Kennt ihr eigentlich „Zorro der Mops“? #Rezension #Gewinnspiel

Zorro der Mops

Guuuuten Morgen liebe Bloggerwelt da draußen (und natürlich auch alle, die nicht bloggen und einfach nur so gerne bei uns verweilen). Heute wollen wir wieder ein wenig mit euch in die Welt der Kinderbücher abtauchen. Immerhin war gestern bundesweiter Vorlesetag und da wir sowieso jeden Tag mit den Kindern lesen und ihnen vorlesen, war für uns so vieles jetzt nicht anders, aber vielleicht ein bisschen bewusster.

Wie ihr ja wisst, liest der Große im Moment sehr viel.

Unter anderem als Vorbereitung auf den bevorstehenden Vorlesewettbewerb. Eines der Bücher, dass wir ins Auge gefasst hatten als potentielles Vorlesewerk, das stammt aus der Feder von Katharina Bendixen und ist im Loewe Verlag erschienen.

Ein kleiner, aber tapferer Mops mit dem Namen Zorro, wohnhaft in Bummelhausen, ist der Protagonist in diesem Abenteuer und hat einiges zu bewältigen. Das Buch heißt „Zorro der Mops – Abenteuer im Bammelwald“ und zeichnet sich vor allem durch seine niedlichen Zeichnungen und lustigen Textpassagen aus.

Worum geht es eigentlich bei „Zorro der Mops“?

Zorro führt ein beschauliches und gemütlichen Leben in Bummelland. Zusammen mit seinen Freunden. Die Geschichte beginnt mit einem Rumpsen, denn Zorro landet, nachdem er die Erfindung seiner Freundin Hamsterine ausprobiert hat. Eine Art Katapult, der ihn direkt in den Sommersee katapultieren sollte. Stattdessen landete er allerdings im Bammelwald, einem sehr gruseligen Ort, den die Tiere aus Bummelland eher meiden.

Zorro der Mops ist ein freundlicher kleiner Hund. Ein Mops, der gerne Abenteuer erleben und ein Held sein möchte. Und so ist er immer auf der Suche nach spannenden Erlebnissen, die sich ja überall verstecken könnten.

Bis eines Tages dann wirklich etwas passiert. Die Lieblingssachen seiner Freunde verschwinden immer häufiger und eines Tages dann auch sein geliebter goldener Fressnapf. Da ist es, das ersehnte Abenteuer und Zorro sieht seine Chance etwas großartiges zu erleben. Er mach sich auf, um die Diebe zu fassen und die Sachen seiner Freunde zurück zu holen.

Ein Fazit aus Minihelden – Sicht!

Der Miniheld war zwei Tage lang mehr als nur vertieft in den Abenteuern von Zorro, dem Mops. Als ich zwischenzeitlich mal nach ihm schauen ging (da um 22 Uhr irgendwie immer noch sein Licht am Nachttisch leuchtete), bekam ich als Antwort nur ein angespanntes „Nicht jetzt Mama, es ist gerade spannend“ zu hören und musste ihm noch weitere 10 Minuten zum Lesen zugestehen.

Zorro der Mops

Als ich ihn am nächsten Tag fragte, wie ihm das Buch gefallen hätte, bekam Zorro das Urteil: Sehr gut. Was schon mal etwas heißen soll, wenn ein Kind vor allem bevorzugt Fußball Bücher liest. Ein Hund als Protagonist ist da ja doch eher erst einmal ungewöhnlich, oder? Eine klare Leseempfehlung also vom Minihelden.

Ein Buch macht vor allem dann Spaß, wenn Autor und Illustrator sich perfekt ergänzen!

Das ist hier der Fall, wie ich finde. Das Buch ist auf seinen 128 Seiten durchgängig illustriert worden und ich finde Carola Sieverding hat hierbei wirklich tolle Arbeit geleistet. Der Charakter von Zorro ist mehr als nur liebevoll gestaltet worden und man entwickelt sofort Sympathie für die Bewohner vom Bummelland.

Aber auch Katharina Bendixen hat hier wirklich eine schöne Geschichte abgeliefert. Ich mag ihren unbeschwerten und humorvollen Schreibstil wirklich gerne und obwohl es mehr Text als z. B. bei „Miep, der Außerirdische“ ist, finde ich ihn für ein Kind insgesamt verständlicher und einfacher zu lesen.

