schneeballschlacht!

15. Aber auch Schlittenfahren und Schneemänner bauen. Das wird zum Teil sogar Aufgabe der Lehrer. Toll!

#30am30

16. Wir machen Flammstangen. Die Kinder lieben es. Ein einfaches und schnelles Rezept für Zwischendurch.

17. Die Kita veranstaltet kleine Meetings mit Vorlese- und Singstunde, sogar ein kleines Faschingsfest online findet statt. Dem Kitakind fehlen seine Freunde so sehr.

18. Grogu zieht bei uns ein.

#30am30

19. Jeden Tag Schlitten fahren. Die Kinder können gar nicht genug davon bekommen. Und als Schnee und Sonne in Kombination auftreten, wird es noch schöner.

20. Wir erleben zugefrorene Seen. Natürlich betreten wir sie nicht, dazu lesen wir schon wieder viel zu viele erschreckende Schlagzeilen, aber es ist trotzdem toll und spannend.

21. Und dann ist plötzlich Frühling!

#bestofnine
#bestofnine

22. Wir machen ein Wintergrillen auf der Terrasse. Um uns herum schmilzt alles und es ist herrlich warm.

23. Erste Frühlingsboten zeigen sich und kämpfen sich ihren Weg aus der tiefen Erde nach oben durch.

24. Die Spaziergänge werden wieder länger und intensiver. Bei schönem Sonnenschein ist es gleich nochmal viel schöner.

#30am30

25. Wir gehen nun Sonntags immer gemeinsam laufen. Der Mann mit dem großen Sohn und ich mit dem kleinen, der inzwischen schon richtig lange Strecken auf dem Fahrrad schafft.

26. Wir machen eine erste längere Radtour mit dem großen Sohn. Toll. Wie es aussieht brauche ich den Fahrradsitz nicht mehr.

27. Achja und es gab Rosen zum Valentinstag von meiner Schwester und ihrem Mann im Schnee. Ein schöner Anblick!

#30am30

28. Als der Schnee noch lag, versuchten wir uns alle am Schnee-Kneipen bzw. Barfuß morgens durch den Schnee, um Durchblutung und Kreislauf anzuregen. Sehr geniale Erfahrung. Der nächste Winter darf kommen.

29. Ich nähe endlich die Vorhänge im Wohnzimmer um. Ihr wollt gar nicht wissen, wie lange ich dieses 5 Minuten Projekt vor mir hergeschoben habe.

30. Das Wetter war am Ende teilweise so herrlich, dass ich beide Gärten sogar schon vorbereiten konnte auf den Frühling.

Nun darf die Osterdeko kommen, würde ich sagen…

Wie ich gestern schon andeutete, juckt es mich ordentlich in den Fingern. Jetzt, wo ich in den #30am30 den Februar reflektiert und zusammen gefasst habe, bin ich bereit dafür. Wir haben im letzten Monat sogar schon die passenden Äste aus dem Garten der Eltern für einen Frühlingsstrauch geholt und Sachen eingekauft, um mit den Kindern Eier zu gestalten. Ich würde sagen, dass wir damit nun langsam anfangen können, oder?

Aktuell hält sich das Wetter ja ganz gut. Morgens und abends noch sehr frisch, am Mittag eigentlich sogar ganz angenehm bei 10-12 Grad. So darf es gerne erstmal bleiben. Schulisch wird es für uns wohl auch im März erst einmal keine großen Veränderungen  geben, aber wie es aussieht darf der Kleine zumindest nächste Woche wieder in die Kita. Mal sehen.

Mehr #30am30 findet ihr bei Alu.

*Anmerkung: Der Artikel über unsere #30am30 und #bestofnine enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.