Unser #WIB am 28./29.03.2020 – #PmdD2020 und Zeitumstellung

#WIB

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Für die Kinder ist es schwer zwischen Woche und Wochenende zu unterscheiden. Teilweise zumindest. Für den großen Sohn fallen an diesen zwei Tagen die Schulaufgaben weg (aber auch nur noch diese Woche, denn bald gehen ja die Ferien los) und sie gammeln den halben Tag im Schlafanzug rum. Das versuchen wir ja ansonsten unter der Woche zu vermeiden.

Dieses #WIB sollte so richtig schön warm werden, so dass wir uns doch ein wenig darauf freuten. Immerhin heißt Wochenende auch, dass der Mann zu Hause ist und wir die Zeit zusammen verbringen können.

Am #WIB Samstag war zudem noch Picture my day Day!

Inzwischen ist der #PmdD2020 ja zu einer monatlichen Aktion geworden. Unpraktisch ist es nur, wenn es auf ein Wochenende fällt, weil es dann ein wenig mit dem #WIB zusammenstößt. Ich wollte erst am Sonntag meinen Beitrag dazu schreiben, entschied mich dann aber doch dazu alles heute zusammen zu fassen, so dass sich die Inhalte nicht zu sehr doppeln…

#pmdd2020

Seit einigen Tagen hat das Heldenkind eine große Begeisterung für Buchstaben entwickelt. Entweder es möchte gerne an Arbeitsbögen arbeiten, während der große Bruder Schule hat oder wir sollen ihm Wörter vorschreiben. Ungefähr so startet unser #Pmdd2020 im März.

Fahrrad fahren lernen

Schon morgens zeigt sich das angekündigte herrliche Wetter und wir können den kleinen Sohn mal wieder dazu motivieren es mit dem richtigen Fahrrad zu versuchen. Mit dem Laufrad geht er nämlich inzwischen so leichtfüßig um, dass er das locker hinbekommen müsste und tatsächlich schafft er kurze Strecken ohne Hilfe und ist sehr stolz auf sich. Auch wenn es noch etwas an der Ausdauer hapert.

#pmdd2020

Klar ist, dass bei dem schönen Wetter gegrillt wird, also bereite ich alles dafür vor. Es gibt Würstchen, Kartoffelsalat und etwas Gemüse zum Grillen.

#pmdd2020

Wieder einer dieser Momente, in denen wir uns glücklich schätzen können, dass wir eine Terrasse und einen Garten haben. So können wir gemütlich draußen essen bei den schönen Temperaturen. So ganz ohne Jacke. Herrlich.

Natürlich darf auch die Bewegung nicht fehlen!

Wir beschließen dieses Mal nicht eine Runde zu spazieren, sondern inspiriert vom kleinen Sohn eine Runde mit den Fahrrädern zu drehen. Immerhin hat der Held sie letztens erst für uns fit gemacht.

Fahrradtour

Dabei merken wir, dass der große Sohn demnächst wohl ein größeren Fahrrad benötigt. Wir fahren zu einem Berg in der Nähe, von wo aus wir dann den Ausblick kurz genießen wollen.

#pmdd2020

Die Kinder schauen, wo ihre Freunde wohnen und wandern ein bisschen durch die wilde Natur, wo sie tolle Schätze finden. Kleine und große Schneckenhäuser und einen echten Golfball. Der große Sohn ist happy.

Ein bisschen in der Kindheit stöbern…

Wieder zu Hause widme ich mich einer Challenge. Ich wurde nominiert ein altes Foto von mir heraus zu suchen. So etwas macht wirklich Spaß und man wird glatt etwas nostalgisch, wenn man das sieht.

#pmdd2020

Hier seht ihr mich 1985 auf einem Spielplatz in unserem Hinterhof, wo ich damals lebte. Komisch, oder? Zumal ich mich kaum noch so richtig an die Zeit erinnern kann.

#pmdd2020

Wenn ich dann meinen eigenen Kindern im Garten beim Spielen zuschaue, wird mir ganz mulmig. Irgendwann sind auch sie erwachsen, haben im Idealfall eigene Kinder und schauen dann auf die Fotos, die ich von ihnen gemacht habe. 

