Kalle und Elsa – Ein Sommerabenteuer #Rezension

Kalle und Elsa

Werbung/ Rezension – Das Buch wurde uns für diesen Beitrag vom BOHEM Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Copyright Bohem Press.

Da kommt die heute doch echt mit einem Sommerthema um die Ecke, werdet ihr jetzt sicher denken, aber wisst ihr was? Ich genieße die Tatsache, dass die Sonne sich nun seit Tagen von ihrer besseren Seite zeigt, sehr. Ihr nicht auch?

Als ich am Wochenende gemeinsam mit der Fußballmannschaft des Sohnes während einer ziemlich langen Pause zwischen zwei Spielen einen langen Spaziergang machte, reckte ich die Nase in die Luft. Die Sonne schien so wundervolle und ich wollte eigentlich gar nicht mehr zurück in die Halle. Klar, es war eisig kalt und die Luft ganz schön frisch, aber dieser Moment war einfach so herrlich. Sogar die Kinder genossen ihn sehr und man konnte förmlich spüren, wie die Sonne uns allen neue Energie gab. Und während wir so durch die letzten leuchtenden Sonnenstrahlen des Tages spazierten, musste ich an ein Buch denken, das schon länger in unserem Bücherregal auf seinen Einsatz wartet. Wieder zu Hause, holte ich es sofort hervor und tauchte mit den Kindern ab. 

„Kalle und Elsa – Ein Sommerabenteuer“ von Jenny Westin Verona und Jesús Verona

Kalle und Elsa. Hmm… diese Namen haben wir doch schon einmal irgendwo gehört, oder? Ja, ihr erinnert euch richtig, denn von Kalle und Elsa erzählte ich euch schon einmal. Damals liefen die beiden von zu Hause weg und erlebten ein spannendes und fantasievolles Abenteuer im Garten von Kalle.

Kalle und Elsa

Dieses Mal führt Kalle und Elsa die Reise allerdings woanders hin. Gemeinsam mit Elsas Eltern verbringen die beiden nämlich einen Tag am Strand. Es ist Elsas Lieblingsstrand und Kalle ist schon ganz gespannt darauf ihn zu sehen. So viel haben sie sich vorgenommen. Zum Beispiel wollen sie eine tiefe Grube buddeln, die dann zu einer Falle werden soll. Was sie wohl darin fangen werden. Vielleicht ein Seeungeheuer, denkt Kalle, doch Elsa überlegt. Die Falle befindet sich ja an Land, vielleicht fangen sie eher einen Strandlöwen. Statt sich auf die Lauer zu legen, erleben sie lieber Piratenabenteuer, bauen große Strandschlösser und suchen verborgene Schätze.

So viel kann man an einem einzigen Tag am Strand erleben. Sogar Seelöwen kommen vorbei, um kleine Wehwehchen weg zu trösten…

Mit Fantasie ist einfach alles möglich!

Wie auch im ersten Teil von Kalle und Elsa, haben Jenny Westin und Jesús Verona wieder ein ganz wundervolles Kinderbuch geschaffen. Ein zauberhaftes Zusammenspiel aus Wort und Bild und so vielen Details, dass man auf jeder Seite eine ganze Zeit lang verweilen möchte, um auch ja keines zu übersehen.

Kalle und Elsa zeigen uns in ihrem Abenteuer, dass mit Fantasie wirklich alles möglich ist. Sogar ein Kampf gegen Riesenkraken und eine Freundschaft mit sprechenden Seelöwen und Schaufeln können jederzeit zu Schwertern werden, riesige Sandlöcher zu Löwenfallen und noch vieles, vieles mehr…

Kalle und Elsa

Erschienen ist „Kalle und Elsa – Ein Sommerabenteuer“ von Jenny Westin Verona und Jesús Verona auch dieses Mal wieder im BOHEM Verlag. Auf 32 wunderschönen und kunterbunten Seiten begleiten wir die beiden Kinder Kalle und Elsa, die uns an ihren fantasiereichen Ideen teilhaben lassen. Ein wunderschönes Kinderbuch ab 3 Jahre, aber meiner Meinung nach für wirklich jeden sehenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.