#bestofnine im Juli – Geburtstag feiern, Ferien genießen…

#bestofnine

Werbung (unbezahlt) – Der folgende Artikel enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten.

Phasen. Sie sind seltsam.Aktuell befinde ich mich in einer dieser Phasen, in der ich morgens aufwache und mich wie gerädert fühle. Wieso? Ich träume seltsam. Kennt ihr das? Seltsame, verwirrende Träume, die einen dabei aber so stark festhalten, dass man morgens aufwacht und sich wie gerädert fühlt. Als ob man keine Sekunde Schlaf gefunden hätte in der Nacht. So wache ich aktuell morgens auf. Nachdem wir letzte Woche nun aber auch über 30 Grad hatten, macht mir der plötzliche Wetterwechsel wieder sehr zu schaffen. Ungefähr so lässt sich vielleicht auch der Juli beschreiben. Ein Wechselbad. Grundsätzlich war es ein schöner Monat, aber eben durchwachsen. Man fühlt sich etwas gerädert von den letzten Tagen und Wochen. Sie waren intensiv.

#bestofnine im Juli – Die letzten Wochen der Ferien…

Vor uns liegt nun das letzte Wochenende der Sommerferien. Gestern erst haben wir die Schulsachen gekauft, die der Sohn für das neue Schuljahr braucht. Vierte Klasse nun schon. Ist das zu glauben? Hachja… die Zeit rennt. Daher haben wir natürlich, trotz des unbeständigen Wetters, aus den letzten Wochen nach unserer Urlaubsreise, versucht das Beste heraus zu holen. Bevor wir nun wieder in Richtung Schulalltag starten, lasst uns doch nochmal einen Blick auf die #bestofnine werfen, die ihr mit euren Herzen im Monat Juli auf Instagram erwählt habt.

#bestofnine

01. Ein bisschen Urlaubsfeeling – Wir starteten unseren Juli ja noch mit einem Frühstück auf Mallorca. Wie herrlich waren die Tage dort. Jeden Tag einfach nur in den Tag hinein leben und Zeit für einander haben. Nichts, was einen ablenkt, was einen unter Druck setzt. Einfach morgens aufwachen und überlegen, was man dieses Mal macht. Gleich zum Pool oder vielleicht erst einmal Tennis spielen. Erschreckend, wie schnell dieses Gefühl von Urlaub einen dann auch schon wieder verlassen kann. Es hallt nur noch wie eine Erinnerung nach. Man sollte jeden Monat eine Woche Urlaub einlegen, um das Gefühl, diese Entspannung immer präsent zu halten.

02. Geburtstagspost – Umso schöner ist es aber nach Hause zu kommen und von erster Geburtstagspost empfangen zu werden *lach*. So kann man sich fast den ganzen Monat lang darauf freuen diese auszupacken (wenn man eben erst in der 3. Woche des Monats Geburtstag hat). Und der Inhalt war wirklich Zucker. Danke nochmal dafür.

03. Mach dir das Leben bunter – In Zeiten, wo alles ein bisschen düsterer scheint, ist man ganz alleine dafür verantwortlich, sich diese Phasen etwas bunter zu gestalten. Man muss eben schauen, dass man auch die Farben in all dem Grau wiederfindet und das haben wir versucht und schöne Stunden erlebt.

04. Bücherpost – Bücher sind immer toll. Vor allem, wenn sie unerwartet kommen und genau deinen Nerv treffen! Im Juli kam nämlich auch die Bücherbox von Carlsen bei uns an und war wieder prall gefüllt mit tollen Sachen, mit denen wir uns in den letzten Wochen und auch in den nächsten intensiv beschäftigen. Einiges davon werdet ihr demnächst hier zu sehen bekommen. Besonders gefreut haben wir uns, dass wir nun endlich erfahren konnten, wie es mit Henri und Hanna und Professor Plumbums (Affiliate) Bleistift weiterging.

05. Raus in die Natur – Zwei Mal waren wir unter anderem mit den Kindern auf unserem Lieblingshof und zwei Mal auch auf dem Bauernhof in der Nähe. Auch wenn wir beim ersten Mal keine Beeren pflücken konnten, hatte vor allem der kleine Sohn viel Freude daran die Tiere auf dem Bauernhof zu besuchen und einer der Esel kam sogar so nah an ihn heran, dass wir dachten, er schnappt sich gleich die leuchtend orangen Schuhe von den Füßen des Sohnes. Ein aufregender Moment war das.

06. Abschied von den Urlaubssünden – Vor langer Zeit entdeckte ich mal Tomatensuppe für mich. Vor vielen, vielen Jahren waren wir mal auf dem Geburtstag eines Freundes, wo die Mama Tomatensuppe mit Reis für alle kochte. Ich wollte erst nicht, gab der Sache aber eine Chance. Seit damals bin ich großer Fan von Tomatensuppe und gönne sie mir zwischendurch mal. Für mich ist das Sofa wie Seelen – Essen. Die Wärme der Suppe streichelt mir die Seele. Im Juli saß ich wieder mehr vor meinem Planer und versuchte Ordnung in meinem Alltag und meinem Kopf zu bekommen.

07. Neue Routinen entwickeln – Zum Ende des Monats hin fasste ich den Entschluss endlich eine Routine für mich und meinen Tag zu finden. Mit Routinen an sich komme ich inzwischen ja ganz gut zurecht. Vor allem, wenn es um den Haushalt geht und das Trinken. Das Ganze möchte ich nun aber mindestens um eine Morgenroutine erweitern. Dazu erzähle ich aber ein anderes Mal mehr.

08. Ferienaction und mehr – Ich nehme das Bild der Heidelbeeren jetzt mal als Sinnbild für die vielen Dinge, die wir in den Ferien noch gemacht haben. Auch wenn der Urlaub vom Held leider viel zu früh vorbei war. Wir waren auf einem historischen Fest, auf dem Erlebnishof (zwei Mal), Heidelbeeren pflücken, die Stadt entdecken und mehr. Doch, wir haben tatsächlich noch ein paar schöne Dinge erleben können und konnten sogar noch einmal richtig Sommer im Pool im Garten erleben. Wir haben übrigens aus den Heidelbeeren, die wir geerntet haben, Marmelade, Käsekuchen und Jogurt gemacht.

09. 36 Jahre ich – Ich weiß ja, dass es am Ende vor allem nur eine Zahl ist, aber sie ist ein Teil von mir und lässt sich nicht von mir weisen. 36 Jahre bin ich nun also alt und ich bin toll in dieses neue Lebensjahr reingerutscht. Es gab Kuchen, Gesang und schöne Geschenke und am Ende fühlt man sich ja doch nicht älter als vorher. Das Ganze ist ein schleichender Prozess und daran ändert so eine Zahl auf Anhieb erst einmal nichts. 

Ich bin gespannt, was die #bestofnine im August nun für uns werden…

… immerhin kehrt nun „Ruhe“ hier ein. Die Schule fängt wieder an, die Kita-Schließzeit ist zu Ende und auch die Arbeit ruft wieder. Training läuft seit zwei Wochen auch schon wieder und die ersten Turnier-Termine stehen auch schon fest. Aufregend wird es im August vor allem für den Minihelden, der auf drei Kindergeburtstage eingeladen ist. Aber auch eine kleine Reise steht an und dann noch ein zwei Events… doch, der August wird sicher spannend für uns alle.

Was waren eure #bestofnine im Juli und worauf freut ihr euch im August?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.