Kennt ihr schon Räuber Donnerpups? #Rezension

Räuber Donnerpups

Nachdem ich nun die letzten Tage viel und ständig gejammert habe über den Zustand in unserem zu Hause, möchte ich euch heute mal wieder von etwas Schönem erzählen. Bei all dem Chaos finden wir nämlich erfreulicher Weise immer wieder noch kleine Momente, in denen wir zusammen finden und gemeinsam etwas machen. Sei es nun malen, spielen oder ein Buch anschauen. 

Als ich letzte Monat auf der EinBlick Presseveranstaltung war, auf der sich uns viele schöne Verlage präsentierten, entdeckte ich ganz wundervolle Kinderbücher für uns, die ich so vorher noch gar nicht kannte. Man ist dann doch sehr beeinflusst von dem, was die Auslage im Buchladen für einen parat hält, dabei gibt es so viele wundervolle Titel, die definitiv mehr Beachtung benötigen.

Zum Beispiel: Walko und sein Buch „Der wilde Räuber Donnerpups“

Wenn ihr so wie meine Jungs tickt, dann schleicht sich mindestens jetzt schon ein Schmunzeln aufs Gesicht *lach*. Zumindest muss bei uns nur der Begriff „Pupsen“ irgendwo fallen und schon brechen meine Jungs in schallendes Gelächter aus. Sie sind da mit ihrem Humor so simpel gestrickt wie ich und das ist irgendwie auch sehr erfrischend. Es braucht einfach nicht viel, um ihnen auch mal ein herzhaftes Lachen zu entlocken.

Räuber DonnerpupsWenn es dann auch noch einen Räuber gibt, der einen so lustigen Namen trägt, bekommt die Lesestunde eine vollkommen neue Qualität. Also widmen wir uns heute mal dem Buch „Der wilde Räuber Donnerpups – Die Räuberprüfung“ von Walko aus dem Coppenrath Verlag.

Doch wer ist eigentlich dieser Donnerpups?

Eigentlich ist Donnerpups ja eher ein Hauptmann und führt eine 5 köpfige Bande von Räubern an, die im Wald hausen und ziemlich gruselige und beängstigende Gestalten sind. Man sagt diesem Wald, in dem sie leben nach, dass keiner, der ihn betritt jemals wieder heraus kam und dass dies an der Räuberbande rund um Hauptmann Donnerpups liegt. Oh oh… das klingt ganz schön spannend.

Räuber Donnerpups

Eines Tages wagt der junge Robin dennoch den Weg in den Wald und wird prompt von der Räuberbande gefangen genommen. furchteinflößend wirken sie auf ihn und planen direkt ihn zu essen. Ai ai ai… wie soll Robin aus dieser Situation nur wieder heraus kommen? Doch dann hat er eine Idee und fordert die Räuber zu einem Wettstreit heraus. Wie die Geschichte ausgeht, das müsst ihr leider selber heraus finden, aber ich kann euch jetzt schon versprechen, dass das Ende überraschend und lustig ist.

Allgemein präsentiert Walko hier eine Geschichte mit viel Humor!

Der Stil, mit dem Walko seine Geschichte rund um die Räuber und Robin präsentiert, ist locker und flockig und bereitet viel Freude beim Lesen. Ich mag es ja immer besonders, wenn Autoren ihre Geschichten auch selber illustrieren. So ist es auch hier. Ich denke immer, dass man als Autor noch am besten weiß, was einem beim Schreiben so vor Augen lag und wenn man dann noch in der Lage ist dies in Bildern auszudrücken, ist das etwas Großartiges. Die Kombination ist perfekt und das sieht man auch in diesem Buch. Figuren und Texte passen einfach wunderbar zusammen.

Räuber Donnerpups

Ist die Geschichte an manchen Stellen vielleicht fast ein bisschen zu spannend, wird es direkt durch humorvolle Passagen ausgeglichen. Und sei es nur durch die lustigen Namen der Räuber oder die Art und Weise, wie sie miteinander kommunizieren.

Mehr von Räuber Donnerpups? Aber gerne!

„Der wilde Räuber Donnerpups – Die Räuberprüfung“ ist der erste Band, der im Coppenrath Verlag erschienen ist. Walko hat inzwischen bereits eine weitere Geschichte mit den lustigen Räubern aus dem Wald herausgebracht und sorgt so für weiteren Lesespaß für groß und klein.

Auf 40 vollständig farbig illustrierten Seiten tauchen wir ein in eine Welt voller Räuber, wilden Männern, lustigen Begebenheiten und mehr. Von uns eine klare Lese – und Vorleseempfehlung für euch und eure abenteuerlustigen Räuber!

sari-unter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.