Unsere letzten #Freitagslieblinge in 2018

#Freitagslieblinge

Werbung (unbezahlt) – Der folgende Artikel enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten.

Auf einmal sprechen wir schon über letzte Male. Das ist irgendwie gruselig. Ich weiß, die Zeit rast, immerhin erwähne ich das immer wieder, aber wenn es sich dann dem Ende zuneigt, ist man jedes Mal doch wieder ein bisschen überrascht, wie plötzlich es kam. Plötzlich sprechen wir über das letzte Mal #Freitagslieblinge in diesem Jahr und somit wird es Zeit für mich darüber nachzudenken, ob ich das Format gerne mit ins neue Jahr übernehmen möchte. Immerhin setzt man im neuen Jahr alles irgendwie wieder auf Anfang zurück, oder? Allgemein mache ich mir zum Jahresende hin immer so meine Gedanken, denke über Veränderungen nach und über Entschleunigung. Wie hat euch zuletzt diese Form des Wochenrückblickes gefallen? Würdet ihr es übernehmen oder eher über etwas anderes nachdenken?

***

Meine #Freitags5 #Freitagslieblinge

#Freitagslieblinge

01. Weihnachten – Natürlich das Highlight der Woche. Das ist klar, oder? Die Kinder haben so lange darauf hin gefiebert, dass es für alle eine Erlösung war, als sich die Anspannung am Montag endlich in einer Bescherung auflöste. Ich genoss vor allem die Tage danach, als die Kinder wieder zur Ruhe kamen und mit ihren Geschenken beschäftigt waren. Weihnachten an sich lief auch relativ Stress frei ab, obwohl wir die Bude voll hatten. Eigentlich wie jedes Jahr: Man macht sich im Vorfeld verrückt und am Ende war es doch eigentlich schön. Das Highlight – Geschenk der Kinder war übrigens die lang ersehnte Arena samt Kreisel.

#Freitagslieblinge

02. Ruhe und Entspannung – Wenn ich heute in meinem Wohnzimmer sitze, dann sehe ich die Nachwehen der letzten Tage. Die Müllabfuhr war lange nicht da, also stapelt sich alles in großen Tüten in der Küche und ich war froh, als ich das alles endlich doch in die großen Tonnen werfen konnte. Die ausgepackten Geschenke der Kinder liegen noch am Baum und werden immer wieder abwechselnd bespielt. Die weihnachtliche Tischdecke liegt noch auf dem Esstisch und wartet auf einen letzten Einsatz an Silvester (weiß mit goldenen Punkten passt nämlich auch da super) und überall Deko. Deko, die ich am Liebsten nun langsam gerne wegräumen möchte. Mein Highlight im Dezember war übrigens mein Funko Kalender (Affiliate). 24 kleine, süße Figuren stehen nun überall wie in einem Diorama im Haus herum und erfreuen mein Herz jeden Tag.

#Freitagslieblinge

03. Schlemmen ohne Ende – Ich habe ehrlich gesagt etwas Angst mich auf die Waage zu stellen. Ich befürchte ja, dass meine Mühen der letzten Monate in den letzten Tagen ganz schnell zu nichte gemacht wurden. Wir haben quasi jeden Tag geschlemmert. Am Montag das umfangreiche Büffet bei uns, bei dem jeder etwas mitgebracht hatte (plus als das Naschen im Vorfeld natürlich). Am Dienstag war dann meine Schwester samt Partner zum Raclette da und auch dort haben wir viel (viel zu viel) gegessen und genossen. Immerhin sind wir da direkt im Anschluss eine Runde spazieren gegangen. Das tat vielleicht gut. Und dann am Mittwoch, wo wir mit den Schwiegereltern beim Asiaten waren. Nach so einem Besuch fühl ich mich immer ganz vollgefuttert. Als nächstes folgt ja dann jetzt Silvester, wo man meist ebenso viel schlemmert, also sollte ich mir einen Gefallen tun und mich erst im neuen Jahr wieder auf die Waage stellen. Wenn überhaupt. Vielleicht räume ich mir noch einen kleinen Puffer ein, um vorher noch etwas abzutrainieren *lach*. So für das Ego.

