Unser WIB am 30./31.07.2016 – Wanderungen und Erdbeeren

WIB

Guten Morgen, Ihr Lieben und einen guten Start in eine neue Woche. Mit einem zaghaften Blick zurück, wollen wir Euch heute von unserem letzten Wochenende berichten, das wir tatsächlich mal nur für uns hatten. Keine wirklichen Termine, keine Dinge, die dringend erledigt werden wollen. Einfach mal alles auf uns zukommen lassen. Das ist auch mal ganz schön.

***

Unser WIB am Samstag: Viele, viele Wanderungen

Früh am Morgen aufstehen und feststellen, dass einem glatt die Decke auf den Kopf fällt. Was tut man also?

WIB

Richtig! Eine Runde spazieren. Der Miniheld und ich wollten mal herausfinden, ob es am nahegelegenen See Wasserpokemon gibt. Ja, wir sind tatsächlich eine Runde Pokemon jagen gegangen (immerhin 1 1/2 Stunden Spaziergang), während der Held joggen gegangen ist.

WIB

Da wir tatsächlich ziemlich lange unterwegs waren, ging es zu Hause direkt ans Kochen. Der Held schmiss den Grill an um das Fleisch zu bereiten und ich zauberte ein paar Kartoffelspalten im Ofen.

WIB

Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden und auch der Miniheld fand es so lecker, dass er um mehr davon bat. Ich liebe übrigens meine neuen Teller.

WIB

Da der Miniheld den Wunsch nach einer Runde Fußball mit dem Papa äusserte, machte ich mit dem Kleinen und dem Kinderwagen eine Tour zu unserem Lieblingsstoffladen für ein geplantes neues Nähprojekt.

WIB

Gemeinsam wurde dann noch ein kurzer Einkauf gemacht, da der Held diese Woche oft lange arbeiten muss. Also wurde der Wocheneinkauf zum Teil etwas vorverlegt und da das Heldenkind nun ständig laufen will kamen auch ein paar Sommerschuhe mit.

WIB

Der Tag endete dann mit einer kleine Krabbel- und Spielrunde im Garten und zwei glücklich müden Kindern.

***

Unser WIB am Sonntag mit ganz viel Erdbeer-Power

WIB

Der Erdbeerhof!! Juchuuuu! Immer wieder schön dorthin zu fahren und ein bisschen den Tag mit Spaß und Entdeckungen zu verbringen.

WIB

An der Seifenblasenstation ist immer viel los und der Miniheld schaffte sogar eine, die richtig lange gemächlich durch die Luft glitt.

WIB

Auf dem Baustellenspielplatz gab es direkt so etwas wie Strandfeeling mit Füße einbuddeln und Steinschätze sammeln.

WIB

Noch bis Ende August steht die riesige Rutsche. Aber ich bin ehrlich: Ich bin ganz froh, dass der Miniheld sich nicht getraut hat. Das sah schon alles ziemlich…riesig aus. Aber die Becken, die parallel dazu aufgebaut wurden sahen sehr schön aus mit ihren kleinen Tretbooten.

WIB

Statt Rutschen gab es dann die erste Traktorfahrt für das Heldenkind und der große war der Fahrer.

WIB

Zu Hause angekommen war es dann Zeit für das Mittagessen. Allerdings mit etwas Verzögerung, denn wir waren vom vielen Kosten auf dem Erdbeerhof noch gut satt *lach*. Man kennt das sicher….

WIB

Nachdem die Bäuche mehr als gut gefüllt waren beschlossen wir einen Spaziergang zu machen. So ganz ohne Pokemon jagen ging es dann doch nicht. Die volle Familienaction inzwischen. Wir haben gemeinsam verschiedene Arenen (für sehr kurze Zeit) übernommen, Nachbarn, Familie und Freunde getroffen und sich gegenseitig Tipps gegeben, wo man welches Pokemon findet *lach*. Schon krass, wie sich das alles entwickelt hat.

WIB

Am Ende des Tages räumte mir der Held dann noch etwas Nähzeit ein und ich konnte ein Probenähen endlich angehen und ein kleines Projekt für unsere Pokemontrainer. Na? Wer erkennt es?

Vor allem der Samstag war trotz Termin Freiheit irgendwie anstrengend, da wir oft viele lange Strecken gelaufen sind. Gut für die Gesundheit, aber am Ende des Tages war ich dann auch ziemlich durch. Und? Wie war Euer WIB so?

sari-unter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.