#Freitags5 – 5 Tage 5 Fotos im September #03

#Freitags5

*Werbung* Der folgende Artikel enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen derselbigen erhalten.

Das Krankenlager greift um sich. Am Montag sagten wir den Wandertag des Minihelden ab und am Dienstag das Training. Nun fällt heute sogar regulär Training aus und ich vermute, dass es daran liegt, dass eben nicht nur bei uns das Krankenlager ausgebrochen ist. Wobei wir uns ja schon alle auf dem Weg der Besserung befinden. Immerhin etwas. Obwohl es diese Woche tatsächlich mittags nochmal so richtig warm wurde, verbrachten wir die Zeit lieber im Haus als draußen. Scheinbar schlägt nicht nur mir dieses seltsame Wetter aufs Gemüt. Dafür haben wir drinnen aber ein paar schöne Stunden verbracht.. mehr dazu in unseren #Freitags5.

***

Meine #Freitags5 #Freitagslieblinge

#Freitags5

Meine Lieblingslektüre der Woche –  Ich versuche mich immer noch mit dem Gedanken der Morgenroutine anzufreunden, komme aber irgendwie immer noch schwer am Morgen aus dem Bett. Ich sollte vielleicht endlich mal dieses nervige Kratzen aus dem Hals bekommen und dem Körper die Chance geben sich zu erholen. Dann findet er vielleicht von ganz alleine den Weg am Morgen aus dem Bett *lach* .

***

#Freitags5

Mein Lieblingsessen der Woche –  In unserem Hochbeet wuchern immer noch wie wild die Tomaten und nach wie vor wachsen neue Blüten und neue Tomaten am Strauch, dabei möchte ich das Hochbeet endlich mal für den Winter vorbereiten. Alles einmal abernten, hieß es diese Woche dann und bei der Masse an Tomaten beschloss ich, mich das erste Mal daran zu versuchen selber Ketchup zu machen. Habt ihr an dem Rezept Interesse. Wenn es mal schnell gehen und dabei trotzdem lecker sein soll, dann hier nochmal der Tipp mit dem Flamm – Toast. Kombiniert mit Kürbissuppe echt lecker!

***

#Freitags5

Meilensteine der Kinder – Das Heldenkind schmollt morgens lieber immer noch mit mir, anstatt mir richtig Tschüss zu sagen, wenn ich es in der Kita abliefere. Das Feedback ist aber nach wie vor sehr positiv und seinen ersten Ausflug mit der Kita hat es nun auch schon hinter sich. Alles tutti in der Hinsicht. Ihr könnt euch denken, dass ich mehr als nur erleichtert bin. Auch, dass der Miniheld nach wie vor gerne in die Schule geht, auch wenn die Erkältung ihn da diese Woche etwas ausbremst. Sein Highlight der Woche? Er wurde zum Klassensprecher gewählt. Was für eine Ehre, oder? Ich weiß, in der Grundschule war ich auch in einigen Schuljahren Klassensprecherin und habe das immer sehr ernst genommen *lach*. Ich bin gespannt, wie es ihm gefallen wird und wie er sich macht. Da diese Woche das Training ausfällt, hatten wir am Nachmittag etwas mehr Zeit für uns und heute etwas Luft, bevor wir zu einer schafigen Geburtstagsfeier fahren. So hatten die Kinder auch mal Zeit neue Spiele auszuprobieren und fast vergessene Spielsachen mal wieder hervor zu holen.

***

#Freitags5

Was Mama bewegt hat  –  Ich genoss am Mittwoch mal wieder ein bisschen Zeit zum Quatschen mit der Nähfreundin und nutzte die Gelegenheit, um endlich mal ein paar Nähprojekte vorzubereiten. Zu zweit motiviert es sich immer ein bisschen besser, nicht wahr? Was mich immer davon abgehalten hat endlich loszulegen, das war die Tatsache, die Schnittmuster, die ich brauchte, vorzubereiten. Ätzend. Das Danach geht eigentlich dann immer recht fix, doch diesen Punkt muss man immer erst einmal erreichen, nicht wahr? Auch wagte ich mich nach langer Zeit mal wieder auf die Waage und musste feststellen, dass ich es tatsächlich geschafft hatte, mal wieder ein bisschen etwas positiv an der Zahl zu verändern. Nun fehlt nicht mal mehr ein ganzes Kilo zu meinem Ziel. Mit Spannung habe ich zudem den Weg meiner Schwester auf dem Jakobsweg verfolgt und hoffe, sie nun bald wieder in die Arme schließen zu können und mehr Details von ihrer aufregenden Reise zu erfahren. Ein bisschen davon könnt ihr übrigens auf ihrem Instagram Account sehen. 

***

#Freitags5

Empfehlungen und Entdeckungen der Woche –  Am Mittwoch erreichte mich die erste Happy Mail meines Lebens. Aus allen Wolken fiel ich, als ich sah, wie viel Mühe Anna sich dafür gegeben hatte. Ich muss zugeben, bei dem Begriff „Happy Mail“ dachte ich immer einfach an einen dicken Umschlag gefüllt mit ein paar Sachen. Was ich da aber von Anna bekam, das war eine absolut kreative Bastelei gefüllt mit wunderschönen Dingen, die ich nun für meinen Planer verwenden kann. Um dem gerecht zu werden, muss ich mir mal einen Tag Zeit nehmen und mich selber an einer Happy Mail für Anna versuchen. Und dann habe ich natürlich auch wieder ein paar Inspirationen für euch aus der Blogsphäre: Stundenplan plus Memo StickerKürbis MuffinsFransen LampeZebrakuchenSelbst gemachte Schoko – Knoten

***

Nachdem der Sohn nun die ganze Woche gehustet hat, heißt es am Sonntag mal wieder Staffelspiel. Außerdem dürfen wir den Saison – Auftakt beim Eishockey live miterleben und feiern mit dem Schwager seinen Geburtstag nach. Mehr bildhafte #Freitags5 Rückblicke gibt es auch heute wieder bei BerlinMtteMom.

2 Kommentare

  1. Yay, freut mich das es gut angekommen ist :) Ich habe echt Spaß beim Basteln dieser kleinen Sticker-Packs. Besonders dieses mal war es leichter als beim ersten Versuch.

    • Sarah Kroschel

      Es war total toll und hat mich erstmal total eingeschüchtert *lach* Ich muss mir da echt mal nen Tag für nehmen und das dann auch so schön basteln. Ich hoffe, ich bekomme das hin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.