Weekly me #34

weekly

Weekly me „Ich würde dich gerne sehen, hast du nächste Woche mal Zeit“, fragte mich letzte Woche eine Freundin aus alten Zeiten in einer Mail. Man sollte meinen, dass das kein Problem wäre, jetzt wo der Miniheld ja wieder in die Kita geht, aber ich musste tatsächlich ablehnen. Viele Termine, viel zu tun. Keine Ruhe derzeit irgendwie. Ein Termin bei der Bank am Montag, eine Frühstückseinladung bei der Oma am Dienstag (der Miniheld durfte ausnahmsweise Kita schwänzen) mit anschließendem Stadtbummel, Wocheneinkauf gepaart mit Einkauf für die Kita und am Donnerstag der Termin für das 2. große Screening beim Frauenarzt, wo der Miniheld das erste Mal offiziell mit durfte, um seinen kleinen Bruder live zu erleben. Am Freitag war ich dann mit Kochen in der Kita dran und beschloss zum Ende der Ferien mit den Kindern gemeinsam Pizza zu backen (wie komme ich nur auf so eine verrückte Idee) und das alles gepaart mit derzeit eher unruhigen Nächten meinerseits in denen ich nicht sonderlich gut und erholsam schlafe und man kann von einer ziemlich ausgelasteten Woche sprechen, nicht wahr? Gestern war ich dann auch endlich mal so richtig schwimmen. Das nehme ich mir seit Wochen, wenn nicht gar Monaten vor und im Anschluss waren wir zu einem leckeren Essen in unserer Lieblingspizzeria eingeladen. Ehrlich Leute. Wie in Italien schmeckt es da, ich könnte da täglich essen, wenn ich nicht jedes Mal danach so vollkommen überfressen nach Hause kommen würde *lach*. Ich glaube, ich muss mir für die kommende Woche einfach mal ganz fest vornehmen nicht alles mit Terminen vollzupacken. Ich weiß auch nicht, warum ich immer das Gefühl habe die Tage alle snnvoll füllen zu müssen, anstatt mir einfach auch mal Auszeiten einzuplanen, aber es gibt bestimmt Schlimmeres. Außerdem ist da ja auch noch der Miniheld, der ja, wie Ihr sicher inzwischen wisst, ein ziemlich aktives Kind ist und viel Abwechslung und Bespaßung braucht und ich will ihn da ja auch um Gottes Willen nicht ausbremsen…aber heute, das nehme ich mir jetzt einfach mal vor, versuche ich die Beine hochzulegen…eventuell nachdem wir eine familiäre Fahrradtour gemacht haben? Die genieße ich immer so und wer weiß, wie lange das Wetter das noch zulässt. Der Herbst ist ja nun langsam auf dem Vormarsch, nicht wahr?

Babybelly [ 24+1, ca 30-31 cm und 800gr ]

ssw24-coll

Schon wieder eine Melone? Aber ja. Man könnte meinen dieses Motiv wiederholt sich, aber ich kann Euch versprechen, es ist dieses Mal eine andere Melone. Nach dem Frauenarzttermin am Donnerstag haben wir nun tatsächlich auch mal genauere Daten, wie Ihr oben sehen könnt und sind nun überlebensfähig <3 . Und jetzt muss ich mich für das nächste Foto auf die Suche nach einem Spagetti-Kürbis machen…was es nicht alles gibt ^-^.

ToDo – Ich möchte mich bei unserem Krankenhaus mal nach einem Geburtsvorbereitungskurs informieren. Mal sehen, ob die sowas haben und ob da überhaupt noch etwas frei ist. Beim Minihelden bin ich auch ohne ausgekommen, eine Notwendigkeit sehe ich daher nicht. Die Illustration hat nun ganz große Priorität, sowie die zwei Collabs, ein Probenähen und ein zwei Babykleidungsstücke.

Kindermund –  „Mama, hier stinkt es so!“ – „Ja, da raucht jemand eine Zigarette“ – „Zigaretten werden aus Ziegen gemacht, oder?“.…denkt mal drüber nach!

Gefreut – Unserem Baby geht es gut. Ich bin so froh. Es gab ein zwei Faktoren in den letzten Wochen, die mich doch etwas haben zweifeln lassen, aber der Arzt hat es gesagt: das Heldenkind entwickelt sich super und wird von mehr wirklich prima versorgt. Ich habe nur 2,2 Kilo insgesamt bisher zugenommen und das Baby hat derzeit nicht so gigantische Tendenzen, wie es der Miniheld damals hat vermuten lassen. Die Sonne kam zum Ende der Woche zudem nochmal mit erträglichen Sommertemperaturen zurück und ich durfte wieder ein Päckchen vom Schwangerschaftskalender öffnen.

Entdeckt Endlich mal gesunde PizzaBrokkoli-Tomaten-SuppeBlumenkohl-Kartoffel-SuppeHealthy & delicious Pancakes DIY für ganz Eilige: GeburtstagskärtchenUtensilo für StricksachenAnleitung für eine Neon-HandyhülleLernspiele (nicht nur) für die SchultüteDIY Quicktipp: Choker mit Anhänger Zahnputzkalender als Download

MyInstaWeekweekly34

 

Kategorie Alltagschaos

Frau Mondgras – Das bin ich, Sari. Gerne auch als Sari Mondgras bekannt und im Internet zu finden. 2-Fach-Mutter, Heldenehefrau, Kreativling, Harmoniesüchtig und ständig auf der Suche nach Glück. Ich komme aus Berlin, bin hier aufgewachsen und lebe hier seit ich denken kann.

2 Kommentare

  1. Hach, das klingt doch alles wirklich wunderbar, auch wenn ich beim Thema Fahrradtour schmunzeln musste. Soviel zu Ruhepausen einlegen. Du planst ja schon wieder. Kicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.