[Oishii] Bentozusammenfassung #96-#98

So, wieder ein paar Bentos, aber ich habe Euch gewarnt, sie sind sehr schlicht im Moment, aber vor allem die Obstbeilagen sind total lecker zur Zeit! Man kann so viele verschiedene Obstsorten herrlich miteinander kombinieren…

Bento #96

Bento #97

Bento #98

10 Kommentare zu „[Oishii] Bentozusammenfassung #96-#98“

  1. Wann bereitest du denn deine Bento immer vor? Am Morgen des jeweiligen Tages oder? Ich trau mich nicht die Kiwi am Tag zuvor kleinzuschneiden. Vielleicht sollte ichs einfach mal testen. *drop*

  2. @alais: Etwas klein geschnittenes Fleisch (ich glaube da war es Schwein), Eisbergsalat, Gurke und Tomate

    @Anna: Seeeeeeeeehr lecker ^^ Esse ich im Moment täglich!

    @Suzu: Meistens morgens, ja. Wenn Du die Kiwi in den Kühlschrank packst, dürfte das mit der Haltbarkeit und Frische eigentlich kein Problem darstellen.

  3. Sieht auf jeden fall sehr lecker aus. Ich hab noch das glück immer zum essen zu Hause zu sein, aber irgendwie hätte ich schon mal lust auf so eine Bentobox

    vorallem das Obst sieht wirklich sehr lecker aus. *cherry*

  4. aber das letzte bento ist ja wirklich nur ein obstsalat mit einem no sugar corny – das macht zwar auch satt, aber hält das dann vor bis zum abend? ^^.. ich wünschte, ich könnte mich so zurückhalten

  5. @Kaithleen: Also Wochenende gibt es bei uns auch lieber so richtig schön groß mittags was zu essen. Kein Frühstück usw…aber inner Woche finde ich es schön so ein bisschen kontrollierter zu essen.

    @Der Point.: Nicht wahr, ist ja auch lecker

    @Johanna: Wenn es nur eine Dose Obst für die Arbeit gibt, kann man aber davon ausgehen, dass ich auch gut gefrühstückt habe mit Brötchen, Kakao usw. ^^ Ich komme so gut über den Tag ;)

  6. Wie machst Du es, dass Obst (Trauben, Kiwi, Apfel) bei der Arbeit dann genau so frisch aussehen und schmecken wie hier auf den Fotos? Ich krieg den Dreh nicht heraus und Zitrone ist mir zu sauern *ohm*
    Jedenfalls sieht das total lecker aus *cherry*

  7. @Chiyoko: Hm, na wenn ich die Dose dann auf Arbeit aufmache, ist die Banane oder der Apfel natürlich angebraunt, wenn ich ihn vorher nicht etwas einlege, da hab ich auch keinen Trick für, aber gerade die Trauben und die Kiwi, wenn man sie im Kühlschrank aufbewahrt, sind später noch genauso knackig und frisch. Dem Geschmack schadet es auf keinem Fall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.