#30am30 und #bestofnine im Mai 2021

#30am30

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Und schon wieder ist ein Monat rum. Das ging irgendwie schnell. Ich hatte mir für den Mai ja vorgenommen wieder mehr von meiner Motivation zu finden, die ich Anfang des Jahres hatte. Da hatte ich echt einiges erreicht. Der April hatte mich ganz schön aus der Bahn geworfen, aber im Mai ist es tatsächlich besser geworden. Das lag sicherlich an verschiedenen Dingen und einige davon zeige ich euch heute im Rahmen der #30am30 nach einer Idee von Alu. Auch die #bestofnine sind wieder mit dabei, die sich aus den 9 Bilder von Instagram zusammensetzen, die ihr dort am meisten geliked hat.

Unsere #bestofnine und #30am30 im Mai

01. Ich sammle erste Erfahrungen mit Nordic Walking, weil ich eine Weile mit Schmerzen in der Leiste zu kämpfen habe. Es tut ganz gut und ich mache das öfter als Alternative zum Laufen

02. Wir lernen wie die Weltmeister für all die Arbeiten, die im Mai anstehen. Einige davon haben wir schon zurück mit guten Noten. Glück gehabt.

03. Es gibt Flammkuchen. Das macht mich immer sehr glücklich.

#bestofnine
#bestofnine

04. Beim Lernen bekommt der große Sohn immer wieder Besuch von Frida in seinem Zimmer und freut sich total darüber

05. Ich werde emotional. Mein Sohn wird groß und feiert in diesem Monat seinen ersten runden Geburtstag. Ich verbringe auf dem Foto einen schönen Vormittag nur mit dem großen Sohn am See.

06. Kuschelkatze Frida, immer wieder schön, wenn sie kuscheln kommt.

#30am30

07. Wir kreieren Kratzbilder im Rahmen einer magischen Woche

08. Aufgrund des April artigen Wetters sehen wir im Mai häufig Regenbögen, manchmal sogar doppelte

09. Ich hole den großen Sohn das erste Mal von der Schule ab, in dem ich den Weg zu ihm hin jogge. Das sind knapp 5 Kilometer. Ein gutes Gefühl. Den Rückweg fahren wir dann Bus.

#30am30

10. Der große Sohn und ich besuchen einen Trimm-Dich-Spielplatz und toben uns ein wenig aus

11. Wir finden den perfekten Zeit-Slot für Spielplatzbesuche, wo diese nicht so voll und überladen sind und nutzen diesen auch intensiv

12. Ich erarbeite mir wieder so etwas wie eine Yoga Routine, um wieder etwas beweglicher zu werden. Das habe ich echt nötig.

#bestofnine
#bestofnine

13. Ich schaffe es im Mai gleich zwei Mal 10 Kilometer zu laufen. Das hätte ich im Leben nie erwartet.

14. Der kleine Sohn hat eine coole Überraschung für den Papa zum Vatertag!

15. Ich beschließe wieder einen positiveren Blick auf meinen Alltag und meine Routinen zu bekommen. Die Erkenntnis, dass ich bald seit 10 Jahren Mama bin ereilt mich plötzlich. Huch!

#WIB

16. Auch zum Muttertag gibt es ein schönes selbstgemachtes Geschenk von kleinen Sohn.

17. Ich mache mit dem kleinen Sohn eine ausführliche Radtour um ebenfalls ein Muttertagsgeschenk zu überbringen. Ein schöner Nachmittag, aber auch anstrengend für den Sohn.

18. Der Sohn findet Freude daran mit mir gemeinsam Runden um den See zu drehen. Er auf dem Rad, ich laufe. Das hilft mir sehr meine Zeit unter Kontrolle zu bekommen, die mir beim Laufen gut tut.

#WIB

19. Die ersten Erdbeeren vom Feld mit Vanille-Soße! Yummy!

20. Ich wage einen Neuanfang mit dem Planer. Der April hat mich in ein massives Tief gezogen, aus dem ich mich wieder heraus graben möchte.

21. Wir sehen einen Schwan bei unserem Spaziergang.

#30am30

22. Nachoabende sind Seelenstreichler

23. Wieder einmal fällt das Pfingsfest mit Rummel bei uns im Ort wegen Corona aus. Dennoch schmücken die Anwohner ihre Häuser und es ist schön das zu sehen. Es macht gute Laune.

24. Es gibt gleich zwei lange Wochenenden. Das tut uns gut!

#bestofnine
#bestofnine

25. Wir feiern einen Gaming Geburtstag mit dem großen Sohn. Über mehrere Tage hinweg…

26. Highlight: Lustige Beef-Burger zum Zocker-Geburtstag!

27. Der Mann und ich bekommen unerwartet spontan unsere erste Impfung!

Wochenlieblinge

28. Ich stecke an einem milden Tag die Füße ins Wasser. Herrlich. Ich hoffe wir können bald mal wieder schwimmen gehen.

29. Wir bastelten eine Zug-Pinata im Minecraft-Style

30. Bolzen, bolzen, bolzen – Jeden schönen Sonnentag haben die Kinder genutzt, um sich auf dem Bolzplatz auszutoben. Einfach, weil sie diesen sportlichen Ausgleich so nötig haben. Inzwischen können sie wieder unter hohen Hygienebedingungen ein wenig trainieren und genießen das sehr.

#30am30

In freudiger Erwartung auf ein Ende im Juni…

Kaum zu glauben, aber wahr… in etwas über drei Wochen sind hier in Berlin schon Sommerferien und wir haben erst einmal etwas Ruhe in Bezug auf Schule und diesem nervigen Homeschooling. Mal sehen, was für Möglichkeiten wir dann für eine Ferienplanung haben. Verreisen werden wir definitiv nicht, hoffen aber, dass zumindest einige Ausflugsziele wieder möglich sind. Erfreulicher Weise sind der Mann und ich ja dann auch Mitte Juli durchgeimpft und haben dann auch nochmal andere Möglichkeiten plus die Frage, was für Lockerungen bis dahin noch kommen. Da ist ja wohl schon wieder einiges im Gespräch. Eine Mathearbeit und ein Test stehen noch in der Schule an und dann sind wir einfach nur noch gespannt, wie das Zeugnis unter Corona-Bedingungen in diesem Jahr ausfällt.

Wenigstens bleibt uns das Drama mit Schulsuche usw. in diesem Jahr erspart und wir können uns einfach auf einen hoffentlich schönen Sommer freuen. Und dann mal sehen, aus was sich dieses Mal unsere #30am30 zusammensetzen werden.

Mehr #30am30 findet ihr bei Alu.

*Anmerkung: Der Artikel über unsere #30am30 und #bestofnine enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.