Unser #WIB am 04./05.04.2020 – Ab jetzt sind Osterferien!

#WIB

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Ab jetzt werden die Tage für uns noch schwammiger. Das merkt man dem kleinen Sohn ganz besonders an, der sich aktuell zu einem echten Langschläfer entwickelt. Es war schon so, als nur der große Sohn morgens am Frühstückstisch sitzen sollte, um etwas für die Schule zu tun. Da der Kleine in der Hinsicht ja keinerlei Verpflichtungen aktuell hat, konnte er länger liegen bleiben und am #WIB tat er das auch. Während wir alle (innere Uhr sei Dank) schon früh am Esstisch saßen, schlief er immer am längsten. Aber er scheint das aktuell auch zu brauchen.

Aber jetzt sind also Osterferien und die Homeschooling-Vormittage fallen weg. Ich bin gespannt, wie die nächsten zwei Wochen so werden. Klar ist, dass wir diese erste Woche nun mit Osteraktivitäten, sprich Basteln, Malen, Backen usw. füllen werden und dann… ja, mal sehen. Lassen wir es auf uns zukommen…

Am #WIB Samstag schlief das Heldenkind also erst einmal lange…

Ich war früh wach. Und wenn ich sage früh, dann meine ich tatsächlich so richtig früh. Ich war bereits um 4 Uhr wach und versuchte noch zu schlafen. Um kurz nach 5 Uhr gab ich auf und stand auf. Der Rest blieb liegen und so hatte ich noch etwas Ruhe ganz für mich alleine am Morgen.

Siedler

Später erzählt der Mann dem großen Sohn von verschiedenen Aufbauspielen und erwähnt dabei, dass wir stolze Besitzer einer sehr edlen Version von „Siedler von Catan“ (Affiliate) sind. Der Miniheld ist sofort Feuer und Flamme und ließt sich interessiert in die Spielregeln rein. Damit ist er erst einmal eine Weile beschäftigt.

#WIB

Vor dem Mittagessen beschließen wir uns noch ein bisschen gemeinsam zu bewegen und besteigen die Fahrräder. Wir kombinieren den Fahrtweg mit einem kleinen Einkauf. Die Kinder und ich warten draußen und bewachen die Fahrräder, während der Mann alleine in den Laden geht. Befremdlich all die Menschen mit Mundschutz und Handschuhen zu sehen. Jeder geht damit irgendwie anders um. Aus der Ferne schauen wir zu und warten. Danach geht es nach Hause.

Pizza

Zum Mittagessen gibt es Pizza mit Rucola, Knoblauch und Chili. Jeder so, wie er mag. Normalerweise nehmen wir ja für den Pizzateig frische Hefe, da wir diese aber seit Wochen im Laden nicht mehr bekommen, hat der Mann den Teig schon am Vorabend mit Trockenhefe angesetzt. Mal sehen, ob wir bald mal versuchen selber Hefe herzustellen.

Der Nachmittag tröpfelt so vor sich hin.

Die Möglichkeiten sind ja ziemlich eingeschränkt, aber das Wetter wird langsam immer schöner. Man bekommt langsam eine Ahnung davon, wie schön es werden könnte.

#WIB

Das Heldenkind denkt sich eigene Regeln für ein Spiel aus, das ich eigentlich für den großen Sohn vom Dachboden geholt habe. Der Papa versucht es mit den Regeln des kleinen Sohnes und so verbringen sie einen schönen Moment zusammen.

#WIB

Ich wechsel von meinem Cozy-Outfit (meist derzeit Leggings mit einem Shirt und einer Strickjacke) in mein Sporty-Outfit. Der Mann und ich wollen uns wieder beim Laufen abwechseln und ich mache den Anfang.

Laufen

Ich versuche langsam meine Zeiten zu steigern. Die Schnelligkeit kommt ja (hoffentlich) irgendwann von alleine, aber ich möchte versuchen die Weg etwas zu verlängern. Am Ende schaffe ich eine neue Bestzeit und freue mich.

#WIB

Während der Mann im Anschluss ebenfalls seine Runde dreht, sind die Kinder und ich im Garten. Die Kinder sind happy. Es ist warm genug, um mal Barfuß durch den Rasen zu laufen und ich eine kurze Hose zu wechseln.

#WIB

Sehe ich da etwa etwas Farbe im Gesicht? Der Nachmittag ist irgendwie schön. Für einen kurzen Moment blendet man alles aus. Die Kinder spielen, der Mann und ich sitzen daneben und reden. Kurz zuvor lauschte ich einem Podcast und ja… ich weiß auch nicht. Für diesen Moment scheint die Welt in Ordnung zu sein.

