#12von12 im März 2020 – Und wie geht es nun weiter?

#12von12

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Aktuell ist es schwer einen Beitrag nicht anzufangen, ohne über die aktuelle Lage zu sprechen. Jeden Tag gibt es mehr Neuigkeiten, mehr Beschlüsse und mehr Unsicherheiten. In Berlin beschäftigte alle zum Beispiel die große Frage, was nun mit Schulen und Kitas passieren soll.  Fast alle Vereine stellen ihren Betrieb ein. Basketball, Handball und ja, auch Fußball… alles setzt erst einmal aus. So viel unerwartete Freizeit haben wir selten und gleichzeitig so wenig Möglichkeiten, diese auszunutzen. Alles schließt. Vieles geht nicht mehr und der Alltag beschränkt sich auf das Nötigste. Spannend bleibt, wie sich nun alles weiter entwickeln wird.

Während wir also auf Meldungen jeden Tag warten, fand am Donnerstag wieder #12von12 von Draußen nur Kännchen statt. Ein Hauch Alltag schadet nie, oder?

#12von12 im März…

Ein bisschen Alltag schadet nie, oder? Gerade dann, wenn man das Gefühl hat, dass Alltag immer weniger möglich ist. Also heute mal ein bisschen #12von12 für euch von unserem 12. im März.

Frühstück

Aufstehen ist aktuell irgendwie nicht so einfach. Fühlt ihr euch auch so gerädert am Morgen? Ich glaube das liegt daran, dass es Tags halt doch irgendwie immer noch mehr grau als sonnig ist. Da muss dringend eine Energiebombe her. Obstsalat am Morgen nach der morgendlichen Runde mit den Kindern muss her.

#12von12

Morgens schien noch die Sonne und 13 Grad waren angekündigt, so dass ich dachte, ich mache heute endlich mal den Garten für den Frühling fit. Dachte ich… doch dann das. Alle 5 Minuten im Wechsel mit der Sonne bis zur Mittagszeit hin.

#12von12

Ich putze das Bad, wasche die Wäsche, hänge trockene Wäsche ab, bereite Essen vor, räume etwas Chaos auf und beseitige Hot Spots. Am Ende noch etwas Bewegung und dann muss ich auch wieder los.

Ein Fußmarsch erwartet mich

Mit Regenschirm bewaffnet ziehe ich los. Erst den großen Sohn einsammeln, dann den kleinen.

#12von12

Natürlich regnet es jetzt, wo ich den großen Schirm dabei habe, auf einmal nicht mehr. Statt dessen zeigt sich schönster Sonnenschein, auch wenn es dabei etwas windig ist.

#12von12

Verrücktes Wetter. Mitte März und es fühlt sich an wie April. Haben wir dann im April vielleicht schon so etwas wie Sommer? Wäre ja ganz schön.

Der Nachmittag ist dann auch verplant

Nachdem ich die Kinder zu Hause mit Essen und Hausaufgaben versorgt habe, ziehen der große Sohn und ich nochmal los und sammeln einen Freund von ihm für ein Playdate ein. Inzwischen ist auch der Mann zu Hause, so dass der kleine Sohn und ich zu seinem Training los können.

#12von12

Dieses soll heute das erste Mal draußen auf dem Platz statt finden und der kleine Sohn freut sich schon sehr darauf.

#12von12

Inzwischen ist das Wetter auch wirklich schön. Kein Regen weit und breit, satt dessen Sonne und etwas Wind. Kalter Wind, aber wir sind dick angezogen. Lang lebe Thermowäsche.

Bus

Wir entdecken Spuren vom Corona – Virus. In den Bussen darf vorne nicht mehr eingestiegen werden. Ich halte kurz meine Fahrkarte von draußen für den Busfahrer sichtbar hoch und steige mit dem Sohn hinten ein. Der Bus ist angenehm leer.

Fußball

Das Training macht dem kleinen Sohn mehr und mehr Spaß und er macht immer besser mit. Schade, dass es nun für die nächsten Wochen wohl ausfallen muss, aber besser ist es wohl.

#12von12

Nach einem aufregenden und anstrengenden Training geht es wieder nach Hause. Das Heldenkind stärkt sich mit einem kleinen Snack, den es sich wirklich verdient hat, so fleißig wie, er heute mitgemacht hat. Toll, wenn das Kind so viel Freude an Bewegung hat.

Sonnenuntergang

Der Tag klingt langsam aus und die Sonne zaubert mal wieder ein schönes Farbenspiel an den Himmel. Ich liebe diese Sonnenuntergänge.

#12von12

Durch das viele Laufen an diesem Tag habe ich mal wieder ordentlich Schritte sammeln können. Lohnt sich also durchaus so einen voll gepackten Tag zu haben. Aber ich bin auch froh, wenn die Kinder dann am Abend im Bett sind und ich die Beine nochmal hochlegen kann, bevor auch wir ins Bett gehen.

Mehr #12von12 findet ihr bei Draußen nur Kännchen.

*Anmerkung: Der Artikel über unsere #12von12 enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.