Das erste Mal Weihnachtsmarkt – Unsere #Freitagslieblinge im Dezember #02

#Freitagslieblinge

Werbung (unbezahlt) – Der folgende Artikel enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten.

Nachdem im Heldenhaushalt das Krankenlager nun endlich abklingen möchte, fühle ich mich seit ein paar Tagen angeschlagen. Vielleicht fällt aber auch einfach der Druck der letzten Tage und Wochen ab und der Körper schaltet endlich mal den nötigen Gang runter und fordert mehr Ruhe ein. Wer weiß… so oder so muss ich ein bisschen durchatmen. Diese Woche war allerdings einiges bei uns los. Termine, Einkäufe, wichtige Ereignisse… Was wir alles diese Woche erlebt haben, das möchte ich euch heute in unseren #Freitagslieblingen zeigen.

***

Meine #Freitags5 #Freitagslieblinge

#Freitagslieblinge

01. Der Weihnachtsmann war auf Besuch – „Mein Bart ist noch nicht so lang“ sagte der Weihnachtsmann am Montag in der Kita, als wir dort Weihnachtsfeier hatten. „Wenn ich meine Reise in der Weihnachtszeit beginne“, erklärt er den Kindern, „dann ist er noch nicht so weiß und muss erst noch länger werden, damit ich an Weihnachten dann so aussehe, wie ihr es von den Bildern kennt.“ Ich fand die Idee und die Vorstellung ganz nett und er hat es wirklich niedlich gemacht. Eine gemütliche Runde war es am Montag und die Kinder waren ganz aufgeregt. Ich freue mich ja immer ein bisschen über das gemeinsame Singen in der Kita. So süß war es, wie unser Heldenkind mit großer Begeisterung „In der Weihnachtsbäckerei“ sang, auch wenn es nicht wollte, dass ich ebenfalls mitsinge *lach*. 

#Freitagslieblinge

02. Das allmorgendliche Highlight – Die Kinder haben sich selbst einen Kalender gekauft. Nachdem der Dezember schon begonnen hatte, waren die Kalender ja überall stark reduziert und so hat sich der Miniheld dann einen Kalender mit Peach und Mario gegönnt, wobei er einen seinem kleinen Bruder schenkte. Nun sitzen sie jeden Morgen vor dem Frühstück am Wohnzimmerboden und öffnen gemeinsam ihre Kalender. 

#Freitagslieblinge

03. Ein Heldenkind feiert seinen 3. Geburtstag – Klar, dass dieses Event zu unseren Wochen – Highlights und somit in die #Freitagslieblinge gehört, nicht wahr? Ich berichtete ja bereits ein bisschen von dem Ehrentag. Wenn man davon absieht, dass ich am Morgen echt nochmal einen ordentlichen Marathon hinlegen musste, um alles zu schaffen, war es wirklich ein gelungener Geburtstag (denke ich) und die Begeisterung und Freude des Heldenkindes sprach sicherlich für sich.

#Freitagslieblinge

04. Der Tag danach – Ich weiß noch, wie schön ich den Tag danach früher als Kind immer fand. Den Tag nach dem Geburtstag und auch den Tag nach Weihnachten. Am Event selber war ja immer so viel los, dass man kaum den Kopf und die Ruhe hatte, um alles wirklich ausgiebig zu genießen. Alles wuselt um einen herum und es sind doch meist so viele Geschenke, dass man vollkommen überreizt ist. Der Tag danach hingegen ist meist ruhig. Der Geburtstagstisch ist noch aufgebaut, nur dass die Geschenke jetzt ausgepackt sind. Man ist für sich, kann alles noch einmal in Ruhe betrachten und ausprobieren und genau das tat das Heldenkind am Donnerstag, denn da blieb es zu Hause. Alles konnte noch einmal bespielt und studiert werden. Ultimatives Highlight war wohl definitiv die Carrera Bahn, aber auch die anderen Geschenke wurden immer wieder hervorgeholt, benutzt und teilweise miteinander kombiniert. Hachja… nochmal Kind sein.

#Freitagslieblinge  

05. Die erste Feuerzangenbowle 2018 – Es hat schon fast Tradition. Jedes Jahr besuchen der Held und ich wenigstens ein einziges Mal den Weihnachtsmarkt, um eine Feuerzangenbowle zu trinken. Diese Woche fanden wir endlich ein Stündchen Zeit dafür. Gemeinsam mit den Kindern schlenderten wir erst eine Runde über den Markt (der leider ein bisschen von seinem Charme verloren hat), der große Sohn durfte Lose ziehen und der kleine Karussell fahren. Anschließend wärmten wir uns mit unserem Heißgetränk und Keksen auf und fuhren wieder nach Hause. Mehr werden wir dieses Jahr vermutlich auch nicht schaffen, aber ich bin froh, dass wir die Tradition nicht brechen mussten.

Zum Schluss noch unsere Entdeckungen der Woche

Wie sieht es bei euch in diesem Jahr mit kleinen DIY Projekten aus? Geht es euch wie mir und es fehlt einfach Zeit und Muse? Das nervt mich so, ich würde da gerne viel mehr machen. Daher sammel ich auch weiterhin fleißig eure Ideen. Diese Woche sind mir zum Beispiel diese Dinge für euch aufgefallen: Weihnachtsbaum aus Wäscheklammern, 4 verschiedene und einfach schöne Engel, Marshmallow Eisbären, Walnussplätzchen, Ofenhandschuhe nähen, Marmeladenherzen, einfacher Lippenbalsam, einfache Tannenbaumplätzchen, Knusper – Waffelplätzchen, DIY Mini Weihnachtsbäume, DIY Weihnachtssterne.

Nun steht aber erst einmal das (oh weia, schon) dritte Adventswochenende vor der Türe. Uns erwartet eine coole Party und auch ein Turnier. Dazwischen finden wir vielleicht auch etwas Ruhe und Zeit für uns. Mehr bildhafte #Freitagslieblinge findet ihr wie gewohnt bei Berlin Mitte Mom.

1 Kommentare

  1. Pingback: Noch vier Tage bis Weihnachten... - Heldenhaushalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.