Herbstanfang und Regentage – Unser #WIB am 22./23.09.2018

#WIB

*Werbung* Der folgende Artikel enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen derselbigen erhalten.

Brrr…mir ist kalt. „Aber du hast doch eine neue Jacke gekauft“, sagte die Freundin auf dem Weg von der Kita nach Hause eben noch zu mir. Ja, aber es ist eine Sweatshirt – Jacke und ich merke gerade, dass sie jetzt zumindest für Morgens absolut nicht geeignet ist *lach* . Mir war so kalt… nun sitze ich hier in Schal und Decke gekuschelt und möchte euch von unserem Wochenende erzählen. Das #WIB fühlt sich jetzt rückblickend sehr kuschelig und ruhig an, obwohl wir auch viel draußen waren. Komisch, oder?

Nun wird wieder mehr drinnen gespielt und gebastelt…

Am #WIB Samstag floss der Tag irgendwie so vor sich hin. Ich weiß auch nicht. So richtig etwas gemacht haben wir nicht. Jeder war irgendwie für sich beschäftigt und irgendwie auch nicht. Jeder spielte mal mit jedem und wir genossen die Zeit einfach…

#WIB

Mit dem Heldenkind probieren wir uns derzeit durch den Spiele – Schrank hindurch. Nachdem wir letztens erst „Tempo kleine Schnecke“ für uns entdeckten, probieren wir es nun mit „SOS Affenalarm(Affiliate) und anderen Spielen, die der Kleine im Schrank entdeckt.

#WIB

In einer E – Mail bekomme ich tolle Tiermasken zum Ausdrucken und Basteln zugeschickt und gemeinsam nehmen die Kinder und ich uns dieser an. Ich glaube, ich habe das Heldenkind mit meiner Faultier – Liebe ein bisschen angesteckt *lach*. Es wird großzügig Klebe verteilt und Mama darf dann im Anschluss alles ausschneiden.

#WIB

Während ich mich also durch die Pappe kämpfe und die Augen der süßen Masken von Limmaland ausschneide, klettert der kleine Sohn auf dem Helden herum und sie spielen eine Runde. Wir alle sind irgendwie ein bisschen müde. Ob das die Spätjahresmüdigkeit ist?

#WIB

Da alle so schön beschäftigt sind, will ich die vorbereiteten Nähprojekte angehen und höre nach einem lauten „Pling“ nur noch, wie die eine Nadel abbricht und davon fliegt. Na toll… ich bin  genervt. Nachdem ich umständlich eine neue Nadel eingesetzt habe, bleibt aber ein Schaben bei der Maschine und ich befürchte, dass ich sie wohl in Reparatur bzw. Wartung geben muss. Da will man schon endlich mal loslegen und dann das…

#WIB

Zum Mittagessen sind wir mit dem Schwager in einem Restaurant verabredet. Wir beschließen zu laufen. Ein Weg von ca. 30 Minuten. So kommen wir an die frische Luft und haben etwas Bewegung nach dem doch recht gammeligen Vormittag. Dabei nutzen wir den Community – Day von Pokémon und fangen unglaublich viele süße Tierchen. Der Miniheld sogar drei in der Shiny – Version.

#WIB

In dem Restaurant waren wir schon lange nicht mehr und sind etwas enttäuscht. Die Qualität hat etwas nachgelassen und die Kinder essen nur teilweise auf. Schade. Gedanklich nehmen wir uns vor am Abend noch etwas Leckeres zu knabbern.

#WIB

Auch den Rückweg laufen wir wieder und machen einen Abstecher auf den Spielplatz. Die Kinder sammeln noch mehr Kastanien (als ob wir nicht schon genug hätten) und spielen ein bisschen. Am Abend schauen wir noch gemeinsam einen Kinderfilm und knabbern dazu leckere Chips und einen Dip, den der Held extra noch schnell gezaubert hat.

Aus einem sportlichen #WIB Sonntag wird ein Regentag…

Wir sind alle müde. Der Tag startet also gemütlich. Die Kinder bleiben lange im Schlafanzug und holen ein weiteres Spiel raus, das auch vom Heldenkind mit großer Freude gespielt wird.

#WIB

Der Nachmittag soll sportlich werden. Erst ein Staffelspiel vom großen Sohn und dann Eishockey. Irgendwann gegen Mittag herum schälen wir uns also doch mal aus den Schlafanzügen raus und in die Sportsachen rein. Der Himmel wird leider immer grauer und wir befürchten das Schlimmste.

#WIB

Als wir auf dem Sportplatz eintreffen, spielt noch eine ältere Mannschaft und die Jungs schauen zu. Das eigene Spiel startet mit zwei Toren und läuft dann recht… nun ja… langsam vor sich hin. Mittendrin fängt es dann auch an zu regnen und das Spielen fällt schwer. Die andere Betreuerin und ich stehen mit Regenjacken, Schirmen und anderen Möglichkeiten, um die Auswechselspieler trocken zu halten, bereit. Ihhh… ekeliges Wetter.

#WIB

Am Nachmittag soll es zu einer Mannschaftsveranstaltung gehen. Alle Kinder samt Anhang sind zu einem Eishockey – Spiel eingeladen. Der Held fährt mit dem Kleinen nach Hause und der Miniheld und ich gehen mit zwei anderen Kindern und ihren Eltern Hamburger und Pommes essen, bevor wir weiter zur Eishalle fahren. Inzwischen hat es sich richtig schön eingeregnet und auf den Straßen wirkt alles ein wenig chaotisch.

#WIB

In der Eishalle ist es kühl und die Kinder sind gespannt. Ein Freund hatte für den Minihelden eine Überraschung organisiert, da er Bekannte in dem Eishockey – Verein hat, das musste dann allerdings ausfallen, da die Halle undicht war und der Regen die Eisfläche beschädigte. Das Spiel fällt aus und alle gehen nach Hause. Die Veranstaltung muss an einem anderen Termin wiederholt werden.

#WIB

Die Freundin setzt uns an einem Treffpunkt ab, wo der Held den Minihelden und mich abholen will. Da das Spiel ja ungeplant früher endete, mussten wir den Helden erst anrufen, damit er losfahren kann. So standen wir also im Regen und warteten.

Zu Hause ging es dann erst einmal unter die warme Dusche und ein warmer Kakao wurde gemacht. Aus einem sportlichen Nachmittag wurde ein gemütlicher Nachmittag zu Hause. Die Kinder spielten zusammen und kuschelten sich später dann gemütlich ins Bett. Der Held und ich schauten noch einen Film und das #WIB fand irgendwie ein genauso ruhiges Ende, wie es am Samstag Morgen anfing.

Mehr bildhafte Wochenrückblicke findet ihr wie gewohnt bei Geborgen Wachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.