Unser #WIB am 08./09.08.2020 – Ich schmeeeelze….

#WIB

Enthält (unbezahlte) Werbung*

Wie typisch ist das bitte, dass ausgerechnet zum Schulbeginn die absolute Hitzewelle anrollt? Hier ist das auf jeden Fall gerade so und am Wochenende hatten wir tatsächlich mit fast 40 Grad zu kämpfen. Urgs… Meine Ideal-Wetter-Sommer-Temperatur liegt übrigens bei 26 Grad. Warm genug, um im Garten zu chillen und im Wasser zu planschen und nicht kalt, um zu frieren. Sommerwetter halt. Als Kind hätte ich mir vielleicht noch ein paar Grad mehr gewünscht, damit es HItzefrei gibt, aber Hitzefrei gibt es ja in der Form heute nicht mehr. Sei es drum.

Hinter uns liegt nun also ein sehr heißes und sonniges Wochenende. Das letzte Ferien- #WIB, um genau zu sein und an diesem haben wir nochmal für ordentlich Ablenkung für den großen Sohn gesorgt, der heute mit einer großen Veränderung zu tun hat. Wir bekamen nämlich noch überraschend Wochenend-Besuch.

Am #WIB Samstag ging es ganz früh vor die Tür, bevor es in der Hitze unerträglich wird

Wenn wir Ausflüge planen, dann derzeit so, dass wir möglich früh aus dem Haus sind. Das hat zwei Gründe: 01. Es ist noch nicht viel los (gut für den AHA-Effekt in Corona-Zeiten) und 02. hätte man es an diesem Wochenende zu einem späteren Zeitpunkt nicht ausgehalten.

#WIB
Ahorn Rindeneule entdeckt!

Begrüßt werden wir an unserem Ausflugsziel von diesem kleinen Kerlchen. Die Kinder sind absolut fasziniert und beobachten die Raupe eine Weile auf ihrem Weg.

#WIB

Dann zieht es uns aber doch weiter, denn wir wollen die Zeit nutzen, so lange noch nicht so viele Leute an unserem Lieblingsziel, dem Erdbeerhof sind. 

Dort wollen wir uns nämlich draußen ordentlich austoben!

Den Kindern gefällt es sichtlich gut, dass sie die Anlaufstellen quasi für sich alleine haben. Da komme dann sogar ich mal wieder mit aufs Sprungkissen und werde zum Kind.

hoch hinaus

Immer höher und höher. Doch auch hier macht sich die Hitze langsam bemerkbar. Obwohl es noch früh am Morgen ist, sind schon über 26 Grad im Schatten. Uff.

#WIB

Wenn man mal ignoriert, wie dreckig meine Brille mal wieder ist (Brillenträger kennen dieses Phänomen, oder?), sieht es fast aus, als ob ich am Strand wäre, oder? War ich dieses Jahr übrigens nicht einmal und ich verspüre kurz etwas Fernweh.

#WIB

Dem kann man aber entgegen wirken. Mit etwas Spielen auf Spielplätzen im Schatten, ein wenig Kartoffelrutsche und…. endlich fährt jemand mal mit mir die Achterbahn. Whohoooo….

Mäuschenkeller

Noch kurz die Mäuschen beim Futtern beobachten und dann zieht es uns auch schon selber nach Hause unter die schattige Markise. Die Kinder haben Hunger und brauchen dringend eine Abkühlung im Pool.

#WIB

Es gibt Pizza für alle. Das ideale Essen in großer Gruppe, denn jeder kann sich seine Pizza so belegen, wie er sie am liebsten mag. Sei es nun mit Pilzen, Mais oder gar Ananas. Mein Highlight ist ja nach wie vor eine Kombination aus Rucola und Basilikum. Den Rest des Tages verbringen wir quasi im Pool. Mehr geht nicht mehr *lach*. Wobei, stimmt so nicht ganz, denn die kleinen Kinder sieht man irgendwie kaum, da sie so toll im Zimmer des Heldenkindes spielen. Schon krass irgendwie…

Am #WIB Sonntag heißt es leider schon wieder Abschied nehmen…

Mitten in der Nacht treten die Freunde die lange Heimreise an. Wir hören sie noch gehen, verabschiedet haben wir uns aber schon am Vorabend. Auch für uns sollte am Morgen früh der Wecker klingeln.

