Auf der Suche nach Motivation – Unser #WIB am 23./24.03.2019

#WIB

Werbung (unbezahlt) – Der folgende Artikel enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Die Wochenenden sind irgendwie immer viel zu schnell vorbei. Einen weiteren Tag hätte ich jetzt durchaus noch gebrauchen können. Geht euch das auch so? Der Husten hält sich bei mir dieses Mal irgendwie wacker und nervt einfach nur. Er war bzw. ist jetzt allerdings nicht so schlimm, dass es den Alltag einschränkt. Er nervt einfach nur. 

Am Wochenende war zudem endlich mal wieder so richtig schön Sonne und mal absolut kein Regen. Das streichelt die Seele. Vor allem, wenn ich jetzt aus dem Fenster blicke und es schon wieder in dicken Tropfen vom Himmel regnet. 

Am #WIB Samstag war ja dann auch noch #pmdd30

Beim 29. Picture my day Day habe ich ja ausgesetzt. Ich weiß gar nicht mehr warum, aber irgendwie zog der Termin einfach an mir vorbei. Dafür war ich bei dieser Runde aber wieder dabei und so könnt ihr auf unseren Samstag hier einen etwas ausführlicheren Blick werfen. Da könnt ihr auch kurz nachlesen, was eigentlich der #pmdd ist.

#WIB

Kurz zusammen gefasst, kann man über den Samstag sagen, dass er insgesamt vor allem draußen statt fand und mit viel Spontanität gefüllt war. Spontanes Grillen, spontanes Spielen draußen mit Freunden und am Abend spontaner Besuch. Es war ein schöner Tag.

Am #WIB Sonntag ging ich dann auf die Suche nach Motivation

Als ich Sonntag früh die Augen aufschlug, hätte ich es fast vergessen. Ich blickte aus dem Fenster und freute mich über die Sonne und da fiel es mir wieder ein: Es war Stoffmarkt!

#WIB

Umso mehr freute ich mich, als eine Stunde später die gesamte Familie mit mir auf dem Weg dorthin war. Es ist ja nun nicht jedermanns Sache, aber tatsächlich wollten sie mich alle begleiten.

#WIB

Auch das Wetter spielte wieder mit. Die Sonne schien fleißig vom Himmel und so machte der Bummel über den Markt wirklich viel Spaß. Faszinierende Sachen waren da. Zum Beispiel Jersey, der in der Sonne die Farbe veränderte. Ich kaufte etwas mehr als geplant, aber es waren schöne Sachen. Nach einer Stunde traten wir den Rückweg an.

Ein Nachmittag an der frischen Luft folgte…

Zu Hause wurde natürlich die Ausbeute bewundert und ich musste nochmal rekonstruieren, warum ich jetzt welchen Stoff gekauft hatte.

#WIB

Die Kinder hatten überwiegend selber ausgesucht, was sie gerne wollten. Und dann wollte ich noch ein Experiment wagen: Ich kaufte mir ein Schnittmuster für eine Regenhose (ich entschied mich für dieses hier) und Softshell dafür. Ich habe zwar schon einmal mit Softshell genäht, aber das ist ewig her und so eine Hose wäre für unseren Pfützenspringer sicher etwas Tolles. Außerdem erhoffe ich mir durch so ein Projekt mal wieder etwas mehr Motivation, um mich an die Maschine zu setzen.

#WIB

Unsere Pizza essen wird dieses Mal auf der Terrasse. Auch wenn die Sonne sich langsam wieder hinter Wolken versteckte, so war es doch schön und die Kinder konnten direkt im Garten weiter spielen.

#WIB

Ebenfalls praktisch war, dass ich die Stoffe direkt waschen und in die Sonne zum Trocknen aufhängen konnte, so dass sie nun direkt einsatzbereit sind *lach*

#WIB

Wir drehen noch eine Runde, gehen spazieren und mit den Kindern noch ein bisschen auf den Bolzplatz, wo sie hoch motiviert ein paar Tore schießen können. Wenn ich diese Blumen hier sehe, muss ich immer ein bisschen an Alu denken. Ihr auch?

Am Nachmittag üben wir noch ein wenig, räumen auf und kochen Schokopudding mit Vanillesoße. Ein perfekter Ausklang für so ein Wochenende, oder?

Mehr bildhafte #WIB gibt es wie immer bei Alu und Co.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.