Unser #WIB am 29./30.05.2021 – Und plötzlich geimpft…

#WIB

Enthält (unbezahlte) Werbung*

So schnell kann es gehen. Der Mann hatte zwar eine Priorisierung, ich jedoch nicht als Hausfrau und Mutter trotz ehrenamtlicher Arbeit in einem Verein der für Kinder tätig ist. Termine hatten wir beide noch keine. Nicht mal in Aussicht. Soweit war das für mich auch immer erstmal ok, denn ich war der Meinung, dass erst einmal die geimpft werden sollen, bei denen es wirklich wichtig ist. Das jetzt mal so am Rande als Vorinfo zu diesem #WIB, denn an diesem Wochenende sollte etwas total Spontanes passieren, was die gesamte Planung über den Haufen werfen würde, aber lest selber…

Am #WIB Samstag erhielten wir nämlich ganz spontan unsere erste Impfung

Doch wie kam es dazu? Dafür muss ich ein wenig ausholen. Bei uns in der Nähe fand nämlich eine Schwerpunktimpfung für bestimmte Straßen/Postleitzahlengebiete statt und diese wurde kurzfristig erweitert und schloss damit auf einmal auch unseren Wohnbereich mit ein. Es war kurzfristig, aber wenn nicht jetzt, wann dann? Sagten wir uns und fuhren früh am Morgen los.

Yogakatze

Bevor wir jedoch die Fahrräder bestiegen, legte ich noch eine Runde Yoga hin, um mit etwas mehr Energie und Motivation in den Tag zu starten. Ganz ehrlich? Bammel hatte ich jetzt doch ganz schön.

#WIB

Wir entschieden mit den Fahrrädern hinzufahren, da wir schon im Vorfeld wussten, dass die Parkmöglichkeit dort eher schlecht sein würde. Immerhin fand die Impfung ohne Termin statt. Einfach anstellen und warten.

Impfung

Unsere Wahl fiel auf Moderna. Bedeutet, dass wir in 6 Wochen unsere zweite Impfung erhalten werden – also Anfang Juli – und dann bin ich pünktlich zu meinem Geburtstag durch mit dem Thema. Schon irgendwie krass. Wir sahen bekannte Gesichter, die die Gelegenheit ebenfalls nutzten. Andere fragten mich später aus, wie es war und fuhren dann auch noch hin. Es ging auch alles ganz schnell und alle waren sehr freundlich zu uns. Im Hintergrund lief in der Sporthalle, wo wir geimpft wurden „Ich lass los“ von Elsa. Irgendwie ironisch…

#WIB

Im Anschluss hieß es noch 15 Minuten zur Sicherheit warten, seinen zweiten Termin abholen und runter kommen. Dieses Mal lief das Lied „Time to say goodbye“… Galgenhumor? Wer weiß. Mir tat der Arm weh. Ziemlich. Im Nachhinein vermuten wir, dass die Ärztin die Spritze etwas ungünstig gesetzt hatte, denn er Mann merkte erst einmal nichts.

Zu Hause fiel all die Anspannung erst einmal von mir ab

Der Mann stellte mir Fragen. Was wir essen wollten, was wir als nächsten machen wollen, wie es mir ginge. Ich war aber viel zu fokussiert auf meinen Arm und all die Anspannung in mir drin. So sehr, dass ich auf dem Sofa zu Hause erst einmal einfach einschlief.

Mittagessen

Der Mann zauberte inzwischen Mittagessen, räumte den Geschirrspüler aus und ging mit den Kindern zu Spielplatz, wo der große Sohn sich mit einem Klassenkameraden verabredet hatte. Ich lag einfach nur und mein Arm pochte ordentlich. Nach zwei Stunden Schlaf aß ich etwas Mittag, spielte ein wenig auf der Switch und beschloss dann doch auch nochmal den Kreislauf anzukurbeln und an die frische Luft zu gehen.

#WIB

Dabei begleitete mich ein seltsames Gefühl, während mich die Sonne etwas munterer machte. Das Wetter war wirklich herrlich und hob die Stimmung merklich. Der Arm fühlte sich stark nach Muskelkater an, der sich ausbreitete und etwas KO war ich dennoch. Ein gutes Zeichen. Der Körper arbeitet. 

#WIB

Ich laufe zum Spielplatz, der so spät am Tag wieder deutlich leerer ist. Das ist immer sehr schön. Ich spiele mit dem großen Sohn im Sand und freue mich darüber, dass der große Sohn tatsächlich einen Freund an der neuen Schule gefunden hat, der in der Nähe wohnt. Das ist auch nicht immer überall gegeben. 

