Unsere Wochenlieblinge 19/2020 – Flieder und Vollmond

Wochenlieblinge

Enthält (unbezahlte) Werbung*

In Berlin ist heute Feiertag. Bei euch auch? Das bedeutet hier gerade, dass alle noch gemütlich im Bett liegen. Alle? Naja, nicht ganz… ich sitze hier und schreibe für euch (und mich) unsere bzw. meine Wochenlieblinge nieder. Meine Art in jeder Woche des Jahres etwas Positives zu finden und mich zu erinnern. An alles, was mir in den vergangenen Tagen wichtig war oder besonders aufgefallen ist. Nicht immer sind diese Erinnerungen ausschließlich positiv, dennoch können sie Highlights einer Woche sein. Für mich ist dieses Erinnern immer sehr wichtig und ich lese gerne in vergangenen Beiträgen, schaue was wir vor einem oder zwei Jahren zu diesem Zeitpunkt erlebt haben und sehe, wie wir uns immer wieder weiter entwickeln oder sogar Parallelen vorhanden sind. Macht ihr auch so etwas?

Unsere Wochenlieblinge

Homeschooling

01. Ist das jetzt Alltag? – Gestern lief ich seit längerer Zeit mal wieder zur Schule. Im Gepäck hatte ich Schulmaterial vom großen Sohn, das ich in der Schule abgeben wollte. Dort wurde ein Klassenraum hergerichtet, wo jede Klasse einen Tisch hat, auf dem Materialien ausgelegt werden zum Abholen oder eben auch Sachen zur Kontrolle für die Lehrer hinterlegt werden können. Für manche Sachen haben wir nämlich Abgabetermine und dieses Mal wollte ich die Englischsachen vom Sohn hinterlegen. Das war ein ziemlich großer Batzen und ich bin froh, dass wir ihn los sind. Nun haben wir noch ein größeres Projekt, dass er bis nächste Woche Montag fertig haben muss und dann haben wir wieder etwas mehr Luft beim Homeschooling. Diese Woche lief es wieder etwas entspannter mit dem zum Hause lernen. Die letzte Woche war deutlich anstrengender. Dabei traf ich gestern dann auch noch die Klassenlehrerin, was ganz schön war, weil wir uns so ein bisschen austauschen konnten. Es ist immer schön zu hören, wenn die Lehrerin ein sehr positives Bild vom eigenen Kind hat und viel Vertrauen in seine Fähigkeiten. 

Wochenlieblinge

02. Teller – Wellness – Gibt es dieses Wort überhaupt? Egal, wenn nicht… Hurra, ich habe ein neues Wort erfunden! Wie auch immer. Zu den kleinen Dingen im Alltag, die mich glücklich machen können, gehört bestimmtes Essen. Ja, ich weiß… lacht nicht. Aber ihr kennt das doch sicherlich. Diese Woche gab es für mich viele schöne Sachen. Manchmal koche ich nur für die Familie und mache für mich etwas vollkommen anderes. Obstsalat mit Skyr und Haferflocken (wie ihr schon des Öfteren sehen konntet) oder so ein Omelette auf Knäckebrot. Sehr lecker und seitdem wir wieder viele Kräuter im Hochbeet haben, immer mit einem grünen I-Tüpfelchen. Kennt ihr das?

Wochenlieblinge

03. So nah und doch so fern – Zur Abwechslung konnte ich diese Woche mal zum Mann sagen „Ich habe nachher ein Meeting, kannst du bitte die Kinder nehmen?“ *lach*. Sonst läuft das ja immer anders herum und er verzieht sich in ein Zimmer, weil er eine TelKo hat oder so. Diese Woche durfte ich aber bei einer tollen Onlinepräsentation dabei sein und habe mich total gefreut, als ich unter den Teilnehmern so einige bekannte Namen gelesen habe. Da saß ich einfach mal eine Stunde im Schlafzimmer im Bett mit dem Laptop und lauschte spannenden Vorstellungen, schrieb nebenher mit den anderen und wir tauschten uns aus. Me-Time im Homeoffice der besonderen Art!

Vollmond

04. Vollmond – Gestern war Vollmond. Habt ihr es gemerkt? Man konnte ihn ja kaum übersehen. Kaum Wolken am Himmel und der Mond strahlend hell. „Supermond“ erklärte mir der große Sohn, weil er es im Radio gehört hatte. Schon die zwei Tage vorher war der Mond mega hell am Himmel. Wie eine riesige Laterne, die dir direkt ins Haus leuchtete. Normalerweise gehöre ich ja zu den Menschen, die bei Vollmond komisch schlafen, doch diese Woche war ich müde, wenn ich ins Bett ging. Matschig am Morgen, aber ich konnte ohne Probleme einschlafen. Das war doch eher ungewöhnlich für mich. Habt ihr ihn gesehen, den schönen Mond und wie konntet ihr schlafen?

Wochenlieblinge

05. Der Flieder blüht – Ich liebe ihn. Seine Farben, seine Fülle und ja auch seinen Duft. Wir selber hatten auch mal einen kleinen Fliederbaum im aktuellen Garten und im alten sogar einen ziemlich riesigen. Er musste aber dem Spielraum der Kinder weichen. Auf unseren täglichen Runden kommen wir aber an einem Garten vorbei, wo viele solcher Fliederbäume derzeit blühen und nicht nur wir halten an, um die Blumen zu bewundern, sondern auch viele andere Passanten. Jeden Tag beobachte ich, wie sie innehalten, die Hand danach ausstrecken und die Nase in die Blumen reindrücken. Aber vorsichtig: Gerne verstecken sich emsige Bienen darin. Allgemein bessert sich nun das Wetter wieder und wir freuen uns über immer mehr Sonne. Mit dieser kommt nämlich auch der Tatendrang zurück. Was das Wetter für einen Unterschied ausmachen kann, oder?

Unsere Lieblinge aus der Blogsphäre!

Wochenlieblinge

Der Countdown läuft. Diese Woche soll die Planung für den Geburtstag nächste Woche abgeschlossen sein, so dass ich nur noch letzte Bastelprojekte fertig stellen muss. Wir hoffen auf schönes Wetter und ein paar kreative Ideen. Die Blogsphäre hat da ja auch wieder ein paar Wochenlieblinge zu bieten. Schaut mal: Dekoidee zum MuttertagDIY KnetseifeBilderrahmen für den Muttertag.

Wo ich das lese. Dieses Wochenende ist Muttertag. Habt ihr etwas Schönes geplant? Und hattet ihr wieder ein paar Wochenlieblinge?

Bleibt gesund!!

*Anmerkung: Der Artikel über unsere Wochenlieblinge enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Ein Kommentar zu „Unsere Wochenlieblinge 19/2020 – Flieder und Vollmond“

  1. Skyr wollte ich auch längst mal probieren. Ich vergesse es aber immer wieder. Jetzt schreibe ich es mir direkt mal auf den Einkaufszettel. Dafür habe ich nun Hafermilch für mich entdeckt. Da es bei uns auch oft Haferflocken-Müsli mit Obst zum Frühstück gibt, ist das ja recht naheliegend. Dein Knäcke mit Ei sieht aber auch gut aus. Machst du außer Kräutern sonst noch was ran?

    Können gerne auch mal ein wichtiges Meeting verabreden und zum Beispiel über die auch von mir so geliebten Flieder philosophieren. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.