Ein bisschen Chaos? – Zeit für Veränderung im Mai

Veränderung

Oh man, ich muss gestehen, die letzten Wochen haben hier alles ein bisschen durcheinander gewürfelt. Eigentlich war ich inzwischen in einem ganz guten Rhythmus angekommen, doch dann kamen die Ferien, wir waren weg, dann das Camp, dann eine Schließzeit und schließlich mal wieder ein Krankenlager. Ständig war irgendetwas, das meinen Alltag durcheinander wirbelte und danach fällt es mir immer schwer schnell wieder zu den Routinen zurück zu finden. Aktuell bin nicht nur ich etwas angeschlagen, wie ihr wisst, sondern vor unseren Türen hausen mal wieder Handwerker herum und sperren uns seit mehreren Tagen über den halben Tag hinweg das Wasser, so dass ich gewohnte Dinge nicht machen kann. Es nervt, aber es ist notwendig. Also versuche ich die Zeit, die ich sonst für bestimmte Dinge im Haushalt nutze anders zu füllen. Wie zum Beispiel mit den Vorbereitungen des Minihelden – Geburtstages. Da gilt es nämlich noch einiges zu erledigen.

Zeit für Veränderung: Ein Rückblick auf den April 2019

Was habe ich im März in den einzelnen Teilbereichen alles geschafft? Lasst uns mal schauen,was ich trotz der vielen (eigentlich doch recht schönen und teilweise kleinen) Hindernisse alles an Veränderung bewirkt habe. Die Erläuterung der Oberbegriffe könnt ihr hier noch einmal nachlesen

  1. Selbstliebe: Ich bin im zweiten Durchlauf der 30 Tage App und hoffe, sie dieses Mal konsequenter durchziehen zu können. Die Trinkchallenge habe ich mal dezent aus den Augen verloren. Neustart mal wieder. Dafür war ich beim Bloggerstammtisch und es waren ein paar herrliche Stunden, die ich sehr genossen habe.
  2. Kreativität: Von all den Dingen, die ich mir vorgenommen habe, habe ich tatsächlich nur endlich das Buch ausgelesen. Ohje…
  3. Familienmensch: Im Freizeitpark waren wir mit den Omas und auch im Kino mit dem Papa zu einem lustigen Film mit einem haarigen Wesen. Viel Freude hatten wir dort. Außerdem verbrachten wir ein paar schöne Tage in Frankfurt bei den Freunden und besuchten 5 Tage lang mit dem großen Sohn ein Fußball – Camp.
  4. Home sweet Home: Auch hier kann ich kaum was von meiner Liste streichen *seufz*. Wir waren bei der BSR und haben den Sandkasten entsorgt. Dafür haben wir ein paar neue Sachen im Garten eingepflanzt und Rasen nachgesät. Ansonsten ist vieles leider liege geblieben.
  5. Bloggerleben: Hier gab es die 12von12 und eine Kinderbuch – Woche. Einige Gewinnspiele waren auch wieder möglich und auch im Mai wird es ein zwei für euch geben. 

Wie befürchtet, glänzt der April nicht unbedingt mit Erfolgen. Aber das schreibe ich jetzt einfach mal den wundervollen Erlebnissen zu, die wir erlebt hatten. So viele Ausflüge, tolle Ereignisse und Erfolgserlebnisse. Da dürfen To – Do – Listen auch mal unabgehakt bleiben.

Veränderung

Zeit für Veränderung: Vorhaben für Mai 2019 im Detail!

Ich befürchte, dass ich meine Vorhaben im Mai auch etwas zurückstecken muss. Der Terminplan platzt. Viele schulische und sportliche Termine stehen an. Außerdem gibt es ein paar Sachen, die für mich persönlich auch wichtig sind und bis nächste Woche werde ich auch noch mitten in den Geburtstags – Vorbereitungen stecken. 

01. Selbstliebe

  • Trink – Challenge: Nächste Woche Montag starte ich nochmal vollkommen neu. 8 Gläser Wasser am Tag. Dieses Mal wirklich. Vielleicht dokumentiere ich das mal zur Selbstkontrolle täglich in der Insta – Story, damit ihr mich antreibt?
  • 30 Tage App: Ich habe sie noch einmal gestartet als begleitendes Programm zum Cardio – Sport. Das ergänzt sich ganz gut. Ziel? Diesen Monat einen zweiten Durchgang schaffen.
  • Me – Time: 2 Mal die Woche für eine gewisse Zeit spazieren gehen, um meinen Gedanken nachgehen zu können.  Außerdem geht es für mich einen Tag alleine zur Blogfamilia.

02. Kreativ

  • Ein neues Buch anfangen
  • einen ersten Kurz – Comic zeichnen
  • Geburtstags – Shirt für den Minihelden
  • Für die Geburtstags – Party basteln
  • Ein neues Ausmalbild

03. Familienmensch

  • ein Besuch beim Erdbeerhof
  • Ausflug ins Olympiastadion
  • Ein gemeinsames Naschbeet anpflanzen
  • Bild für die Bilderrahmen tuschen

04. Home sweet Home

  • Schuppen aufräumen
  • aussortierte Bücher endlich wegschicken
  • Türrahmen lakieren
  • Schlafzimmerkommode aufräumen

05. Bloggerleben

  • 2 Gewinnspiele veranstalten ( 1 Malwettbewerb!!)
  • 12von12
  • ein Beitrag zum Thema langfristige Aufgaben
  • ein Beitrag zum Thema Essensplan (neues System)
  • Rezension vom Buch, das ich gelesen habe
  • Berichte über die Motto – Party vom großen Sohn

Veränderung

Manche Vorhaben ziehen sich leider mal wieder von Monat zu Monat, aber immerhin verliere ich sie so nicht aus den Augen. Manchmal kommt die Veränderung in kleinen Schritten. Was würde euch denn noch interessieren? Was würdet ihr gerne in den nächsten Wochen auf dem Blog sehen?

2 Kommentare

  1. Ich find die Idee ganz gut, hat etwas von Online BulletJournal :D
    Hab heute mal wieder das erste Mal mich intensiv in der Bloggerwelt umgesehen und da über deinen beitrag gestolpert. Ich finde, solang ma seine Ziele nicht aus den Augen verliert, ist doch alles okay. Auch wenn es sich nun über monate zieht.

    Ich wollte fragen, ob ich dieses Konzept vielleicht auch übernehmen kann? Ich muss DRINGEND wieder mehr Strucktur beim Bloggen und im Alltag kommen, da käme so eine Auflistung eigentlich ganz gut. Den in meinem Bullet Journal ignoriere ich sie doch grandios XD

    Meld dich einfach mal :D Würde mich freuen

    Liebe Grüße

    • Sarah Kroschel

      Natürlich kannst du. Ich habe ja auch noch vergangene Formate ( #12in2012 und Sparkle & Shine) genommen und mir ein kleines monatliches eigenes Format daraus gebastelt. Patentiert ist hier nix und es freut mich, wenn dir die Idee gefällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.