Planerliebe – Wie gestalte ich eine Planerseite?

Planer

Werbung (unbezahlt) – Der folgende Artikel enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Eventuelle Amazon – Links sind als solche markiert.

Guten Morgen, ihr Lieben. Ich weiß, eigentlich wollte ich euch als nächstes zeigen, welche Planereinlagen ich nutze und welche zwei Auswahlmöglichkeiten ich in der Hinsicht bisher genutzt habe. Allerdings dachte ich, dass ich mit der neuen Version vielleicht erst einmal ein paar Wochen Erfahrungen sammel sollte, bevor ich sie tatsächlich gebührend miteinander vergleichen kann. Daher nehme ich euch heute statt dessen mit, wenn ich meine Kalendereinlagen für den Februar gestalte. Habt ihr Lust? 

Was kann man alles zum Dekorieren gebrauchen?

Eine tolle Gelegenheit, um euch vielleicht ein bisschen die Materialien vorzustellen, die ich gerne zum Gestalten der Seiten nutze. Die Möglichkeiten sind recht umfangreich, so dass ich mich heute mal auf das Wesentliche beschränke.

Planer

Am Häufigsten nutze ich vor allem Washi – Tape, bunte Klebebänder und viele verschiedene Sticker. Da man jede Woche neu gestaltet, kann das schnell zu einem gefährlichen Hobby werden *lach*. Irgendwann hat man eine ganze Menge an unterschiedlichen Stickern und Klebebändern angesammelt. Inzwischen habe ich zwei kleine Ordner voll mit Stickern und ganze drei Sortierschachteln mit Klebebändern. So viel also dazu. Sehr cool in diesem Zusammenhang ist übrigens das Stickerbuch für das Bullet Journal von EMF (Affiliate Link)! Da sind tolle Sticker drin, auch wenn ich die weißen Ränder teilweise ziemlich dick finde.

Planer

Inzwischen bekommt man bunte Kleberbänder ja fast überall. Selbst zu bestimmten Jahreszeiten bieten Einkaufsläden nette kleine Sets an und auch im Drogerie Markt bin ich schon fündig geworden. Aber davon kann man irgendwie auch nicht zu viele haben, oder? (Doch kann man, aber gesteht euch das mal ein *lach*).

Planer

Eine kleine Empfehlung am Rande: Da ich gerne meinen Planer mit zusätzlichen oder individuellen Einlagen ausstatte und es sich durchaus auch mal lohnt so einen Locher zur Hand zu haben, wenn man mit seinen Stickern die gelochten Löcher überklebt, kann ich euch diesen Locher (Affiliate Link) empfehlen. Er lässt sich auf die verschiedenen Planergrößen einstellen. So, nun wollen wir aber los legen…

Wir gestalten eine Kalenderseite im Planer…

In diesem Jahr habe ich mich, wie schon erwähnt, für ein anderes Kalenderformat entschieden. Meine Einlagen sind dieses Mal übrigens von Kreativzwerg. Dort findet ihr viele schöne verschiedene Einlagen für euren Planer. Mein Format ist 1W2S (1 Woche auf zwei Seiten) im kreativ Format für den Personal. Ich wollte gerne mal ausprobieren, welche Möglichkeiten man für Text und Gestaltung hat, wenn die einzelnen Tage im Hochformat sind.

Planer

In der Regel suche ich mir als erstes die Sticker aus, die ich gerne verwenden möchte und schaue dann, welche der bunten Klebebänder gut dazu passen. Wenn ich gefunden habe, was ich brauche, kann es los gehen.

Planer

Als Grundlage klebe ich erst einmal die bunten Bänder auf. Als eine Art Hintergrund. Ich lasse sie immer links und rechts etwas überstehen und schneide sie dann ordentlich ab, damit es schön bündig mit dem Rand ist. 

Planer

Dann kommen die Sticker. In diesem Beispiel sind es welche aus einem Stickerbuch, das ich bei
Søstrene Grene in der Kinderabteilung entdeckt habe. Ich liebe die Kombination von Pastell, grau und goldenen Akzenten. 

Und fertig ist eine weitere Woche im Planer!

Zum Schluss schaue ich immer gerne noch auf anderen Stickerbögen nach weiteren kleinen Akzenten, die passen. Zum Beispiel kleine Wörter, Punkte, Pfeile oder dergleichen, die gut dazu passen. In dem Fall habe ich zum Beispiel aus dem Stickerbuch von EMF das „Februar“ Wort noch dazu geholt, da ich das auf dem Kalenderblatt mit dem Washi – Tape überklebt hatte und unten noch schön Platz war.

Planer

Nun können die Wochentage mit den Terminen ausgefüllt werden und eventuelle Notizen und To – Dos ihren Platz finden. Insgesamt dauert die Gestaltung so einer Seite, je nachdem wie lange ich überlege und wie detailreich ich sein möchte, zwischen 10 – 20 Minuten. Das Auswählen der einzelnen Komponenten dauert dabei meist am Längsten. Das mag aber vor allem daran liegen, dass ich inzwischen so viele Auswahlmöglichkeiten angesammelt habe *lach*.

Es gibt übrigens auch umfangreiche Stickersets extra für solche Dinge, die dann Schwerpunkte haben. Jahreszeiten, Fitness, Haushalt usw. und in manchen findet man dann auch Trink – Tracker und ähnliches, die man sich dazu kleben kann. Ihr seht also, man hat viele Möglichkeiten.

Habt ihr Interesse daran öfter mal eine Sammlung an gestalteten Wochenseiten hier zu sehen? Gebt mir doch gerne mal ein Feedback. Habt ihr Vorschläge, wo man noch schöne Deko – Sachen finden kann? Ich lasse mich gerne inspirieren *lach*.

Habt noch einen schönen Samstag, ihr Lieben!

 

Mehr Artikel zum Thema Planerliebe findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.