Creadienstag – Wir gehen auf Foto-Safari mit den Kindern

Safari

Wenn ich eines schon immer gerne getan habe, dann den Kindern auch mal den Fotoapparat in die Hand zu geben und die Dinge aus ihrer Perspektive festhalten zu lassen. Im Urlaub machen wir das hin und wieder, weil da nochmal vollkommen andere Erinnerungen entstehen, als wenn nur wir die Bilder machen würden. 

Angeregt durch die Lehrerin des großen Sohnes begaben wir uns in den letzten Tagen auf eine Foto-Safari. Sie nannte es Oster-Foto-Suche, aber wir passten das alles für uns noch einmal an, nachdem wir ihre Aufgabenliste abgearbeitet hatten. Und weil mir die Idee so gut gefiel und ich finde, sie passt derzeit perfekt, um die täglichen Spaziergänge etwas spannender zu gestalten, haben ich euch unsere neue Liste heute mal mitgebracht.

Entdecke deine Umwelt nochmal vollkommen neu: Geh auf eine Foto-Safari!

Wie funktioniert das Ganze? Im Grunde ist es ganz einfach: Ihr überlegt euch im Vorfeld zu Hause, wonach ihr überall Ausschau halten wollt. Seid dabei ruhig mal etwas mutig und nehmt nicht nur die offensichtlichen Dinge. Klar werdet ihr vermutlich auf eine Straße, einen Baum und eine Tür stoßen. Aber wie wäre es mit etwas Ausgefallenerem?

Formuliert die Suchbegriffe doch zum Beispiel mal etwas allgemeiner. Sucht nicht nach einer roten Blume, sondern einfach nach etwas Rotem. Die Auswahl ist auf einmal enorm groß und am Ende muss man sich für eine Sache entscheiden. Wie wäre es mit etwas gestreiftem? Ihr wärt überrascht, wie unterschiedlich auf einmal die Motive werden können, denn jeder wählt sicherlich etwas anderes. 

Ihr könnt die Safari gemeinsam angehen oder jeder macht sie für sich und am Ende vergleicht ihr mal, wie ihr jeweils das Geforderte in einem Foto umgesetzt habt. Ein bisschen fühle ich mich ja an Projekt 52 – Zeiten erinnert. Hachjaaa…

Aus dem Ergebnis kann man sich dann eine schöne Erinnerung schaffen

Entwickelt die Fotos, die dabei entstanden sind, doch zum Beispiel und macht eine große Foto-Collage daraus oder ein kleines Büchlein, in dem ihr immer wieder blättern und euch erinnern könnt.

Das Schöne ist, dass man sich für jeden Tag neue Begriffe überlegen kann und so wird der tägliche Spaziergang jeden Tag zu etwas Neuem. Das ist derzeit sicherlich eine schöne Angelegenheit, denn ich weiß nicht, ob es euch so geht wie uns, aber wir laufen jeden Tag fast immer den selben Weg, um für eine kurze Zeit an die frische Luft zu kommen. Mal variieren die Wege ein wenig, aber nach 4 Wochen hat man eigentlich jeden möglichen Weg schon wenigstens 2 Mal gemacht. Da ist etwas Ablenkung sicherlich willkommen.

Zum Creadienstag habe ich euch heute mal etwas zum Ausdrucken mitgebracht

Ich habe mal ein wenig gebastelt für unsere tägliche Safari. Und zwar eine Vorlage, die man nur noch mit den Begriffen, nach denen man Ausschau halten möchte, befüllen muss. Gerne könnt ihr sie euch runterladen und es selber mal versuchen. In den kleinen Kästchen hakt ihr einfach ab, was ihr schon gefunden habt. Zu Veranschaulichung habe ich euch mal eine Liste mit reingepackt, wie sie bei uns zum Beispiel ausgesehen haben könnte.

Safari
Links: Vorlage || Rechts: Mein Beispiel

>> DOWNLOAD VORLAGE <<

Einfach ausdrucken, eigene Begriffe einfügen und los gehen. Uns hat es wirklich viel Spaß gemacht und am Ende haben wir alle nach den von der Lehrerin geforderten Begriffen Ausschau gehalten. Rechts seht ihr meine persönliche Foto-Safari-Liste, die ich leider nicht vollständig abhaken konnte, die Ergebnisse will ich euch dennoch mal zeigen:

Safari
Wasser
Safari
rund
Safari
Blume
Safari
Himmel
glänzend
glänzend
gestreift
gestreift
Erstaunlich
Erstaunlich
Rosa
Rosa

Das nur mal als Beispiel, wie so eine Safari aussehen könnte. Ich weiß, mit diesem Spiel für Unterwegs habe ich jetzt nicht das Rad neu erfunden, aber ich finde sie gerade in heutigen Zeiten sehr willkommen und abwechslungsreich und vielleicht ist das auch etwas für euch.

Also ladet euch gerne die Vorlage runter und versucht es selber einmal. 
Viel Spaß und bleibt gesund!

Gelistet beim Creadienstag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.