[12 in 2013] Ordnungstag #01

header13-ordnung

Mein erster offizieller Ordnungstag lag neulich hinter mir, bei dem ich mir einen der Haufen vorgenommen habe, der mir schon länger ein Dorn im Auge sind – Und zwar das Chaos auf meinem Schreibtisch. In ganz vielen Dosen und Schachteln befanden sich die verschiedensten Sachen. Zwar eben in Schachteln sortiert, aber im Weg stehend. Das wollte ich ändern. Irgendwann fiel mir dann das Schubladenschränkchen ein, das ich eigentlich mal für den Helden und seine gefühlten tausend Chilisamen angeschafft hatte und das nun seit dem Umzug 2011 im Keller versauterte. Einen Tag holte ich dieses nun endlich mal hoch, säuberte es und machte mich daran alle Sachen von vielen, vielen Schachteln auf eine umzusortieren…

ordnungstag01

Mit etwas Washi Tape und meinem geliebten neuen Prägegerät wurde das Ganze dann noch beschriftet und verziert und macht die Arbeit am Schreibtisch nun viel übersichtlicher und einfacher, weil ich die wichtigsten Sachen griffbereit habe. Mal davon abgesehen sieht es doch eigentlich sogar ganz nett aus, oder? Das Sortieren habe ich dann auch gleich als Anlass genommen, um mich ein wenig von Altlasten zu befreien (ein Glücksgeheimnis) und habe ein paar Sachen aussortiert. Zwar konnte ich nicht alles im Schubladenschränken unterbringen, aber einige der Dosen und Kisten konnten in den Keller wandern und es konnte etwas Platz auf dem Schreibtisch geschaffen werden.

Mal sehen, welchem Chaos ich als Nächstes den Garaus machen werde…

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

7 Kommentare

  1. so etwas ähnliches, nur größer, habe ich auch. die douglas-boxen eignen sich perfekt mit ihren schubladen zum stapeln. hab bereits 6 auf dem schreibtisch und 3 im kosmetikregal :)

  2. Sehr schick und so ein Prägegerät ist wirklich was feines. Habe schon auf Arbeit die Benutzung eines Klebeband-Text-Druckers (wie heißt das Ding noch mal wirklich?) sehr genossen und immer gedacht, dass man sowas auch privat sehr gut brauchen könnte.

  3. @Anna: Kann ich mir denken…ist schon ne tolle Sache, ich bin nur einfach nicht so der Drogerie-Typ. Schade.

    @Maru: Auf jeden Fall, so viele Dosen und Dekosachen, die man bekleben kann *gg*

    @Ella: Um ehrlich zu sein, bin ich davon ausgegangen, dass du mehr hast :)

  4. So einen Kasten haben wir auch noch. Ähnlich beschriftet, allerdings schon länger bestückt und nu verstaubt er etwas im Schlafzimmer. Vllt. sollte ich ihn mal hervor holen. Keine schlechte Idee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.