Herbstkind Sew Along FINALE [ +Freebook! ]

Einen Trommelwirbel bitte, denn ich bin tatsächlich rechtzeitig fertig geworden. Zwei Jacken für das Herbstkind Sew Along 2015 sind entstanden und sogar tragbar, auch wenn mich dieses Mal die Jacke für den Großen ziemlich Nerven und Nadeln gekostet hat, aber da muss ich leider zugeben, dass ich da auch selber dran Schuld bin. So ganz stimmt es auch nicht, dass ich fertig bin, denn die Knöpfe, die ich für die Jacke ausgewählt hatte, passten am Ende doch nicht so gut wie gedacht, so dass wir diese nun noch nachträglich besorgen müssen, aber getragen werden konnte die Jacke schon und sie wird innig geliebt, aber bevor ich Euch die Miniheldenjacke 2015 zeigen möchte, gibt es erstmal noch Bilder von der vollständigen Jacke für das Heldenkind, wo ich ja leider dann erst im Dezember vorraussichtlich mit Tragefotos dienen kann, aber die werden dafür dann bestimmt doppekt so süß…hoffe ich *lach*:

heldenkindjacke01

Wie bereits erwähnt ist die Jacke für das Heldenkind der Schnitt „Yellow Sky„, der gleiche Schnitt, den ich letztes Jahr für den Minihelden verwendet habe. Sie war wirklich super fix an einem Vormittag genäht und ich liebe sie und hoffe sie wird dem Heldenkind gut passen. Vor allem mit den Ohren und den Farben bin ich ja total happy. Als Schal dazu wird es einen Loop geben, der aber gerade noch mitten im Probenähen ist und daher ein anderes Mal gezeigt werden muss, aber die Mütze konntet Ihr neulich schon sehen, als ich letzte Woche am Mittwoch gezeigt habe, was so alles für das Heldenkind schon unter der Nähmaschine entstanden ist.

heldenkindjacke02

Kommen wir aber nun zum „Meisterstück“, wie ich es gerne nenne, denn wie schon oben erwähnt, es hat mich etwas Nerven und Nadeln gekostet das gute Stück zu nähen. Es handelt sich hierbei um den Anorack-Schnitt von Made for Mami & Me:

miniheldenjacke01

Ich habe bewusst eine Nummer größer genäht, damit sie auch wirklich gut passt. Alles ist aus Sweat, ausser das Futter der Ärmel und hier lag auch mein Fehler, denn im Bauchtaschenbereich (da wo die Klappe ist), kommen am Ende 11 Schichten Stoff zusammen, die von der Overlock zusammen gefasst werden wollen und da hat die Maschine einfach mal gestreikt und die Nadel brechen lassen *räusper*. Ich musste ja auch unbedingt die Bauchtasche ebenfall aus Sweat machen. Keine Ahnung, was ich mir dabei gedacht habe *drop*. Aber ich bin mehr als stolz darauf, dass ich sie gewagt habe und dass das mit dem versteckten Reisverschluss dann auch so gut geklappt hat. Der Miniheld wollte keine Bündchen an den Ärmeln und entkrempelt sie ständig, weil er es so schön findet, dass sie so lang über seine Hände gehen – „Das ist so kuschelig Mami!“, sagt er nur immer als Begründung!

miniheldjacke02

Besonders begeistert ist er natürlich von der Bauchtasche, die ich noch zusätzlich mit einem farblich passenden Bändchen versehen habe, damit sie leichter gefunden und genutzt werden kann. Als Kontrast zum schlichten Gelb und Grau habe ich die Kapuze dann mit einem gestreiften Strick-Sweat gefüttert. Der Miniheld wählte im übrigen von sich aus die spitze Kapuzenvariante und da ließ sich ja dann auch gut als Akzent nochmal mit dem gestreiften Stoff spielen, genau wie bei den „Knebelverschlüssen“ und an der Stelle fehlen halt noch die Knöofe. Den Abschluss bzw. den Saum habe ich dann auch mit Bündchen versehen, weil ich mir immer denke, dass so weniger Kälte von Unten eindringen kann. Mal sehen, ob der Gedankengang richtig ist.

In der Vorschau damals hatte ich noch ein Bügelbild mit Heldenaufschrift, aber die habe ich nun doch weggelassen, da ich die Jacke an sich gut finde wie sie ist und das Motiv wohl doch zu massig wäre. Die Mütze des Minihelden konntet Ihr ja auch bereits letztes Mal sehen und der Schal, den zeige ich Euch heute, denn er ist im Rahmen eines Freebook-Pobenähens von Lynaed entstanden und nennt sich „Fransenschal„.

fransenschal01

Ganz, ganz einfach zu nähen, wirklich schnell gemacht und im Endergebnis wunderschön. Ganz ehrlich, meine Lieben? Der Herbst ist herrlich und es gibt diesen Herbst so viele schöne kreative Freebooks, die erscheinen…ich finde das großartig. Und der Miniheld liebt seinen Fußballschal wirklich sehr. Nur zu empfehlen…

Puuuuh, viel Text, viele Bilder, viel zu tun gehabt und viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel geschafft. Ich bin zufrieden, das Kind liebt seine neuen Sachen, die kaputten Nadeln waren schnell ersetzt und ich bin auch ein bisschen stolz auf meine Leistung. Das hat wieder viel Spaß gemacht und ich danke Nemada dafür, dass sie auch dieses Mal das Sew Along gestartet hat. Hoffentlich wird es für mich 2016 eine weitere Runde dann geben.

sari-unter

Alle andere Finalarbeiten könnt Ihr heute hier bewundern! Und nun bin ich auf Euer Feedback mehr als nur gespannt!

Gelistet bei: Herbstkind Sew Along, Kiddi Kram und Out Now!

Kategorie Aus Wolle & Stoff, Blogsphäre, Zur Probe

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

6 Kommentare

  1. Wow!
    Ein super großes Lob muss ich dir da aussprechen. Die Jacken sind wunderschön und besonders die zweite sieht auch schon nach richtig viel Arbeit aus.
    Die sind echt toll!

    Liebe Grüße
    Nicole

    • Hat wirklich viel Arbeit gemacht, wobei ich es mir ehrlich mit den doppelten Sweat-Schichten unnötig schwer gemacht habe…das hätte nicht sein müssen. Danke Dir ^^

    • Danke dir. Ja, ich hab mich auch direkt in den Stoff verliebt…hatte nur die ganze Zeit Angst, dass er nicht unbedingt jungentauglich ist, aber wenn selbst der Held meint, das passt prima, dann wird es schon gehen ^^

    • Na die für’s Heldenkind war ja wirklich fix in 2 Stunden genäht. Für die vom Minihelden habe ich dann quasi die gesamte restliche Zeit gebraucht *drop*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.