#WIB

Am Abend kommt noch der Onkel vorbei und baut mit dem großen Sohn an ihrer Minecraft-Welt weiter. Meine Schwester (die schon vollständig durchgeimpft ist) bauen gemeinsam ein Harry Potter Lego Set (Affiliate Link) auf, während der Held sich ausruht. Idyllisch und ruhig irgendwie. Fast normal. Aber am Ende liegen wir alle früh im Bett.

Am #WIB Sonntag bin ich erst einmal extrem demotiviert

Die Nacht war so lala. Der Arm tut einfach ziemlich dolle weh, aber zumindest ist es dabei geblieben. Müde fühlte ich mich und ko. Ich habe blöd gelegen, weil ich nicht auf meiner Lieblingsseite schlafen konnte *lach*. Luxus-Probleme.

#WIB

Also lausche ich noch ein Weilchen dem Miauen der Katzen vor der Schlafzimmertür und dem Poltern der Kinder auf der Treppe, die auch schon wach sind. Die Kinder überraschen uns damit, dass sie sich bereits um die hungrigen (VERHUNGERNDEN!!! *lach*) gekümmert haben.

Meeting

Ich raffe mich dann aber doch auf, frische mich mit einer Dusche auf uns sitze pünktlich um 10 Uhr am Laptop, um am Styleranking Elternbloggercafé teilzunehmen. Die Themen sind dieses Mal teilweise echt spannend, wobei ich den Austausch im parallel laufenden Chat meistens noch mehr genieße.

Mittagessen

In der Mittagspause gibt es Gegrilltes und wir genießen die herrliche Sonne auf der Terrasse. Nebenher bestücke ich endlich das Hochbeet. Nicht alle Pflanzen haben bis zu diesem Zeitpunkt durchgehalten, aber zumindest einige. Mal sehen, wie alles dieses Jahr wächst. Durch die lange Kälte sind wir dieses Mal echt spät dran.

#WIB

Bis 14 Uhr sitze ich dann nochmal in den Talkrunden zu verschiedenen Themen, lausche und lerne, chatte und tausche mich aus, doch dann ruft doch das schöne Wetter nach uns. Es hat einfach zu lange geregnet in letzter Zeit und wir wollen raus.

Den restlichen #WIB Sonntag verbringen wir draußen

Die Kinder wollen wieder zum Spielplatz. Dieser ist übrigens trotz des Wetters überraschend überschaubar gefüllt und die Kinder können bolzen bis zum Umfallen.

#WIB

Der Mann und ich merken nun doch noch ganz schön die Impfung in den Armen, aber vor allem daran, dass wir beide recht müde sind. So sitzen wir nur auf der Bank, reden und schauen den Kindern beim Spielen zu.

#WIB

Als Abschluss des Tages drehen wir noch eine kleine Runde durch das satte Grün. Das Wetter ist wirklich unglaublich schön, auch wenn es recht schnell kühl wurde, sobald sich eine Wolke vor die Sonne schob.

#WIB

Der Tag endet dann fast, wie er begann. Unter der kuscheligen Decke. Nur auf dem Sofa und mit einer Schüssel Eis auf dem Schoß. Die Kinder wünschen sich einen Familienfilm und die Wahl fällt auf „Home“, den wir mit dem großen Sohn vor Jahren im Rahmen eines Events schon einmal sehen durften.

Heute hallt nur noch etwas Schmerz im Oberarm bei mir nach, aber insgesamt geht es inzwischen. Nun bin ich natürlich gespannt, wie es dann im Juli wird. Diese Woche steht noch eine Abgabe beim großen Sohn an und eine kurzfristige Mathearbeit. Immerhin soll sich das Wetter aber halten. Und bei euch?

Mehr #WIB gibt es wie gewohnt bei Alu und Co.
Und wie war euer #WIB so?

*Anmerkung: Der Artikel über unser #WIB enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

2 Kommentare zu „Unser #WIB am 29./30.05.2021 – Und plötzlich geimpft…“

  1. Ich drück euch die Daumen, dass die zweite Impfung nicht allzu schmerzhaft wird. Es ist so unterschiedlich, manche merken überhaupt nichts, andere sind knocked out. Viel Glück!

    1. Ich habe jetzt gehört, dass die zweite heftiger sein soll. Ich bin gespannt. Ich war vor allem müde und der Arm tat sehr weh. Naja, noch können wir ja ein wenig durchatmen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.