Wochenende in Bilder 23.-24.04.- Ein bisschen Sonne, ein bisschen Regen?

Am Sonntag Morgen aufzustehen und die Sonne lacht einem an anstatt der angekündigte Dauerregen…so kann das Leben schön sein, oder? Und ein Wochenende zu erleben, an dem vorerst gar nichts geplant war und das sich dann am Ende irgendwie von alleine füllte, das ist doch auch nicht schlecht, oder? Daher heute mal wieder ein kleiner fotografischer Einblick in unser letztes Wochenende…

***

Samstag fahren wir ein bisschen Eigenständigkeit kaufen

Mein Tag begann irgendwie früh. Ich weiß auch nicht, sobald der Held die Nachtschicht beim Heldenkind für mich übernimmt, bin ich direkt spätestens um 6 Uhr am Morgen munter. Was so ein zwei Stunden mehr Schlaf in der Nacht ausmachen darf man manchmal wirklich nicht unterschätzen. So habe ich mich schon mal ein bisschen mit den Einladungskarten des Minihelden beschäftigen können. Kaum zu glauben, dass das große Kind bald 5 wird.

wib02-06

Der Vormittag verlief dann auch erstmal ruhig, da ich ein Paket sehnsüchtig erwartete *drop* Ja, die Frau ist schwach und die Sachen einfach zu süß. Als das Paket dann kam und meine Augen vor Freude leuchteten, machte der Held sich daran für uns leckeres Mittagessen zu zaubern, der Miniheld spielte im Vorgarten Fußball und das Heldenkind packte mit mir jauchzend aus. In dem Paket befand sich zum Beispiel super süßes Geschirr für unser Baby.

wib02-02

Nachdem das Heldenkind nun auch wieder einen Schritt weiter gegangen ist und nun Brei essen darf, der Miniheld aber nun irgendwie ständig auf dem Mitwachsstuhl des Heldenkindes sitzt, haben wir beschlossen, dass das Heldenkind die günstige Hochstuhlvariante vom Möbelschweden bekommen soll. Immerhin lässt sich der Stuhl auch prima mit in den Garten nehmen und einfach wieder sauber machen. Und da wir eh einen Gutschein für ein Anzuchtset hatten, fuhren wir also relativ spontan nach dem Mittagessen los. Inzwischen sind diese Ausflüge wirklich sehr gezielt. Wir kennen alle Abkürzungen und wissen, wie wir laufen müssen, um schnell in bestimmte Abteilungen zu kommen. Das Schlendern, das man früher so genossen hat, das gibt es bei uns irgendwie nicht mehr *lach*. Wir beschlossen dann auch gleich noch ein paar Jackenhaken mitzunehmen, um dem Flur endlich mal eine Möglichkeit zu geben, Jacken, Taschen und Schirme aufzuhängen *lach*. Ja, bisher mussten unsere wenigen Gäste ihre Jacken irgendwie immer über Stühle oder so hängen. Aber wir kommen Stück für Stück vorran.

Auf dem Rückweg beschlossen wir spontan bei meiner Mutter vorbei zu schauen und schwupp kann so ein Tag auch schon wieder vorbei sein. Zu Hause angekommen baute ich aber dennoch fix den Hochstuhl auf und ließ das Heldenkind zum ersten Mal darin sitzen. Der Blick, der daraufhin folgte ist wirklich unbezahlbar. Die Augen groß, das Lächeln noch größer. Wow, das Heldenkind fühlte sich mehr als offensichtlich wohl in seinem Stuhl und liebte es, dass es darin sitzen und uns beobachten konnte. Eine vollkommen neue Perspektive.

wib02-03

Zwischendurch fand ich dann noch die Zeit, um ein Nähstück zu fotografieren und ich hoffe, ich darf Euch bald davon erzählen *hihi*.

wib02-01

***

Am Sonntag lacht unerwartet die Sonne

Wie Eingangs schon erwähnt, erwartete uns am Sonntag tatsächlich Sonne. Dabei war ordentlich Regen angekündigt, so dass wir für das schlechte Wetter den Peanuts-Film ausgeliehen hatten, den wir schon lange sehen wollten. Auch auf dem Plan standen weitere Arbeiten im neuen zu Hause. Die Jackenhaken zum Beispiel und ein Regalbrett im Wohnzimmer und zwei im Kinderzimmer. Statt dessen ging es aber mit dem Minihelden eine Runde raus.

wib02-05

Zum Mittagessen zauberten die Männer Flammkuchen. Liebt Ihr Flammkuchen auch so sehr wie ich? Neulich habe ich bei Maru einen Apfelflammkuchen gesehen und musste mit einem kleinen Rest des Teiges das direkt mal ausprobieren.

wib02-08

Am Nachmittag hatten wir dann noch eine Verabredung mit einem Bekannten, der für uns einen Käufer organisiert hatte, der unseren alten Herd gekauft hat. Hachjaaa…er hat wirklich gute Dienste für uns geleistet, aber da im neuen Heim ein nahezu neuwertiger Herd war, machte es einfach keinen Sinn ihn aufzuheben. Aber die Pizzafunktion wird uns schon ein bisschen fehlen.

wib02-7

Irgendwann zog sich der Himmel dann doch zu und wir verkrümelten uns ins Haus, kochten leckeren Pudding und kuschelten uns auf’s Sofa. Zwischenzeitlich trennte ich dann mühseelig ein paar Nähte auf, um ein Nähstück etwas anzupassen, dass ich für ein weiteres Probenähen getestet hatte und schwupp, ist auch so ein Tag schon wieder vorbei und ein relativ ruhiges und entspanntes Wochenende liegt hinter uns.

wib02-04

***

Heute wird also in eine neue Woche gestartet und sie soll sehr regnerisch und kalt werden. Ich kann nur hoffen, dass wir dann in drei Wochen deutlich besseres Wetter für unsere Fußballparty haben, aber bis dahin ist noch einiges zu tun.

Weitere Wochenend-Impressionen findet Ihr wie immer hier und ich wünsche Euch nun einen guten Start in die neue Woche…

sari-unter

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

2 Kommentare

  1. says:

    Ein schöner Post. Ich mag’s total einen detailreichen Einblick in den Alltag anderer zu bekommen ^^ Guten Start in die Woche für euch!

    1. says:

      Freut mich ^^ Mal sehen, ob mir das jetzt öfter gelingt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.