Unser #WIB am 07./08.10.2020 – Wenigstens ist das Wetter herrlich!

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Ja, wenigstens ist das Wetter herrlich, nicht wahr? Das Wochenende war wirklich schön und obwohl nur 10 Grad waren, konnte man von herrlichen Temperaturen und schönstem Sonnenschein sprechen. Dementsprechend haben wir an diesem #WIB ganz viel Zeit an der frischen Luft verbracht. Die Bewegung tat den Kindern wirklich gut, denn ansonsten waren wir eher drinnen, haben geschlemmt und die Gemütlichkeit in der frühen Dunkelheit genutzt.

Hallo #WIB Samstag!

Ausschlafen bedeutet mit Kindern in der Regel, dass spätestens um 8 Uhr schon ordentlich Action angesagt ist. Allerdings haben wir mit dem Heldenkind tatsächlich einen kleinen Langschläfer im Haus. Der große Sohn dagegen scheint eher mit weniger Schlaf auszukommen.

#WIB

Haben eure Kinder auch so bestimmte Vorlieben, die man auf gar keinen Fall falsch machen sollte? Der kleine Sohn zum Beispiel liebt seinen Toast in Dreiecke geschnitten, die er dann aufeinander legen kann. Egal, womit die jeweiligen Dreiecke beschmiert sind. Und wehe, wir machen das nicht so…

#WIB

Da der Vormittag irgendwie so vor sich hinplätschert, beschließen der kleine Sohn und ich endlich meinen Fuchsbau (Affiliate Link) anzufangen, während der große Bruder in seinem Zimmer in die Welt der Comics eingetaucht ist.

#mittagsaufdentisch

Der Papa ist inzwischen mal wieder fleißig und zaubert für uns alle Mittagessen. Lecker Fisch mit Porree in Dillsoße. Der kleine Sohn isst das auch gerne, während für den großen Sohn dazu lieber Fischstäbchen gemacht werden müssen.

Dann geht es raus an die frische Luft!

„Kinder wollen wir ein bisschen bolzen“, fragt der Papa und ja, wir alle haben etwas Bewegung nötig. Die Kinder nutzen derzeit gerne ihre Roller und wir freuen uns, denn dadurch kommen wir gut voran. Wenn ich die beiden so vor mir herfahren sehe, wird mir manchmal etwas mulmig. Sie sind schon so verdammt groß.

#WIB

Keine Turniere, keine Spiele am #WIB. Das macht sich beim großen Sohn bemerkbar, der wirklich ganz anderes gewöhnt ist. Normaler Weise sind wir ja, wie ihr wisst, eigentlich jedes Wochenende im Auftrag des Fußballs unterwegs. Er sucht sich nun selber Ausgleich und jongliert und spielt mit Papa und Bruder.

Ach der kleine Sohn spielt leidenschaftlich gerne mit, doch freut sich auch, wenn Mama mit ihm einfach ein bisschen klettert und spielt. Gut für mich, denn Fußball ist nach wie vor so gar nicht meine Welt.

#WIB

Aber ich bin eine sehr gute Zuschauerin, fiebere mit meinen Kindern mit und bin sehr gut darin sie anzufeuern. Am Nachmittag schaut der große Sohn sich dann das dieses Mal wirklich spannende Spiel von Hertha und später noch von Bayern an. Der kleine Sohn freut sich auf ein Date mit seiner Tante und seinem Onkel.

Am #WIB Sonntag läuft der Tag fast genauso ab… auch mal schön

Es ist wirklich ungewohnt, wenn so ein Wochenende vollkommen Termin frei ist. Kein Stress, kein früher Aufstehen… nichts dergleichen.

Switch
Copyright 2020 Nintendo

So kann ich zum Beispiel einen gechillten Morgen mit dem großen Sohn an der Switch verbringen, wo wir uns gegenseitig auf unseren Insel besuchen und mal wieder ein bisschen unterstützen.

