„Du bist mein Freund, weil…“ von Günther Jakobs #Rezension

Freund

Rezension*

Was macht für euch ein echter Freund aus? Erst neulich hörte ich, wie ein Kind zu einem anderen Kind in der Kita des kleinen Sohnes die Worte sagte, die ich noch aus meiner eigenen Kindheit kannte: „Dann bist du eben nicht mehr meine beste Freundin“. Zack. Die Reaktion? Die fiel eher verhalten aus, denn das andere Kind wollte in dem Moment eben lieber etwas anderes spielen. In dem Alter ist das alles noch nicht so schlimm. Meist ist in den nächsten Minuten oder spätestens am nächsten Tag alles schon wieder vergessen. Kinder leben im Hier und Jetzt und davon sollte ich mir manchmal sicherlich eine Scheibe abschneiden.

Erst viele Jahre später habe ich gelernt, dass ein richtiger Freund etwas ganz anderes ausmacht

Vielmehr habe ich gelernt, dass man nicht nur DEN einen besten Freund in der Regel hat, sondern dass es durchaus möglich ist, dass man VIELE beste Freunde haben kann. Freunde für die verschiedenen Lebenslagen und -phasen, Interessieren und Bedürfnisse. Es wäre auch viel zu viel verlangt, wenn ein Mensch alleine all das abdecken müsste, was uns beschäftigt und interessiert.

So hat der Miniheld eben auch Freunde für die verschiedenen Bereiche seines Lebens. Fußball nimmt, wie ihr ja wisst, zum Beispiel einen ziemlich großen Bereich in seinem Leben ein. Aber nicht jedes Kind interessiert sich für Fußball. Also hat er Freundschaften aus diesem Bereich und für andere Bereiche, wie zum Beispiel Schule spielen, Hörspiele hören oder andere schöne Dinge zu spielen andere Freunde und keiner davon ist für ihn weniger wert oder wichtig! Versteht ihr, worauf ich hinaus möchte?

„Du bist mein Freund, weil…“ von Günther Jakobs nimmt sich ebenfalls diesem Thema an

In dem schönen Bilder- bzw. Vorlesebuch für Kinder ab 3 Jahren von Günther Jakobs geht es auch um eben diese Besonderheiten, die ein Freund für uns ausmachen kann. Es kann manchmal so simpel sein. Es muss gar nicht das gerne erwähnte „Ich kann dich zu jeder Stunde auch mitten in der Nacht anrufen und du bist sofort für mich da“ sein. Manchmal sind es auch kleine und erst einmal unscheinbare Dinge, die für uns so wichtig sind und einen Freund ausmachen können.

Freund

In dem Buch „Du bist mein Freund, weil…“ erzählen Kinder aus ihrer Sicht, warum sie jemanden als Freund ansehen. Manchmal sind diese Eigenschaften aktuell, manchmal banal, manchmal vielleicht auch aus der Vergangenheit. Man kann ein Freund sein, weil man gerne mit Autos spielt oder in der Nähe wohnt. Ein Freund kann jemand sein, der sogar bei schlechtem Wetter gute Laune verbreitet, eine lustige Zahnlücke hat oder sogar von tierischer Natur sein. Alles ist möglich, wenn es darum geht in jemanden einen guten Freund zu sehen.

Es geht hierbei um Neugier, Akzeptanz, Lachen und mehr…

Es ist jemand, mit dem ich gerne meine Zeit verbringe. Und sei es auch nur für den Moment. Es geht hierbei um Zusammenhalt und darum sich besser kennen und schätzen zu lernen. Auch für die kleinen Dinge, die einen ausmachen. Es ist so wichtig seinen Blick auch für die kleinen Dinge im Leben oder an einem Menschen zu öffnen, die das alles so liebevoll machen.

Dieses Buch fängt genau diese Stimmung ganz wunderbar ein und wird so zu einem schönen Kinderbuch zum Lesen und Vorlesen für klein, aber definitiv auch groß! Es regt aus meiner Sicht auch ein wenig zum Nachdenken an und lenkt mit seinem recht einfach gehaltenen Illustrationen, die ebenfalls von Jakobs stammen, nicht vom Inhalt ab, sondern fängt die kurzen, aber Aussage kräftigen Worte auf den jeweiligen Seiten gut ein.

Freund

Erschienen ist das Buch im Carlsen Verlag und umfasst 64 bunt illustrierte Seiten!

*Anmerkung: Das Buch wurde uns als Rezensionsexemplar vom Carlsen Verlag zur Verfügung gestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.