#WIB

Ist sie aber nicht. Das merkt man daran, dass Spieleabende nun via Videochat stattfinden. Der große Sohn und der Mann sind mit Freunden zum Risiko spielen verabredet. Es ist witzig das zu beobachten. Am Anfang läuft es etwas holprig und ab und zu fliegt einer aus dem Gespräch raus. Nach wenigen Minuten baut jeder das Spiel bei sich zu Hause auf, um die Spielzüge besser nachvollziehen zu können und irgendwann haben sie einen guten Weg gefunden, so dass alle Beteiligten tatsächlich vier Stunden spielen. Das Heldenkind und ich spielen derzeit etwas anderes und dösen irgendwann auf dem Sofa ein. Wie gut, dass solche Alternativen in Zeiten wie heute möglich sind.

Am #WIB Sonntag wird es fast schon sommerlich!

Wir schlafen alle etwas länger. Immerhin wurde es spät am Samstag. Der große Sohn hängt mit den Gedanken noch beim Spieleabend und baut das Spiel am Morgen nochmal auf, um eine eigene Partie zu starten.

#WIB

Spielen eure Kinder auch gerne Spiele gegen sich selber? Der Miniheld macht das ständig und mit großer Begeisterung.

Brot backen

Ich muss mit Schrecken feststellen, dass wir doch keine Aufbackbrötchen für das Grillen später haben und versuche mich an einem Rezept für einfache und schnelle Brötchen. Das teile ich demnächst mal mit euch.

Grillen

Die Rechnung geht auf und wir haben zum Grillen Brötchen. Auch das Wetter wird immer schöner. Etwas windig ist es, so dass es einem dann und wann dennoch fröstelt.

Wir suchen weiterhin nach Abwechslung für die Kinder!

Durch Zufall entdecke ich dann eine Online-Fußballschule und Ballschule für Kinder. Perfekt für unsere Fußballkinder, die das direkt ausprobieren.

#WIB

Wer weiß, wann das Training wieder stattfinden kann und wir merken immer wieder, dass die Kinder die Bewegung brauchen. Auch der Trainer äußert immer wieder mal den Wunsch, dass es schön wäre, wenn die Kinder zu Hause immer wieder mal ein paar Übungen machen und sich selbst herausfordern. Da passt das also prima.

Danach drehen wir wieder eine Runde!

Der Sohn hat sich beim letzten Einkauf vom Papa einen Geschwindigkeitsmesser für das Fahrrad mitbringen lassen. Den bringt der Held nun am Fahrrad an.

#WIB

Klar, dass der Miniheld das direkt testen möchte. Also beschließen wir statt Laufen am Sonntag mal eine etwas längere Fahrradtour zu machen. Ich suche dafür extra eine Route raus, die in der Vergangenheit immer nicht so stark befahren war.

Radtour

Unterwegs treffen wir auf viele Menschen. Unsere Route war aber gut gewählt, denn später müssen wir feststellen, dass der Weg, den wir sonst zum Spazieren gehen nehmen, total überlaufen war. Überall lagen Menschen auf Decken oder gingen Spazieren. Die Wege waren voll und der Held und ich froh, dass wir nicht Laufen gegangen sind. Wir wären mit einem einzigen Zick-Zack-Pacour beschäftigt gewesen. Das überraschte mich doch sehr. Aber unsere Leistung beim Radfahren hat uns dafür umso stolzer gemacht. Für den großen Sohn war das eine ordentliche Herausforderung.

#WIB

Der Tag endet mit einem verdienten Eis und einem schönen Film, der ganz gut zur Osterzeit passte. Ich entdeckte durch Zufall auf Netflix nämlich „Peter Hase“ (Affiliate). Total süß der Film und urkomisch. Schade, dass der zweite Teil erst diesen Sommer heraus kommt. Die Kinder sind total begeistert.

Und damit starten wir jetzt in die Osterferien. Was habt ihr so geplant und wie war euer #WIB?

Mehr bildhafte #WIB gibt es wieder bei Alu und Co.

*Anmerkung: Der Artikel über unser #WIB enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

1 Kommentare

  1. Ich bin neidisch, ich würd auch so gern mal wieder Radfahren. Hier bietet sich aber nur die Trasse an und die ist aktuell viel zu voll. Also meiden wir die. Morgens sind wir nicht so früh wach, dass es leer wäre.
    Siedler haben wir leider nicht, das gehöre wohl meinem Ex, ich hab das gern gespielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.