#WIB

Das Wetter ist schon wieder so herrlich, also drehen wir dieses Mal eine Runde mit dem Fahrrad vor dem Mittagessen…

Lego

… und bauen noch ein bisschen weiter an dem Lego-Set. Unser Sortierkasten hat sich bisher echt bewährt, weil ich so auch einfach mal mittendrin aufhören und zum Mittagessen gehen kann. Ich habe wieder tatkräftige Hilfe vom kleinen Sohn.

Das Mittagessen wird herbstlich und dann geht es wieder an die frische Luft!

Es gibt (fast) typisches Sonntagsessen in Form von leckerem Gulasch, Klößen (sehr von den Kindern geliebt) und Rotkohl (eines der wenigen Gemüsesorten, die ich in beide Kinder ohne Probleme rein bekomme).

#mittagsaufdentisch

Da so ein leckeres Essen eher träge macht steht fest, dass wir im Anschluss nochmal ein wenig raus gehen werden, bevor es schon wieder dunkel draußen wird.

#WIB

Natürlich darf der geliebte Roller nicht fehlen, der nun schon vom zweiten Kind genutzt wird. Eigentlich war er mal ein Weihnachtsgeschenk für den großen Sohn, der dem Roller nun entwachsen ist, aber ich befürchte im Frühjahr wird er ausgedient haben.

#WIB

Nach ein bisschen Bolzen heißt es wieder Klettern und der große Sohn zeigt inzwischen krasse Fähigkeiten und Mut dabei. Dem Mann und mir wird zeitweise doch ganz schön mulmig, wenn wir ihm dabei zu sehen.

Am Abend packt mich dann die Motivation

Wir schauen, dass wir nicht zu spät wieder zu Hause sind, denn der Mann möchte gerne eine Runde laufen gehen. 

Lego

Inzwischen bauen wir weiter. Molly kann nun schon in ihrer Küche kochen und Magie walten lassen. Das Set ist wirklich toll. So Detail reich!

#WIB

Nachdem der Papa zurück ist, starten die Jungs eine kleine Zocker-Runde und ich nutze die Gelegenheit, um etwas Yoga zu machen. Oh man, ich bin wirklich total raus und muss dringend wieder öfter auf die Matte gehen.

Weil mich das so massiv demotivierte, ging ich lieber laufen…

Ich war schon etwas frustriert, als ich merkte, wie ungelenk ich inzwischen wieder bin. Ich muss da wirklich dringend wieder mehr machen. Der Körper wird es mir sicherlich danken. Aus Frust beschloss ich dann um 17 Uhr sehr zum Leidwesen des Mannes doch auch mal wieder laufen zu gehen.

#WIB

Immerhin hatten wir uns im September mit passender Laufkleidung eingedeckt und ich konnte endlich mal meine Laufweste ausprobieren samt Thermoshirt. Ich rechnete mit der totalen Pleite nach der langen Pause, auch wenn ich ja derzeit viel mit dem Rad unterwegs bin, und stellte mich auf eine seichte Intervall-Runde ein. Am Ende waren es 6 km mit einer kurzen 2 minütigen Speedwalking Unterbrechung. Insgesamt war ich 40 Minuten unterwegs und hätte noch weiter laufen können, wenn die Familie nicht mit dem Sonntagsfilm auf mich gewartet hätte. Kurios, oder?

#WIB

Statt Schokoladenpudding zauberte der Mann dieses Mal eine Vanille-Quark-Creme mit Waffeln dazu zum Abendprogramm. Die Kinder wollten den 3. Teil von „Kung Fu Panda(Affiliate Link) schauen. Ich mag die Filme ja. Sie haben einen tollen Humor.

Schon beim Schlafen gehen merkte ich die 6 km in den Knochen. Vor Mittwoch werde ich wohl keine neue Runde wagen, aber dafür vielleicht endlich mal wieder Yoga *lach*. 

Mehr bildhafte #WIB gibt es wie immer bei Alu und Co.

*Anmerkung: Der Artikel über unser #WIB enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.