#Freitagslieblinge

04. Kampf den Weihnachtsnaschereien – Der Mann muss ja leider zwischen Weihnachten und Neujahr arbeiten, so dass wir allgemein die Tage nicht all zu viel machen konnten. Dennoch beschlossen wir gestern Nachmittag spontan den vielen Naschereien an den Kragen zu gehen und fuhren in die Kletterhalle. Da waren wir Anfang des Jahres schon einmal und der Miniheld und ich hatten so viel Spaß dort, dass wir schon ewig mal wieder hinwollten. Es war herrlich! Heute tut mir zwar jeder Muskel weh, aber es hat sich gelohnt. Das Bouldern kommt definitiv auf meine Vorhaben – Liste für 2019! Außerdem kam rechtzeitig vor Weihnachten noch ein neues Fitness – Spiel bei uns an, das wir gemeinsam schon mit Begeisterung getestet haben *muahmuahmuah*, doch davon erzähle ich euch im neuen Jahr dann mehr.

#Freitagslieblinge

05. Wir bauen uns eine magische Welt – Der Miniheld baut zwar gerne, spielt aber im Anschluss nicht damit. Daher haben wir uns lange Zeit geweigert weiteres Lego anzuschaffen. Doch zu Weihnachten hatte der Miniheld auf einmal wieder den Wunsch. Er wollte so gerne das Quidditch Feld haben und irgendwie hatte ich im Gefühl, dass er damit tatsächlich auch spielen würde. Außerdem entdeckte ich auf seinem Wunschzettel einen weiteren Wunsch: Er hätte gerne das Schloss. Aber nicht für sich, sondern für uns beide. „Für Mama und mich“, stand auf seinem Wunschzettel. Huch. Ich war ich bisschen überrascht, aber er erklärte mir, dass er wüsste, wie sehr ich mich darüber freuen würde. Am Mittwoch fanden wir uns dann am Esstisch wieder und bauten gemeinsam das Quidditch – Feld. Wie erwartet wurde es im Anschluss intensiv bespielt. Am Wochenende wollen wir uns nun dem Speisesaal widmen und ich freue mich schon sehr darauf gemeinsam mit meinem Sohn zu bauen. Ein bisschen habe ich ja Blut geleckt, muss ich zugeben. Ich hätte total gerne noch den Koffer von Newt Scamander. Eventuell erfülle ich mir diesen Wunsch ja irgendwann mal *lach*.

Wollt ihr eigentlich wissen, was meine Lieblingsgeschenke zu Weihnachten waren? Meine Schwester überraschte mich mit einem kleinen Niffler, den ich so gerne haben wollte und die es so schwer zu bekommen gab und die Nähfreundin mit einem Buch über Newt Scamander und die Phantastische Tierwesen(Affiliate). Ich war im Paradies. Vielen lieben Dank dafür. Auch an Maru, die uns aus der Ferne wieder ein buntes Weihnachtspaket hat zukommen lassen und natürlich allen anderen, die an uns gedacht haben.

Zum Schluss noch unsere Entdeckungen der Woche

Ihr könnt euch sicher denken, dass es in der Blogsphäre diese Woche eher ruhig war. Verständlicher Weise, denn jeder war mit Weihnachten, den Feiertagen und den lieben Menschen um sich herum beschäftigt. So wie wir. Daher gibt es diese Woche auch nicht viele Links für euch. Dennoch ein zwei Entdeckungen: Countdownbags selber machenKalender 2019 zum AusdruckenBruchschokolade selber machen

Drei Tage. Dann feiern wir eine fette Party. Huiuiui… dann geht es ohne Stopp und Zwischenhalt steil in Richtung 2019. Wie werdet ihr Silvester dieses Jahr verbringen? Bei uns steht noch einmal Raclette auf dem Plan und vielleicht auch etwas Karaoke. Mal sehen, was alles möglich ist. Wir werden den Abend mit neu gewonnenen Freunden verbringen und werden dafür die nächsten Tage sicher noch das eine oder andere besorgen müssen. Erzählt doch mal, was ihr so geplant habt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.