Fernweh?

fernweh04

Neulich sah ich in der Werbung, dass der Sänger von “Supergirl”, Rea, zuletzt regelmäßig bei “The Voice” zu sehen gewesen, in seinem neuesten Album “Pride” zu seinen heimischen Klängen gefunden hat. Der gebürtige Ire trifft damit voll meinen Nerv. In dem Moment wurde mir mal wieder bewusst, wie sehr ich meinen Urlaub in Irland und Schottland damals genossen habe. Aktuell führt Mina von Schildmaid einen kleinen Zweitblog, der sich mit dem Thema Reisen und Fernweh beschäftigt und auch damit ist ein Nerv von mir angesprochen, denn ich merke häufig, dass ich gerne wieder öfter für ein paar Tage gerne einfach woanders wäre.

fernweh02

Man muss dazu sagen, dass ich kein Mensch bin, der lange woanders sein kann. Meist schreit in mir nach einer Woche bereits das Heimweh wieder, aber genauso oft dürstet es mich danach auch wieder woanders zu sein. Man merkt schon, ein ziemlich großer, innerer Zwiespalt. Es ist ziemlich spannend zu beobachten, wie Mina sich mit ihrem Fernweh beschäftigt und jedes Mal bekomme ich das Bedürfnis auch wieder in meinen alten Fotos zu stöbern, mich an die Kurztrips nach Stockholm und Nottingham zu erinnern oder die längeren Reisen mit dem Helden nach Dublin und Edinburgh. Auch Kühlungsborn und Dänemark…alles war irgendwie rustikal und einfach aber auchs pannend und genau mein Ding.

fernweh03

Wenn der Held und ich immer wieder mal unsere diesjährigen, potentiellen Reiseziele besprechen, merke ich jedes Mal, wie es mich eigentlich ganz einfach wieder in den Norden zieht…schon komisch, was da manchmal Auslöser für sein kann. Sei es nun das neue Album von Ray oder Minas neuer Blog.

Manchmal fühle ich mich schon an einen anderen Ort versetzt, wenn wir einfach ganz banal in den Lieblings-Pub zu Marcus gehen, der zufälliger Weise genau aus dem Ort in Irland stammt, in dem wir damals Urlaub gemacht haben und der jedes Mal ein paar schöne Geschichten oder Reisetipps für uns parat hat, dafür sogar extra eine Landkarte hervorkramt, sich zu uns an den Tisch setzt und erzählt… Mein Herz geht da auf. Und ich fühle mich jedes Mal zurück versetzt, wenn ich alleine nur schon die landestypische Musik höre…

fernweh01

Hachja…Sehnsucht…

[Fotos sind aus dem Irland-Urlaub vor vielen Jahren]

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

6 Kommentare

  1. Du machst mir Lust auf den irland Urlaub. Fliegen dort ja demnächst hin und machen eine kleine Rundreise mit dem Wohnmobil.

    1. says:

      Gott, wie toll. Nun bin ich neidisch. Du kannst ja sooooo gemein sein ^^

  2. says:

    Mir gehts da genauso wie dir. Ich liebe es irgendwo hinzufahren und sei es auch nur für einen Tag. Ich bin da auch ganz spontan. Ich würde meinen Mann und die Hunde einpacken und los gehts. Wir haben ja auch den Vorteil, dass wir nah an Nord- und Ostsee wohnen…
    Ich freu mich schon so dermaßen auf unseren Urlaub in 2 Wochen. :)

    1. says:

      Wenn man das quasi vor der Tür hat, ist das natürlich genial

  3. Bei mir gab es eine Zeit, da wollte ich Deutschland unbedingt den Rücken kehren.
    Jetzt lebe ich seit fast 8 Monaten in Irland und ich sehne meine Heimkehr extremst herbei! Irland bleibt aber ein beliebtes Urlaubsziel.
    Hast Du Kylemore Abbey schon gesehen? Kann ich sehr empfehlen :)
    Nahe Clifden gibt es auch einen sehr schönen Korallenstrand :)

    Bin echt gespannt, ob mich jemals wieder dieses Gefühl packen wird, Deutschland für immer verlassen zu wollen.

    1. says:

      Ja, auf Dauer kann ich es mir auch nur schwer vorstellen. Danke dir für die Tipps, wird alles mal notiert ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.