Dinge, mit denen Frau zu kämpfen hat…

Heute mal ein Thema, mit dem die Männer (?) unter meinen Lesern sicher eher weniger anfangen können. Heute sprechen wir mal über Unterwäsche *lach* Ja, wirklich *lach* . Ich habe nämlich ein kleines Problem: Ich weiß nicht, was ich tragen soll.

Gut, an sich ist es eher nebensächlich, da man eh Pullis und Co drüber trägt und kein Schwein sieht, was sich darunter versteckt – und das ist auch gut so – aber wir Frauen haben nun mal den Hang dazu, dass wir uns rundum wohl und hübsch fühlen wollen. Grundsätzlich ist auch das kein Problem, denn die Auswahl ist ja nun wirklich nicht klein, oder?

Aus meiner ganz persönlichen Sicht bestand und besteht noch immer aber folgendes Problem: Als ich damals die 30 Kilo mehr wog, da brauchte man etwas, dass wirklich ein bisschen was aushält. Wenn man seinen Körper so quält, dann hinterlässt das leider Spuren. Narben, mit denen man lernt zu leben. Damals musste ich halt Ausschau nach etwas halten, dass vor allem praktisch war, aber das war selten auch wirklich hübsch. Heute darf ich aber auch mal in den hübscheren Abteilungen, bei zum Beispiel http://editionlingerie.de/, stöbern gehen *hihi* . Ja, ich weiß, das ist jetzt irgendwie albern, dass ich mich über so etwas Banales freue, aber für mich ist das wirklich ein ganz großes Erfolgserlebnis. Ähnlich wie mein erster Bikini, den ich letztes Jahr im Türkei-Urlaub das erste mal seit bestimmt 15 Jahren tragen konnte. Für manche mag es banal wirken, aber wenn man viele Jahre lang weit über dem gesunden BMI lag und dann solche kleinen Erfolge verbuchen kann, auch Jahre, nachdem man schon in den gesunden Bereich gerutscht ist, ist das immer wieder wie ein kleines Weihnachten und das will man genießen, oder?

 

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

6 Kommentare

  1. also ganz ehrlich? Da nur ich meine Unterwäsche sehe bin ich nicht so dahinter irgendwelche tollen edel Stücke zu tragen ;) Vielleicht kommt das noch. Jedenfalls trage ich eher schlichtere einfachere Modelle die bequem, flexibel und nicht durch spitzen oder schnickschnack durch die Kleidung sichtbar werden!

  2. Ich gehöre auch eher zu der pragmatischen Fraktion. Ich bin auch bisher nicht wirklich bereit, für Unterwäsche Unmengen an Geld auszugeben. Unterwäsche muss bequem sein und ich muss mich darin wohlfühlen. :)

  3. Manchmal macht man das ja vor allem auch nur für sich selber…so wohlfühlen, sich schön fühlen usw. ^^
    Bei bestimmten BHs, die vor allem stützen sollen, hat man halt meist die breiten Träger usw…. wenn die dann im Sommer unter den Trägershirts rausschauen, ist das immer nicht so schön, wenn man da dann doch ein bisschen andere Möglichkeiten hat, macht das schon eine Menge aus.

  4. ich versteh Dich Sari.. und mir geht’s genauso.. zudem male haben wir ja auch noch unsere Männer, denen wir ja dann auch noch ein wenig gefallen wollen ;o)
    da ich zB nur Sport-BH’s trage, hab ich auch eine Weile lang gestöbert, bis ich endlich mal ein paar hübsche gefunden habe.. die hab ich dann probehalber meinem Liebsten gezeigt und da er sie abgenickt hat, hab ich jetzt eine Ganze Riege davon zu Haus :)
    meine Schwester sucht Unterwäsche auch immer im Katalog zusammen mit ihrem Mann aus.. soll schließlich für beide was Schönes sein *zwinker*

    liebe Grüße
    shira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.