Am #WIB Sonntag dreht sich das Wetter!

Ich wollte es ja nicht glauben, als ich es im Wetterbericht las: Samstag 16 Grad, Sonntag mal eben 10 Grad weniger. Aber als ich Sonntag Morgen (zu veränderter Uhrzeit) die Augen aufschlug, war es tatsächlich draußen grau. Und es war schon so spät. So viel Verwirrung auf einmal. Obwohl man weiß, dass die Zeitumstellung kommt, erwischt sie einen dennoch meist unerwartet, oder?

#WIB

Ich studiere den Wetterbericht und will wissen, wann es ungefähr am Tag regnen soll. Angeblich erst um die Mittagszeit herum. Also beschließen wir spazieren zu gehen und geraten – natürlich – in den Regen. Gut, dass wir zur Sicherheit Schirme eingepackt hatten.

#WIB

Das erste Mal in zwei Wochen regnet es und wir sehen all die erblühten Frühlingsboten in einem etwas anderen Licht.

Curry

Pünktlich zum Mittagessen sind wir wieder zu Hause. Es gibt Hähnchen – Curry mit Reis. Etwas, was wir vor Kurzem für uns entdeckt haben und vor allem der Mann nun mit Begeisterung kocht.

Am Nachmittag wird es dann sportlich!

Laut Wetterbericht sollte es am Nachmittag nämlich nicht regnen. Nachdem es Vormittags dennoch regnete, genießen wir diese Voraussage mit Vorsicht. Tatsächlich kommt nach einem (sehr kurzen) Schneeschauer (!!!) die Sonne raus und der Mann geht joggen.

#WIB

Die Kinder und ich holen Ring Fit Adventure raus und betätigen uns erst einmal in den eigenen vier Wänden sportlich. Hui, das geht ganz schön auf die Arme. Zwischendurch haken wir die Tür zum Flur wieder ein, weil ich da mit dem Türrahmen inzwischen fertig bin. Gleichzeitig bereite ich den letzten fehlenden vom Gäste-WC vor, damit ich ihn später lackieren kann.

 #WIB

Im Hintergrund erhascht ihr einen letzten Blick auf den noch braunen Türrahmen. Der soll nachher weiß werden. Und meine Handytasche. Darin transportiere ich derzeit mein Handy, weil darin Fächer für meinen Ausweis und Fahrkarte sind. Auch wenn ich zweiteres aktuell überhaupt nicht nutze, so habe ich zumindest meinen Ausweis immer greifbar dabei. Ohne darf man ja das Haus nicht verlassen.

#WIB

Da ich in den letzten Tagen ordentlich mit Muskelkater und Verspannungen zu tun hatte, nehme ich mir vor dieses Mal nur ganz entspannt zu laufen. Ich praktiziere mehr Speedwalking als Joggen, komme aber dennoch auf meine vier Kilometer und 30 Minuten Me-Time. Da die Grünanlagen bei dem schönen Wetter derzeit doch immer ziemlich voll waren und man mehr Zick-Zack als alles anderen laufen konnte, lief ich dieses Mal einen Strecke an der Straße entlang und schlug nur einen ganz kleinen Bogen am See vorbei.

#WIB

Zu Hause bekam dann der Türrahmen seinen ersten Anstrich. Montag und Dienstag auch jeweils nochmal einen und dann habe ich es tatsächlich geschafft und nach all der Zeit die Rahmen im unteren Flur geweißt. Es sieht so viel besser aus. Mal sehen, ob ich mehr im Wohnzimmer dann wage.

#WIB

Den regnerischen, kalten und grauen Sonntag beenden wir dann mit einem Eis und einen Familienfilm auf dem Sofa. Ein komisches Gefühl, dass es nun abends noch hell ist, wenn unsere Sofa-Zeit beginnt.

Mehr bildhafte #WIB gibt es wieder bei Alu und Co.

*Anmerkung: Der Artikel über unser #WIB enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.