[Tick Tack] 34. Rueckblick

01. Was machen die Kaninins?

Der Held und ich haben uns diese Woche als Krallenschneide-Champions gezeigt. Ok, Emma mussten wir wieder von der Tierärztin schneiden lassen, weil wir sie noch immer nicht selbstsicher genug halten können (aber schon wesentlich besser, als vor ein paar Monaten noch, die Übung mit Maru und ihrem Prinzen hat echt geholfen), aber Neo musste mal wieder ran. Sari hat gehalten, der Held hat geschnitten, ganz vorsichtig. Da Neo doch recht dunkle Krallen hat, konnten wir ja nicht wirklich sehen, wie weit wir schneiden konnten und eine Taschenlampe, um die Krallen anzuleuchten, hatten wir auch nicht zur Hand. Und weil das so gut geklappt hat, haben wir auch gleich noch Galadriel, das Meerschweinchen meiner Schwester, einer Maniküre unterzogen. Das arme Tier hat mich mehrmals in den Finger gezwickt, weil es das gar nicht so lustig fand, aber nun schmerzt der Spaziergang über den Schoß nicht mehr so sehr…

Und dann habe ich, wie mein Held immer sagt, Emma und Neo schon wieder total verwöhnt, denn bei Fressnapf gab’ es wieder ein paar nette Angebote *heart* *freund* *emma* *heart* …mehr dazu dann sicher in den nächsten Tagen auf dem Ninchenblog

***

02. Und was macht Sari?

Am Wochenende hat sich nochmal gezeigt, wie müde ich eigentlich die ganze Zeit war, denn ich war Samstag Abend auf einmal so massiv aufgeputscht, dass ich einen regelrecht aufgedrehten Eindruck auf dem Geburtstag meiner Mutter hinterlassen habe. XD Wenn ich an die letzte Woche zurückdenke, erscheint mir alles irgendwie vernebelt. Ein Wunder, dass ich nicht auf Arbeit eingeschlafen bin. Wie ich die Woche durchgestanden habe, ist mir sowieso ein Rätsel. Ich hoffe jedenfalls, dass diese in einem etwas wacheren Zustand ablaufen wird. Nach dem doch recht kühlen Wochenende hatte ich mich jetzt schon auf Herbst eingestellt und damit, dass ich nun vielleicht Kopfschmerzfrei sein werde in den nächsten Tagen, aber der Wetterbericht kündigt bereits schon wieder wärmere Temperaturen an, was auf mich natürlich wieder wie ein Auf und Ab wirkt und mit Sicherheit nicht gerade begünstigend für mein aktuelles Befinden sein wird. Ich hoffe natürlich, dass dem nicht so sein wird…

Ha und gestern war ich eeeeeeeeeeeendlich im “Coraline“. Da freut man sich Monate lang auf diesen Film und dann ist man tatsächlich eine der letzten, die ihn sieht. Da sieht man mal wieder, wie wenig ich in letzter Zeit geschafft habe. Wobei ich den Film an manchen Stellen etwas langatmig fand. Das war eigentlich nicht notwendig, denn an sich ist es ein sehr schöner Film gewesen und diese Langatmigkeit hat es doch an einigen Stellen kaputt gemacht.

***

03. Feststellungen und Entdeckungen der Woche

Auf irgendeinem Blog habe ich letztens gesehen, dass jemand sein Tick Tack genau wie ich aufgebaut hat *kicher* Vorbildfunktion? Wer weiß, wer weiß *kicher*

Tja, kommen wir zu den Entdeckungen. Hier gibt es einen Blog, der bietet Scans von asiatischen Zeitungen an. Um sich inspirieren zu lassen, auch wenn man (ich) kein Wort versteht, dafür kann es durchaus mal ganz sinnvoll sein. Auf Cuteboo wurde ein Video gezeigt, in dem ein Bunny-Café vorgestellt wurde, total niedlich. Da gibt es süßes Essen und nebenbei kann man mit den Kaninchen spielen. Ob das für die Tiere jetzt so gut ist, ist ein anderes Thema. Auf Lens-Flare läuft mal wieder ein kleiner Wettbewerb mit einer Fototapete als Preis. Einsenden soll man sein schönstes Urlaubsfoto. Matthias hat zwei Lego-USB Sticks zu verschenken…natürlich nicht einfach so. Schaut mal vorbei. Die Wahlen stehen vor der Tür, also nutzt nun alle Welt den Wahl-o-Maten. Ich bin doch immer wieder überrascht, was ich laut dem Ding wählen sollte und zu guter Letzt bin ich bei Paleica auf eine Megaliste gestossen mit Dingen, die man bis zu seinem Ableben erledigt haben sollte. Ich habe sie auch schon ausgefüllt, aber sie ist sooooo lang, ich bin mir nicht sicher, ob ich sie bloggen werden…mal sehen…

Ich wünsche Euch eine schöne und vor allem wache und muntere neue Woche *flowerpower* .

Mehr Infos zum Projekt Tick Tack hier.

Kategorie Allgemein

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.