Zeit zum Angrillen! – Unser #WIB am 09./10.02.2019

#WIB

Werbung (unbezahlt) – Der folgende Artikel enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Zweistellige Temperaturen gab es zwischenzeitlich am Wochenende. Ein kleiner erster Ausblick auf einen möglichen Frühling. Ob er sich vielleicht demnächst wirklich schon blicken lässt? Das wäre so herrlich. Ich brauche keinen vorzeitigen Sommer, aber etwas trockener und milder wäre schon schön, so dass man mit den Kindern wieder mehr vor die Türe könnte. Etwas getrübt wurde das fast schon frühlingshafte Wetter am Samstag von einem ziemlich starken Wind, doch davon haben wir uns nicht abhalten lassen. Wollt ihr wissen, was wir am #WIB so erlebt haben? Dann begleitet mich doch jetzt durch meinen Rückblick…

Am #WIB Samstag wollen wir das erste Mal in diesem Jahr grillen…

Als ich Mitte der Woche dem Helden davon berichtete, dass es am Wochenende vielleicht warm (oder sagen wir mal wärmer) werden sollte, da fiel der Begriff zum ersten Mal in diesem Jahr. „Grillen“, rief er voller Begeisterung und holte den Grill hervor, den wir für diesen Sommer angeschafft hatten. Unser alter hatte nämlich das Zeitliche gesegnet. Und so fand sich der Held am Samstag Morgen im Wohnzimmer auf dem Boden sitzend vor und versuchte das gute Stück zusammen zu bauen…

#WIB

Kurz vor Schluss die Ernüchterung: Ein Teil ist kaputt. Also laden wir alles in das Auto und fahren noch einmal zu dem Laden, wo er ihn gekauft hatte. Das Teil wird nachbestellt und wir können den Grill wieder mitnehmen. Erfreulicher Weise funktioniert er dennoch. Ich nutze die Gelegenheit und renne nebenbei noch schnell beim Möbelschweden rein.

#WIB

Ich liege dem Helden schon ewig damit in den Ohren, dass wir dringend einen neuen Teppich für das Wohnzimmer brauchen. Auf dem Rückweg schmeißt der Held mich und die Kinder noch am Shopping Center raus. Das Heldenkind möchte sich etwas kaufen.

#WIB

Der Held fährt weiter und wir beschließen dann mit dem Zug das restliche Stück nach Hause zu fahren. Die Kindern gönnen sich eine kurze, süße Stärkung! Der Held baut inzwischen zu Hause den Grill zu Ende auf und fängt schon einmal mit dem Grillen an.

#WIB

Als die Kinder und ich dann auch zu Hause ankommen, können wir direkt lecker essen. Was haben wir uns darauf gefreut. Wir sitzen tatsächlich in Jacken gehüllt auf der Terrasse und grillen an. So lecker!! Die Kinder spielen nebenbei im Garten und genießen die frische Luft. Es ist tatsächlich ganz schön windig, so dass wir aber dann auch recht schnell alles wieder weg räumen.

Ein bisschen Frischluft am Nachmittag muss dann aber doch sein!

Wir überlegen, wie wir mit dem angebrochenen Tag verfahren. Es soll die nächsten Tage wieder regnen, also wollen wir diesen einen Sonnentag gebührend ausnutzen. Der Mann schlägt vor mit den Kindern auf den Fußballplatz zu gehen.

#WIB

Das Heldenkind liegt mir schon die ganze Woche damit in den Ohren, dass es mal wieder mit dem Yoshi fahren möchte. Also packt der Miniheld sich einen Ball und das Heldenkind den Yoshi ein und wir laufen los Richtung Sportplatz. Während der große Sohn mit dem Papa ein bisschen auf das Tor ballert, ist der kleine Sohn ganz selig mit dem ferngesteuerten Yoshi.

#WIB

Er spielt so lange, bis die Batterien alle sind, dann rennen wir auf dem Sportplatz rum, verwandeln uns in Kreisel und sind Drachen, die das sportliche Treiben umfliegen. Nach mehr als zwei Stunden treten wir den Rückweg an. Herrlich!

#WIB

Am Abend belohnen wir uns mit einem Film, genießen etwas Knabberzeug und ich freue mich über den Anblick unseres neuen Teppichs.

Am #WIB Sonntag starten wir den Tag drachenstark!

Das Heldenkind beschließt, dass ich um 7 Uhr genug ausgeschlafen habe und weckt mich auf. Wir spielen ein bisschen mit den Drachen und wollen dann spontan etwas basteln. „Drachen basteln“, ruft das Heldenkind und wir werden eine Runde kreativ.

#WIB

Als dann auch die restlichen Männer im Heldenhaushalt wach werden, verschwinden die Kinder im Zimmer und bowlen wie die Weltmeister. Der Held und ich räumen inzwischen etwas auf, machen endlich mal ein Update und packen die Taschen für das Turnier, das am Nachmittag ansteht.

#WIB

Während ich Salat für das Mittagessen schnippel, schneide ich auch gleich einiges für das Turnier auf. Verpflegung für die Pausen ist so wichtig!

#WIB

Ich bin froh, dass die Turniere aktuell noch in den Hallen stattfinden, denn im Vergleich zum Samstag ist das Wetter am Sonntag wieder nicht besonders einladend. Wenigstens ist der Fahrtweg dieses Mal auch nicht so lang.

#WIB

Den Jungs merkt man an, dass sie langsam genug davon haben drinnen Fußball zu spielen. Sie tun sich etwas schwer, schaffen es am Ende aber doch knapp und die Pokale können sich sehen lassen. Schön finde ich, dass die Veranstalter keinen Unterschied in der Größe oder Wertung der Pokale machen. Jede Mannschaft geht mit dem gleichen Pokal nach Hause. Spaß und Sport sollten im Vordergrund stehen und das war gelungen, wie ich finde.

Viel Bewegung und frische Luft machen müde. Das merkt man nun wieder und so bin ich am Sonntag Abend tatsächlich ziemlich ko, ohne dass ich selber auf dem Spielfeld stand *lach*. Wir schauen auch dieses Mal vor dem Einschlafen gemeinsam einen Kinderfilm und lassen das Wochenende entspannt ausklingen.

Mehr bildhafte #WIB findet ihr wie immer bei Alu und Co.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.