Lustig und originell ist dieses Buch und bereitet nicht nur selbst lesende Kinder ein großer Spaß, sondern auch für vorlesende Erwachsene, wie ich finde.

Wir verlosen ein Exemplar von „Zorro der Mops – Abenteuer im Bammelwald“!

Hier und heute dürfen wir ein Exemplar an einen von Euch von Katharina Bendixens Werk „Zorro der Mops – Abenteuer im Bammelwald“ aus dem Loewe – Verlag verlosen.

Zorro der Mops

Alles, was ihr dafür tun müsst, um in den Lopstopf zu kommen, ist Folgendes:

  • Schreibt einen Kommentar unter diesen Beitrag und erzählt mir, ob ihr das Buch zum Selberlesen, Vorlesen oder für ein Kind haben wollt.
  • Gebt hierbei bitte eine gültige Mailadresse an, damit ich Euch kontaktieren kann bei Gewinn
  • Ich würde mich natürlich sehr über einen LIKE auf FB freuen 
  • Ihr seid 18 Jahre alt und kommt aus Deutschland
  • Teilnahmeschluss ist der 22.11.2017 um 19.00 Uhr. Alles, was danach bei mir eingeht, kann nicht berücksichtigt werden.
  • Ausgelost wird per Random.org und der Gewinner werden dann per Mail von mir benachrichtigt
  • Der Gewinner hat nach Erhalt meiner Mail 2 Tage Zeit um auf diese zu reagieren, ansonsten wird neu ausgelost. 
  • Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Wir freuen uns schon sehr darauf, die Fortsetzung von Zorro und seinen Freunden zu lesen. Habt ihr schon einmal vom kleinen Mops gehört und wenn ja, wie hat euch seine Geschichte gefallen?

sari-unter

 

27 Kommentare

  1. Nicole Nicky

    Mein kleiner Zwerg liebt Hunde über alles, da wäre das Buch perfekt 🙂
    Also hüpf ich mal schnell ins Lostöpfchen.

    LG Nicky

  2. Ich würde das Buch wahnsinnig gerne meiner kleinen Motte vorlesen. Sie ist gerade so süchtig nach vorlesen von Mama, Papa oder Oma, dass uns so langsam der Lesestoff ausgeht und sie die Geschichten schon selber miterzählen kann 😉

  3. Katrin Gerle

    Hallo Sari,
    ich würde das Buch gerne zum Vorlesen für meinen kleinen Leo gewinnen. Wir gehen gerade dazu über, längere Bücher zu lesen und da wäre es perfekt für uns! 🙂
    LG, Katrin

  4. Aileen Schwarz

    Hallo, ich würde gern das Buch für meine beiden Kinder gewinnen. Es hört sich toll an! LG Aileen

  5. Conny alias Bärchenmama

    Ein Mops, wir wundervoll! Dieses Buch sieht so toll aus, wir würden uns sehr über eins freuen! Meine Tochter liebt Hunde und den Mops eines Freundes findet sie großartig, ich denke sie würde sich sehr darüber freuen, wenn ich ihr die Geschichten von Zorro Vorlese.danke
    LG Conny

  6. Oh, der kleine Zotto ist aber süß! Ich würde das Buch gerne zusammen mit meinem Sohn anschauen und es ihm Vorlesen. An die Hundert mal, so wie ich meinen Sohn kenne 😀 Haha!

  7. Ich würde mich freuen das buch für meinen sohn zum vorlesen zu haben und später kann er es ja auch selber lesen.
    Liebe grüße iris

  8. Daniela T.

    Ich möchte das Buch sehr gerne für meine beiden Kinder gewinnen.
    Mein Sohn ist noch im Kindergarten und ihm würde ich es natürlich vorlesen.
    Meine Tochter ist in der 2. Klasse und fängt jetzt an selber zu lesen (und das immer besser da sie täglich übt und dafür viele Bücher braucht).
    Sie könnte das Buch schon selber lesen.

  9. Mein Sohn hat grade seine Liebe zu Büchern entdeckt. Alles wird gelesen..Sogar das Kleingedruckte auf Nudelverpackungen. Ich glaube die Geschichte würde ihm gefallen.. Er mag Hunde sehr .

  10. Karin Posadowsky

    ich würde gerne meinem Enkel vorlesen, dann hat er vielleicht auch selbst Lust es zu lesen (grade in die Schule gekommen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.