#WIB

Fußball stand auf dem Plan. Ein hitziges kleines Turnier gegen Jahrgangs ältere, anspruchsvolle Mannschaften. Das war eine ziemlich harte Herausforderung. Nur schon allein wegen der drückenden Hitze…

#WIB

Auch Papa und Heldenkind kamen zum Anfeuern, verbrachten aber die meiste Zeit im Schatten mit Erfrischungen. Wir alle waren froh, als wir den Heimweg antreten konnten.

Auch am Sonntag war kaum an Bewegung zu denken…

…weshalb ich ziemlich Respekt vor dem großen Sohn hatte, der hier volle Leistung am Vormittag bringen musste und gerannt ist wie sonst was. Zu Hause schmissen wir uns alle direkt in Poolsachen und der Grill wurde für ein kleines Mittagessen angefeuert.

Poolparty

Nichts tat aber so gut wie die Erfrischung im Pool. Ein paar Runden drehen, mit den Füßen rumplätschern, einen Ball hin und her werfen und dankbar sein, dass wir uns so gut abkühlen konnten.

So ganz ließ sich der kommende Alltag dann aber doch nicht ausblenden.

Zusammen mit dem großen Sohn saß ich auf der Terrasse und wir bereiteten seine Schultasche für die nun kommende erste Schulwoche nach den Ferien vor. Wir lasen uns die Hygenebestimmungen der neuen Schule durch und packten ein, was gefordert wurde.

#WIB

Die Kinder durften dann ein wenig Switch zocken und ich verzog mich in mein (leicht chaotisches) Arbeitszimmer, wo ich im Badeanzug sitzend, 10 neue Behelfsmasken zu schnitt und vernähte. 

Behelfsmasken

Wie ja alle wissen, herrscht an den Schulen Maskenpflicht in nahezu allen Bereich, weshalb ich nun einen guten Vorrat nähen wollte für den großen Sohn. Ich bin immer noch nicht ganz glücklich damit, dass sie nun alle Schüler gleichzeitig wieder in die Schulen lassen. Immerhin las ich am Wochenende erst davon, dass die ersten Schulen nach den Ferien bereits wieder schließen mussten. Ich bin gespannt, wie sich das bei uns alles entwickeln wird.

Bis dahin können wir eh nur abwarten, uns an die Regeln halten und schauen, was kommen mag. Für uns schwebt über all dem noch die Aufregung bezüglich des Schulwechsels. 

Mehr bildhafte #WIB gibt es wieder bei Alu und Co.

*Anmerkung: Der Artikel über unser #WIB enthält evtl. Bilder mit Produkten, die wir in unserem Alltag nutzen oder Linkempfehlungen. Wir haben keine Bezahlung für das Zeigen oder Nutzen derselbigen erhalten. Affiliate Links sind als solche markiert.

2 Kommentare zu „Unser #WIB am 08./09.08.2020 – Ich schmeeeelze….“

  1. Oh, das mit der Brille kenne ich nur allzu gut. Vor allem bei dieser Hitze scheint sie einfach immer beschmiert zu sein. Sonnencreme, Schweiß, man weiß es nicht. ^^‘
    Ich hoffe, der Schulstart hat gestern gut geklappt. Für meine Nichte ging es auch wieder los. Nun bleibt nur zu beobachten, wie es klappt und welchen Einfluss das womöglich auf die Fallzahlen hat. Im Grunde finde ich schnelle Schulschließungen bei Verdacht angebracht, auch wenn das natürlich für viele Eltern sehr schwer umzusetzen ist. Je nachdem, wie ihr Arbeitsalltag aussieht und wie viel Einfluss sie nehmen können.

  2. Es war ein herrliches Sommerwochenende und ich beneide euch sehr um den Pool. Abkühlung ist trotz kurzer Wäegewitter bisher nämlich kaum in Sicht und nächste Woche geht es ja auch hier wieder mit der Schule los. Cool, dass du rausgefunden hast was für eine Raupe das ist. Muss ich den Kindern nachher zeigen. Die war ja wirklich riesig. Und die Idee mit dem Rucola auf der Pizza ist genial. Yummy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.