Zeit für Veränderung im April

Veränderung

Werbung (unbezahlt) – Der folgende Artikel enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen.

Heute werfe ich mal einen Blick auf meine Liste im März. Was habe ich geschafft? Was habe ich von meinen (Klein – ) Zielen umgesetzt bekommen und was nicht. Bin ich am Ende mit dem Ergebnis zufrieden?

Meine Ziele für den Monat stecke ich mir ja immer am Anfang. Da ist meist jedoch noch nicht absehbar, wie der Monat sich entwickeln könnte. Wird einer krank? Kommen Termine dazwischen oder verlagert sich die Priorität kurzfristig auf einen anderen Bereich? Vielleicht wird für den Moment auch einfach etwas anderes auf einmal wichtiger? So viel unvorhergesehenes kann dazwischen kommen. Zum Beispiel besseres Wetter, so dass man doch erst einmal mehr draußen werkelt als drinnen. Ihr wisst, was ich meine, oder? Daher bin ich mir gar nicht so sicher, ob ich wirklich alles angegangen bin, was ich mir vorgenommen hatte…

Zeit für Veränderung: Ein Rückblick auf den März 2019

Was habe ich im März in den einzelnen Teilbereichen alles geschafft? Die Erläuterung der Oberbegriffe könnt ihr hier noch einmal nachlesen

  1. Selbstliebe: Ich habe war nicht konkret mit Abhakliste beim Trinken gearbeitet, aber dennoch täglich meinen Wasserkonsum dokumentiert. Lief… naja, mal mehr, mal weniger gut. Ich habe nun Einlagen für den Planer bezüglich der Trinkchallenge. Die 30 Tage App ist fast durch. 3 Tage fehlen noch. Die Wochenenden fielen meistens aus. Die muss ich noch nacharbeiten. Kein Bloggerstammtisch, dafür aber etwas Zeit an meinem Nähtisch.
  2. Kreativität: Mit dem Buch bin ich (hoffentlich) bald fertig. Viel fehlt nicht mehr. Damit habe ich zu diesem Zeitpunkt immer noch mehr gelesen, als im ganzen letzten Jahr zusammen. Drei Nähprojekte konnte ich umsetzen, dafür blieben Comic und Häkeldecke liegen.
  3. Familienmensch: Bouldern waren wir Anfang des Monats. Herrlich, es macht so viel Spaß. Auch ein neues Brettspiel haben die Kindern kennen gelernt. Der Sohn hat Monopoly für sich entdeckt und wir haben eine neue Variante vom Verrückten Labyrinth entdeckt. 
  4. Home sweet Home: Hier haben sich die Arbeiten verlagert. Fronten habe ich geputzt, aber der Rest blieb liegen. Stattdessen waren wir im Garten fleißig. Ich hatte schon mal mit dem Vorgarten angefangen und auch hinten im Garten angefangen auszusortieren. Fertig sind wir aber noch nicht.
  5. Bloggerleben: Ich kapituliere bezüglich dem ABC Fotoprojekt. Vielleicht mache ich das in den Sommerferien mal gezielt. Einmal das ganze ABC durch. Es gab wieder einen Planerliebe Beitrag und ein Ausmalbild. Auch die 12von12 und den PmdD habe ich wieder umgesetzt. Essensplan und Aufgaben – Freebie habe ich aber noch nicht geschafft. Stattdessen gab es ein kleines DIY.
Regenbogen

DIY im März: Wir basteln einen Regenbogen

Ich glaube insgesamt kann man nicht meckern, da ich doch einiges geschafft habe. Gerade die kreativen Projekte wäre ich aber gerne mehr angegangen. Vielleicht dann jetzt im April. Immerhin stehen nun bald auch Ferien an.

Zeit für Veränderung: Vorhaben für April 2019 im Detail!

Nachdem wir ja nun schon ein bisschen Frühling, fast schon Sommer schnuppern durften und viele Projekte auch außerhalb angegangen wurden, hoffe ich einfach, dass der April ähnlich verläuft. Man merkt, wie mehr Licht auch mehr Energie bringt. 

01. Selbstliebe

  • Trink – Challenge: Ich habe nun Einlagen für meinen Planer. Mal sehen, wie es damit läuft.
  • 30 Tage App: Die App war schon letztes Jahr toll. Ich möchte nach Abschluss etwas Vergleichbares nutzen, mit dem ich dann einfach nahtlos anschließen kann.
  • Joggen steht noch auf dem Plan. Es müssen nur endlich alle fit sein.
  • Me – Time: Diesen Monat geht es aber wirklich zum Bloggerstammtisch!
Veränderung

Neue Einlagen von PaperJean / Hinten im Bild von Kreativzwerg

02. Kreativ

  • Ein Buch beenden, eventuell ein neues anfangen
  • einen ersten Kurz – Comic zeichnen
  • Das Häkelprojekt abschließen
  • 2 – 3 Nähprojekte umsetzen
  • Eine Leinwand gestalten

03. Familienmensch

  • Ausflug ins Kino
  • Bei schönem Wetter den Freizeitpark besuchen
  • Ein gemeinsames Naschbeet anpflanzen
  • Bild für die Bilderrahmen tuschen

04. Home sweet Home

  • Papierkram ordnen
  • aussortierte Bücher endlich wegschicken
  • Türrahmen lakieren
  • Schlafzimmerkommode aufräumen
  • Garten optimieren / BSR Fuhre

05. Bloggerleben

  • Kinderbuchwoche über die Ostertage
  • 12von12
  • ein Beitrag zum Thema langfristige Aufgaben
  • ein Beitrag zum Thema Essensplan (neues System)
  • ein Ausmalbild zum Thema Ostern

Wenn ich diese Liste immer so sehe, denke ich, dass sie doch recht überschaubar und machbar ist. Was meint ihr? Habt ihr eigentlich monatliche Kleinziele und wie läuft es damit? Was habt ihr euch für den April vorgenommen?

2 Kommentare

  1. Stefanie

    Ich finde den Blog sehr interessant. Würdest du vielleich auch einen Blogbeitrag über euer Naschbert schreiben und was alles rein soll an Pflanzen in euer Beet? Das wäre toll.

    Viele Grüße
    Stefanie

    • Sarah Kroschel

      Mal sehen, was wir noch alles rein tun. Ich kann es gerne mal zeigen bei Gelegenheit :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.