Ladylike mit Linnea?

Dieses Mal war es die Ottobre Ausgabe 02/2012, aus der mich ein sehr simples und einfaches Oberteil anlächelte. Und wisst Ihr warum? Weil es aus nur zwei, also wirklich ZWEI, Stoffteilen besteht. Ich meine, wer möchte sich nicht daran ausprobieren? Ich wollte es jedenfalls. Dazu nahm ich den braunen, gepunkteten Stoff von meinem Maybachufer-Shopping, weil ich dachte, dass das dünne Jersey sicher schön am Halskragen fallen würde und legte los. Natürlich habe ich erst während des Arbeitens gelesen, dass man Framelastic und Formband braucht. Beides habe ich allerdings weggelassen und es hat dennoch ganz gut geklappt.

linnea01

Ich glaube das Formband soll einem auch die Arbeit einfach nur erleichtern, wenn man die Ärmelkanten nach innen nähen möchte und das Framelastic war für den Halskragen gedacht. Nun ja… ich habe dann am Ende etwas improvisiert und den Hals- sowie den Saumrand einfach drei Mal umgeschlagen und mit einem Geradstich festgenäht. Hat prima geklappt und sieht schön sauber und ordentlich aus. Ich bin jedenfalls zufrieden.

linnea02

Das Einzige, was dieses Mal so gar nicht gepasst hat, das war die Größe, wobei ich denke, dass das an der Stoffwahl lag. Laut Schnitt in der Zeitung sollte man Leinen und nicht so feinen Jersey nehmen, wodurch das Shirt natürlich viel lockerer ausfällt. Um dem entgegen zu wirken habe ich am Ende einfach die Seitennähte jeweils nochmal um einen Zentimeter enger genäht und den Kragen oben gelassen wie er ist und nun sitzt das Shirt enger und enstprechend besser. Hier hat es gut geklappt, aber immer wird es sicher keine Lösung sein.

Was schließe ich daraus? 01. Stoffwahl beachten und entsprechend die Größe mit beachten bei der Auswahl des Schnittes und 02. die Anleitung vorher einmal durchlesen, damit es keine bösen Überraschungen gibt *lach* .

Mensch, und wisst Ihr, was mir da gerade auffällt? Da kann ich doch heute glatt mal mitRUMSen ^-^ .

Wer mehr über das Projekt und meine eigene Liste erfahren möchte, folge dem Klick.

4 Kommentare zu „Ladylike mit Linnea?“

  1. Der Stoff ist schön und mir gefällt auch der Schnitt! Und solange du immer weißt, wie man ein kleinere Nähfehler schnell beheben kann, ist das doch alles gar nicht so schlimm. ;-)

  2. @Raine: Ja, das ist wahr. Der Stoff ist vom Maybachufer…bei 2 Euro den Meter darf man auch mal Fehler machen ^^

    @Martina: Ja, ohne geht nicht. Ist ja auch keiner gleich gebaut, so dass sich manches SM shwer auf jeden anwenden ließe

    @Ella: Gerne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.