#12von12 im November – Alltag im Heldenhaushalt

#12von12

Enthält Werbung (unbezahlt) *

Guten Morgen, ihr da draußen. Ist euch auch so schrecklich kalt wie mir? Und täglich grüßt das Murmeltier, könnte ich fast sagen, denn ich habe festgestellt, dass ich scheinbar jedes Jahr um diese Jahreszeit herum mit innerer Kälte und Müdigkeit, teilweise sogar regelrechten Schlafproblemen zu kämpfen habe. Wobei ich seit zwei drei Wochen eher das Gefühl habe etwas auszubrüten, es aber einfach nicht den Weg aus mir heraus findet. Das kommt euch sicherlich bekannt vor. Daher ist meine Motivation in so mancher Hinsicht ziemlich am Boden angekommen, dabei schweben mir so manche schöne Projekte durch den Kopf. Womit motiviert ihr euch jeden Tag?

Gestern war es mal wieder Zeit für die #12von12

An die habe ich nämlich witziger Weise gedacht, wo ich doch insgesamt aktuell eher wieder einen recht schwammigen Kopf habe. Alles fließt irgendwie durch *lach*. Gestern war auf jeden Fall der 12. des Monats und somit wieder Zeit für die #12von12. Ich nehme euch mit in unseren ganz persönlichen Alltag, denn viel los war gestern nicht so wirklich.

#12von12

Frühstück. Klar. Ganz wichtig. Den Obsalat ziehe ich nun wieder konsequent seit Monaten durch und auch der Miniheld ist auf den Zug mit aufgesprungen und möchte morgens gerne des Öfteren einen Obstsalat statt Schokobrot.

#12von12

Meine Morgendliche Route mit den Kindern. Schule und Kita. Mal mit, mal ohne Laufrad. Heute ohne, dafür aber ganz dick und kuschelig eingepackt, denn es ist verdammt kalt draußen.

#12von12

Etwas verfrüht, aber ich trage meinen neuen Pulli aus. Ein Weihnachtspulli. Wobei er optisch kaum was mit Weihnachten zu tun hat, außer das „Happy Christmas“ drauf steht. (Und jedes Mal, wenn ich an dieser Stelle ein Foto mache, muss ich daran denken, dass ich endlich die Türrahmen weiß streichen möchte)

Einkaufen

Ich fahre einkaufen. Ein paar wichtige Sachen für die nächsten Tage. Außerdem nutze ich die Gelegenheit, dass ich ohne Kinder unterwegs bin und kaufe für die Adventskalender ein. Und ein paar Geschenke.

Hühnersuppe

Zum Mittagessen gibt es Hühnersuppe für die angeschlagenen Gemüter. Vor allem meines. Ich wünschte ich wüsste, was da in mir drin steckt. Aber mal davon abgesehen geht Hühnersuppe wirklich immer, oder?

Zeit, die Kinder abzuholen…

Ich ziehe los. Die übliche Route, nur dieses Mal anders herum. Ich sammel die Kinder ein. Der Miniheld macht Hausaufgaben und isst ebenfalls Mittag. Der kleine Sohn hat schon in der Kita gegessen. Kurz bevor wir los zum Torwarttraining wollen, kommt die Nachricht, dass es ausfällt. Yay. Unerwartete Freizeit an einem kalten Tag. Es hätte schlimmer kommen können.

Lego bauen

Ich nutze die Gelegenheit und wärme mich in der Badewanne auf. Danach setze ich mich gemeinsam mit den Kindern an den Esstisch und wir nehmen ein neues LEGO Set in Angriff. Dieses Mal soll es Hagrids Hütte (Affiliate Link) werden. Darauf freue ich mich schon ewig.

#12von12

So süß, sogar der kleine rosane (Zauberstab-) Regenschirm ist mit dabei. Ich liebe die vielen Details. Der Miniheld beginnt mit dem Bauen, während ich alle Teile für die Figuren raus suche.

#12von12

Die fallen nämlich in den Aufgabenbereich des kleinen Sohnes. Er liebt es die Figuren zusammen zu bauen und anschließend damit zu spielen, während der große Sohn und ich immer abwechselnd die Hütte aufbauen.

Yummy, Kekse!

Zwischendurch gibt es zur Stärkung selbst gebackene Kekse und später noch Abendbrot. Muss sein, sonst fehlt die Kraft und Energie zum Bauen. Ist doch klar.

Dann läuten wir die Schlafenszeit ein!

Der Held widmet sich dieses Mal dem zu Bett bringen der Kinder und ich räume das Wohnzimmer auf. Dabei fällt mein Blick auf die Buchpost, die uns am Mittag erreichte.

Neue Bücher

Ich konnte mir noch gar nicht genau anschauen, was da eigentlich an kam. Das Neinhorn und der neueste Band von Hilda. Freut euch drauf, wir werden beide hier noch vorstellen.

#12von12  

Schnell noch eine Mandarine mampfen und die Küche etwas aufräumen, während die drei Männer in den Betten liegen.

#12von12

Es bleibt noch etwas Zeit für Rücken – Yoga am Abend, bevor der Mann nach unten kommt und wir zusammen auf dem Sofa noch ein bisschen fernsehen. Auch heute verschwinden wir wieder früh ins Bett. Wir sind alle irgendwie müde aktuell. Selbst die Kinder schliefen heute schnell ein. Die Jahreszeit vermutlich.

Mehr #12von12 Beiträge findet ihr bei Draußen nur Kännchen.

*Anmerkung: Der Artikel über die #12von12 enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.